Schott Music

Skip to Main Content »

15. Oktober 2018

Werk der Woche – Johann Strauss: Die Fledermaus

Die Nanyang Academy of Fine Arts (NAFA) in Singapur bringt zu ihrem 80. Jubiläum erstmals eine vollständige Operette auf die Bühne: Am 21. Oktober 2018 wird Die Fledermaus von Johann Strauss im Lee Foundation Theatre gezeigt. Die Regie übernimmt David Edwards, die musikalische Leitung des Abends Lim Yau. Die Sänger und Sprecher, sowie die Mitglieder des Orchesters sind Studierende, Lehrende und Alumni der NAFA. Gesungen wird die Operette auf Deutsch, die Dialoge werden auf Englisch und Mandarin gesprochen.

„Werk der Woche – Johann Strauss: Die Fledermaus“ weiterlesen

8. Oktober 2018

Werk der Woche – Anno Schreier: Atlantis

Die Opera Factory Freiburg schafft in ihrer diesjährigen Opernproduktion aus Viktor Ullmanns 60-minütiger Kammeroper Der Kaiser von Atlantis ein abendfüllendes Programm. Am 13. Oktober 2018 wird dabei ergänzend der von Anno Schreier komponierte Prolog und Epilog Atlantis im E-Werk in Freiburg im Breisgau uraufgeführt. Regie führt Joachim Rathke, Klaus Simon dirigiert das Ensemble rund um die Solisten Ekkehard Abele, Nikolaus Meer, Keith Bernhard Stonum, Lena Kiepenheuer und Sybille Fischer sowie die Holst-Sinfonietta. „Werk der Woche – Anno Schreier: Atlantis“ weiterlesen

1. Oktober 2018

Werk der Woche – Pēteris Vasks: Konzert für Oboe und Orchester

Zur Feier der 100-jährigen Unabhängigkeit Lettlands eröffnet das  Latvijas Nacionālais simfoniskais orķestris am 5. Oktober 2018 seine Spielzeit mit der Uraufführung von Pēteris Vasks´ Konzert für Oboe und Orchester in der Gildenhalle Riga. Solist ist der international erfolgreiche Oboist Albrecht Mayer. Die Leitung des Festkonzerts übernimmt Andris Poga. „Werk der Woche – Pēteris Vasks: Konzert für Oboe und Orchester“ weiterlesen

24. September 2018

Robert Schumann-Preis für Dichtung und Musik 2018 geht an Jörg Widmann

In diesem Jahr erhält der Komponist, Klarinettist und Dirigent Jörg Widmann den Robert Schumann-Preis für Dichtung und Musik. Er wird für seine Kompositionen ausgezeichnet, „die er aus der tiefen Vertrautheit mit den ihm davidsbündlerisch assoziierten Meistern der Vergangenheit wie der Gegenwart schafft und dabei mit unbezähmbarer Neugier nach Musikorten sucht, die vor ihm noch keiner betreten hat“, so die Jury.

„Robert Schumann-Preis für Dichtung und Musik 2018 geht an Jörg Widmann“ weiterlesen

Werk der Woche – Arnold Schönberg: Moses und Aron

Zu Beginn der neuen Intendanz von Peter Theiler an der Sächsischen Staatsoper interpretiert der Regisseur Calixto Bieito die Oper Moses und Aron neu. Am 29. September 2018 wird die Premiere von Arnold Schönbergs Meisterwerk in der Semperoper Dresden gefeiert. In den Titelrollen werden John Tomlinson als Moses und Lance Ryan als Aron zu sehen sein. Mit ihnen auf der Bühne stehen das Vocalconsort Berlin, der Sächsische Staatsopernchor und der Sinfoniechor Dresden, es spielt die Sächsische Staatskapelle unter der Leitung von Alan Gilbert. „Werk der Woche – Arnold Schönberg: Moses und Aron“ weiterlesen

17. September 2018

Werk der Woche – Dieter Schnebel: Schicksalslied

Schon einige Komponisten wie etwa Johannes Brahms vertonten das Schicksalslied von Friedrich Hölderlin. So auch Dieter Schnebel in einer seiner letzten Kompositionen. Am 21. September wird sein  Schicksalslied  für Sprecher, Altstimme, Kammerchor, Kammerensemble und Zuspiel beim Beethovenfest Bonn uraufgeführt. Jan Latham-Koenig dirigiert den Prager Philharmonischen Chor und das Sinfonieorchester Flandern, Solisten sind Franz Mazura (Sprecher) und Markéta Cukrová (Alt). „Werk der Woche – Dieter Schnebel: Schicksalslied“ weiterlesen

10. September 2018

Werk der Woche – Gavin Bryars: Lauda 47 (Faciamo laude a tutt’i sancti)

Am 14. September 2018 wird Gavin Bryars’ neues Werk Lauda 47 (Faciamo laude a tutt’i sancti) für Sopran, Tenor und mittelalterliches Ensemble in einem Mitternachtskonzert in der Kathedrale der schwedischen Stadt Uppsala uraufgeführt. Sopranistin Anna Maria Friman und der Tenor John Potter musizieren gemeinsam mit dem Serikon Ensemble. „Werk der Woche – Gavin Bryars: Lauda 47 (Faciamo laude a tutt’i sancti)“ weiterlesen

3. September 2018

Werk der Woche – Richard Ayres: No. 50 (The Garden)

Am 5. September 2018 wird Richard Ayres‘ neues Werk No. 50 (The Garden) für Bass solo und Ensemble beim Eröffnungskonzert der Gaudeamus Muziekweek in Utrecht uraufgeführt. Das Asko|Schönberg Ensemble spielt unter Leitung von Dirigent Bass Wiegers mit Joshua Bloom als Solisten. Zusätzlich begleiten Animationen der Videokünstlerin Martha Colburn die Aufführung. „Werk der Woche – Richard Ayres: No. 50 (The Garden)“ weiterlesen

30. August 2018

Die Suche der Violine nach ihrer eigenen Stimme

„Das Violinkonzert ist eine „heilige“ Gattung. Auch eine Gattung, der man Persönlichstes anvertraut. Zumal dieses Violinkonzert meiner Schwester gewidmet ist. Das Gesangsinstrument Violine als Träger unterschiedlichster menschlicher Emotionen“, so der Komponist Jörg Widmann, der zum Violinkonzert und der Violine eine besondere Beziehung hat. „Die Suche der Violine nach ihrer eigenen Stimme“ weiterlesen

27. August 2018

Werk der Woche – Peter Eötvös: Reading Malevich

Am 1. September 2018 gelangt Peter Eötvös‘ Orchesterwerk Reading Malevich zur Uraufführung beim Lucerne Festival. Es entstand im Auftrag des Kulturprogramms Roche Commissions. Matthias Pintscher dirigiert das Lucerne Festival Academy Orchestra. „Werk der Woche – Peter Eötvös: Reading Malevich“ weiterlesen