Sprache
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Schott Music

Skip to Main Content »

Gedichte einer Königin

21. April 2017
Gedichte der Königin Maria Stuart Gedichte der Königin Maria Stuart
16,00 €

Schumann/Reimann: Gedichte der Königin Maria Stuart von Robert Schumann (1852)

– Einzelausgabe – 

Zwei Dinge verbinden Aribert Reimann und den von ihm verehrten Robert Schumann besonders: ihr Interesse an den Schattenseiten der menschlichen Existenz und ihre Liebe zur Literatur. So beschäftigten sich beide mit den Gedichten der schottischen Königin Maria Stuart, die sie gegen Ende ihres Lebens in Gefangenschaft schrieb.
Schon lange hegte Reimann den Wunsch, die darauf basierenden Lieder Schumanns zu instrumentieren, „aber immer fehlte es mir an Mut […], den kargen, in sich vollkommenen und formal geschlossenen Klaviersatz aufzubrechen.“ Doch parallel zur Arbeit an Sieben Fragmente für Orchester entschloss er sich 1988, das Wagnis einzugehen. Und obwohl der Schumannsche Notentext dabei nirgends substanziell angetastet wird, gelingt es Reimann, den erschütternden Ausdruck der Lieder noch unmittelbarer an den Hörer heranzutragen.

Neues für Frauenchor von Bertold Hummel

17. April 2017
Spruchmotette Spruchmotette
2,80 €

Hummel: Spruchmottete nach Vincent van Gogh

– Chorpartitur – 

„Was macht mich am meisten zum Menschen?“ Diese existenzielle Frage beschäftigte Vincent van Gogh in einem Brief an seinen Bruder, in dem er gleich selbst die Antwort lieferte: „Ein Mensch, der sich nicht klein fühlt, der nicht erfasst, dass er ein Stäubchen ist, wie irrt er sich im Grunde!“ Diese zeitlose Aussage diente Bertold Hummel im Jahr 1984 als textliche Grundlage seiner kompakten, dreistimmigen Motette, wobei der klassische Stil des a cappella-Werkes die Kraft des Textes in den Vordergrund stellt.

„Ciaccona“ von Penderecki jetzt auch für Akkordeon-Trio

12. April 2017

Penderecki: Ciaccona – in memoriam Giovanni Paolo II – Transkription für Akkordeon-Trio von Janusz Wojtarowicz (2008)

– Partitur und Stimmen –

Die ursprünglich für Streichorchester komponierte Ciaccona widmete Krzysztof Penderecki im Jahr 2005 seinem verstorbenen Weggefährten und Freund Papst Johannes Paul II. und fügte sie seinem Polnischen Requiem als Zwischenspiel hinzu. Nach mehreren häufig gespielten Fassungen für verschiedene Besetzungen erscheint nun diese Bearbeitung von Janusz Wojtarowicz für drei Akkordeonspieler.

Krzysztof Penderecki – Komponistenprofil

Die neue Gitarrenschule für Classic-Rocker

10. April 2017
Simply Classic Rock Guitar Simply Classic Rock Guitar
23,00 €

Göres: Simply Classic Rock Guitar – Rockgitarre lernen in 12 Songs

– Ausgabe mit CD – 

In dieser neuen Gitarrenschule für leicht fortgeschrittene Gitarristen lernt man schnell und einfach die bekanntesten Classic Rock-Songs und Licks. Dank klangvoller Übungen und übersichtlicher Leadsheets lernt man spielerisch worauf es ankommt im Rock – und wenn man es genau wissen will, gibt es optional angebotene Riffs und Soli bekannter Gitarrenhelden wie Angus Young, Jimi Hendrix oder Mark Knopfler. Auf der Begleit-CD im praktischen mp3-Format sind Aufnahmen aller Übungen und Songs, die der Autor selbst eingespielt hat. Zusätzlich auch mit Jam-Tracks der 12 Songs für eigene Solo-Eskapaden.
Mit dieser neuen Gitarrenschule kann jeder Classic Rock spielen – ohne jahrelang üben zu müssen!

Lettisches Gebet für Chor und Orgel von Pēteris Vasks

7. April 2017
Lūgšana Latvijai Lūgšana Latvijai
5,50 €

Vasks: Lūgšana Latvijai

– Chorpartitur – 

Der wirkungsvolle Chorsatz basiert auf Texten der lettischen Nationaldichterin Velta Toma, deren Schaffen durch einen jahrzehntelangen Aufenthalt im kanadischen Exil geprägt ist. Liebessehnsucht, Familienverbundenheit und ein gewisser melancholischer Patriotismus stehen auch bei ihrem Lettischen Gebet im Mittelpunkt. Der sinfonische, volle Klang des eingängigen Chorwerks ist nicht nur der Orgelbegleitung, sondern auch der Teilung in acht Stimmgruppen geschuldet.

Neues aus den Charts

5. April 2017
Top 100 Hit Collection 77 Top 100 Hit Collection 77
14,50 €

Bye: Top 100 Hit Collection 77 – Das Beste aus den Charts / Noten – Texte – Akkorde – Tipps

Die Top 100 Hit Collection bietet garantiert die besten Noten der größten Hits! Das herausnehmbare Leadsheet hält die Hauptstimme für Gesang, Melodieinstrument oder Gitarre bereit und ist so flexibel einsetzbar.

Diesmal dabei: Love My Life von Superstar Robbie Williams, Wenn sie tanzt von Max Giesinger, dem Durchstarter in den deutschen Charts, Rag ‚N‘ Bone Man mit Human Love und viele mehr!

 

Alle Ausgaben der Top 100 Hit Collection

 

Musikalische Grundlagen für Kinder

3. April 2017
Mit Musik kenn ich mich aus Mit Musik kenn ich mich aus
18,00 €

Kotzian/Nykrin: Mit Musik kenn ich mich aus – Musiklehre für Kinder – überarbeitete Fassung

– Ausgabe mit CD – 

In diesem Arbeitsbuch entdecken Kinder ab ca. 8 Jahren mit Begeisterung die Geheimnisse der Musiklehre. Leicht verständlich werden musikalische Grundlagen vermittelt: Noten- und Pausenwerte, Taktarten und Rhythmen, Tonleitern und Intervalle – und vieles mehr. Durch aktives Erleben – Singen, Hören, Lesen und Schreiben – festigen sich die Lerninhalte schnell. Übungen, Rätsel, Lieder und Klangbeispiele auf CD lockern den Stoff auf.

Ein idealer Begleiter für Musikschule, Schule und für zu Hause!

 

Altenglisches Kinderlied für Fagott und Kammerorchester

31. März 2017
A frog he went a-courting A frog he went a-courting
15,00 €

Hindemith: A frog he went a-courting – Variationen über ein altenglisches Kinderlied

– Noten –

Im Jahr 1941 ursprünglich für die Besetzung Klavier und Cello komponiert, sind die 13 kurzen Variationen nun in einer Bearbeitung für Fagott und Kammerorchester erhältlich. Paul Hindemith vertonte hier ein bekanntes altenglisches Kinderlied, das die Hochzeit zwischen einem Frosch und einer Maus zum Thema hat. Jede der heiteren und klassisch gehaltenen Variationen ist einem Reimpaar aus dem Lied zugeordnet.

Schott Music auf der Frankfurter Musikmesse

29. März 2017

Von 5. – 8. April 2017 findet in Frankfurt wieder die Musikmesse statt – die internationale Fachmesse für Musikinstrumente und Noten, Musikproduktion und -vermarktung. Die Musikmesse ist von Mittwoch bis Samstag von 10 – 18 Uhr sowohl für Fach- als auch für Privatbesucher geöffnet.

Schott Music wird auch dieses Jahr mit einem eigenen Stand vertreten sein. Wir freuen uns über Ihren Besuch in Halle 8 am Stand C50.


Live-Workshop „Fingerstyle/Jazz/Pop – Akustik Gitarre“ mit Zacky und Bob-Autor Peter Autschbach

Peter Autschbach © Pollert, 2016
Peter Autschbach © Pollert, 2016

6.April 2017, 14:30 – 15:00

Galleria Ebene 1, Acoustic Stage

Ein besonderes Highlight in diesem Jahr ist die Veranstaltung mit Gitarren-Autor Peter Autschbach. Der Gitarrenpädagoge, der als Workshop-Dozent im In- und Ausland gefragt ist, verfasste bisher 15 Lehrbücher, die von zahlreichen Gitarrenlehrern verwendet werden. Seit 2011 spielt er Konzerte im Duo mit dem Gitarristen Ralf Illenberger. Als Sologitarrist ist Peter Autschbach auf bisher neun Alben mit eigenen Kompositionen zu hören.

 

Auf der Musikmesse wird er sein neues Album „Slow Motion“ präsentieren. Außerdem wird er demonstrieren, wie Songs aus seiner Gitarrenschule „Gitarre lernen mit Zacky und Bob„, die sich an Kinder und Jugendliche ab 8 Jahren richtet, auch für Erwachsene bühnentauglich werden durch das Hinzufügen von Improvisation und spontanen Ideen.

Originale Vortragsstücke für Cello und Klavier

Appassionato Appassionato
22,00 €

Mohrs/Preußer: Appassionato – 25 originale Vortragsstücke

– Noten –

Der 2. Band der Reihe Cellissimo enthält 25 beliebte Originalstücke für Cello und Klavier aus Barock, Klassik und Romantik und ist eine wahre Fundgrube für fortgeschrittene Schüler, Studenten, Lehrer und Celloliebhaber.
Das Repertoire an Celloliteratur bietet viele wichtige Standardwerke für Unterricht, Konzert und Wettbewerbe wie Jugend musiziert. Neben Klassikern von Vivaldi, Bréval, Beethoven, Mendelssohn, Schumann, Faurè oder Saint-Saens enthält der Band auch einige unbekanntere Stücke, etwa von August Nölck (1862–1928) oder Georg Goltermann (1824–1898).

Die technischen Anforderungen sind mittelschwer und entsprechen etwa dem Schwierigkeitsgrad 3-4 bei Jugend musiziert bzw. Stufe 5-8 im internationalen Prüfungssystem.

Zu einzelnen Stücken ist eine Basso-Stimme (Violoncello 2) zum kostenlosen Download erhältlich.