Schott Music

Skip to Main Content »

18. Februar 2019

30 neue Lieder

Schnick Schnack Schnuck Schnick Schnack Schnuck
22,50 €

Schnick Schnack Schnuck

– Lehrerpaket: Schülerheft, didaktische Anleitung und CD –

Mal gut gelaunt, mal nachdenklich – diese 30 neuen Lieder decken die unterschiedlichsten Themen und Stimmungen ab. Sie richten sich an Kinder und Jugendliche zwischen acht und zwölf Jahren in der Klasse und im Chor. Kennzeichen der Lieder sind: – eingängige Melodien – verschiedene Stilrichtungen der Populären Musik – Themen aus dem Alltag – viele Ansätze zur improvisierten Mehrstimmigkeit. Der Praxisband gibt wertvolle Tipps zu Einstudierung und Aufführung. Alle Lieder und Playbacks stehen als MP3-Datei zur Verfügung. Ein PDF-Teil erleichtert die instrumentale Begleitung.

14. Februar 2019

Mozart: Andante

Andante Andante
9,50 €

für Flöte und Orchester

– als gedruckte Ausgabe oder Download-PDF –

Auch wenn Wolfgang Amadeus Mozart erklärtermaßen kein Freund der Flöte war, hat er unvergessliche Musik für das Instrument geschrieben. Seine beiden Solokonzerte schrieb Mozart 1777/78 während eines Aufenthaltes in Mannheim im Auftrag des holländischen Arztes und Amateurmusikers Ferdinand Dejean. Da der Mittelsatz des G-Dur-Konzertes KV 313 für den Auftraggeber angeblich zu schwer war, entwarf der Komponist eine Alternative, das „Andante“, KV 315 (285e). Dieser hübsche Einzelsatz wird hier in einer sorgfältig edierten Neuausgabe, mit einer Kadenz des Herausgebers, vorgelegt.

Mehr zur Reihe Schott Student Edition

11. Februar 2019

Vasks: Sommertänze

Sommertänze (Vasaras dejas) Sommertänze (Vasaras dejas)
17,00 €

für 2 Violinen

– als gedruckte Ausgabe oder Download-PDF –

Pēteris Vasks‘ Sommertänze (Vasaras dejas) für zwei Violinen bestehen aus sieben Tänzen verschiedenen Charakters, jedoch alle von leichtem Schwierigkeitsgrad. Die durchweg beschwingt kurzen Stücke eignen sich bestens für Unterricht und Vorspiel.

7. Februar 2019

Chor to go

Das Chorbuch für die Westentasche (SATB)

– als gedruckte Ausgabe oder Einzel-Download-PDFs –

Chor to go für gemischten Chor (SATB a cappella) ist der Retter in vielen Situationen. Ein Prosit der Gemütlichkeit macht im Biergarten beim fröhlichen Zusammensein die Stimmung noch besser. Silchers Loreley bringt die Herzen zum Wallen und mit Abendliedern wie Der Mond ist aufgegangen kann der Abend anschließend ausklingen. Auch für Geburtstage und zur spaßigen Unterhaltung perfekt geeignet. Das Chorheft im kleinen Format passt genau in die Jackentasche und ist nach der Probe oder auf Ausflügen schnell griffbereit.

4. Februar 2019

Barry: Alice’s Adventures Under Ground

Alice's Adventures Under Ground Alice's Adventures Under Ground
60,00 €

Oper

– als gedruckte Ausgabe oder Download-PDF –

Gerald Barrys neue Oper basiert auf zwei Meisterwerken von Lewis Carroll: Alice im Wunderland und Alice hinter den Spiegeln. Wie schon bei The Importance of Being Earnest, seiner viel gelobten letzten Oper, entwickelte der Komponist das Libretto selbst aus den ursprünglichen Texten. Seine charakteristische Hitzigkeit und sein aufrührerischer Sinn für Humor treiben die Handlung in die absurden Tiefen des märchenhaften Wunderlands.

31. Januar 2019

Holliger: À plume éperdue

À plume éperdue À plume éperdue
35,00 €

pour soprano, flûte alto, cor anglais et violoncelle

– als gedruckte Ausgabe oder Download-PDF –

„Zum 75. Geburtstag (2000) hatte ich Pierre Boulez ein feuillet d’album nur für Solostimme auf das Gedicht monde des grossartigen Dichters Philippe Jaccottet geschickt, der mit Pierre Boulez den gleichen Jahrgang teilt. Es war nun für mich reizvoll, 15 Jahre später, aus Anlass des 90. Geburtstags, auf das gleiche Gedicht zurückzugreifen, es erneut als Ausgangspunkt für eine geburtstägliche Sprach- und Klangkomposition zu nehmen, Dichter und Komponist enger aneinander zu binden, zu paraphrasieren.“ Heinz Holliger

30. Januar 2019

Babykonzert und Vernissage

Die in Mainz lebende brasilianische Künstlerin Eymard Toledo stellt die Originalillustrationen des Liederbuches „Es schläft ein kleiner Pinguin“ aus:

Das Liederbuch bietet neben „Schlaflied-Klassikern“ auch viele neue, von der Autorin Carla Häfner selbst getextete und komponierte Schlaflieder für die Kleinsten. Ein Konzert mit Liedern aus dem Buch zum Mitmachen oder einfach nur zum entspannten Zuhören begleitet die Veranstaltung. Für Erwachsene mit Babys und Kleinkindern bis 3 Jahre.

Buchhandlung „herr holgersson – lesen & leben“, Gau-Algesheim
2. Februar 2019, 13:30 Uhr

Carla Häfner

> weitere Infos beim Veranstalter

28. Januar 2019

Megastarke Mitmach-Lieder

mit dem Bewegungsbiber

– CD –

Megastarke Mitmachlieder – das ist ein abwechslungsreicher Mix an modernen, eingängigen Liedern mit vielfältigen Bewegungsimpulsen. Die Lieder handeln vom Begrüßen und Verabschieden, vom Kinderalltag und vom Wetter, von Jahreszeiten und Tieren. Mit dem „Bewegungsbiber“, der durch die CD führt, kommt keine Langeweile auf: Er motiviert zum gemeinsamen Singen, Klatschen und Hüpfen – und ganz nebenbei werden auf diese Weise Körperwahrnehmung, Spracherwerb, Motorik und Kreativität der Kinder gefördert.

24. Januar 2019

Eötvös: Sentimental

Sentimental Sentimental
9,00 €

für Kornett in Es (auch Flügelhorn in B)

– als gedruckte Ausgabe oder Download-PDF –

„Die Idee, zwei Instrumente abwechselnd zu spielen, stammt von Clark Terry, den ich in einem Video gesehen habe. Für mich war neben seiner Virtuosität in der Abwechslung beider Instrumente auch der Unterschied der Klangfarben eine wichtige, neue Information, als ob ein Geiger auf Violoncello wechseln würde. Das kleine Kornett in Es hat eine weiche, samtige Klangfarbe und es passt besser zum Flügelhorn als die bekannte Trompete, die etwas schärfer klingt. Sentimentale Musik braucht weiche Klänge. Diese Komposition ist meine Huldigung an Miles Davis und Chet Baker, zwei Idole meiner Jugendjahre.“ Peter Eötvös, 2017

21. Januar 2019

Hindemith: Minimax

Minimax Minimax
39,00 €

„Repertorium für Militärorchester“ arrangiert für Saxophonquartett

– als gedruckte Ausgabe oder Download-PDF –

Minimax wurde 1923 in der ursprünglichen Fassung für Streichquartett bei den Donaueschinger Musiktagen uraufgeführt und 2014 von Christoph Enzel für Saxophonquartett bearbeitet. Die 6 Parodien auf Militärmusiken passen perfekt zum Saxophon, der Witz und Esprit der Kompositionen lässt sich uneingeschränkt übertragen.