Schott Music

Skip to Main Content »

23. Oktober 2020

Hakim: Suite française

Suite française Suite française
89,00 €

für Bläserquintett

– als gedruckte Ausgabe oder Download-PDF –

In dieser Suite, die zwölf kurze Sätze umfasst, erweist der Komponist seine Reverenz an Frankreich. Die grundsätzliche Anlage und die Titel der einzelnen Sätze verweisen auf die Musik des französischen Grand Siècle, die den Komponisten zu einer Vielzahl von Formen inspirierte, die ihr thematisches Material aus dem Tanzrepertoire von der Renaissance und dem frühen Barock, bis hin zu Gregorianischen Gesängen und der Volksmusik beziehen.

22. Oktober 2020

Score it! – Online-Fortbildung vom Bundesverband Musikunterricht

Der Bundesverband Musikunterricht (BMU) bietet in seiner Online-Fortbildungsreihe einen Autoren-Workshop zur Schott-Neuveröffentlichung Score it! an.

Score it!  ist ein Arbeitsbuch, anhand dessen sich die Schüler durch das komplette Schuljahr arbeiten können. Es bietet eine große Anzahl interaktiver Arbeitsaufträge, die systematisch durch die Unterrichtsinhalte der 5. und 6. Klasse führen. Eine ansprechende Geschichte führt die Schüler dabei durch das Buch und motiviert zum Bearbeiten der Aufträge, die von Singen und Spielen über Beschriften, Malen, logisch Denken bis hin zu Tanzen und Basteln alle Sinne ansprechen. In diesem Online-Seminar wird das Konzept des Buches anhand ausgewählter Arbeitsaufträge vorgestellt.

Julian Oswald ist Musiklehrer am Schyren-Gymnasium Pfaffenhofen und darüber hinaus als Musiker, Arrangeur und Autor tätig. Im BMU gehört er zu den Gründungsmitgliedern des Jungen Forums Musikunterricht.

Andreas Wickel ist Musik- und Deutschlehrer am Mariengymnasium in Essen-Werden. Er ist Mitglied im Bundesvorstand des BMU und dort für das Junge Forum Musikunterricht zuständig.

Julian Oswald
Julian Oswald
Andreas Wickel
Andreas Wickel

 

Julian Oswald / Andreas Wickel
Online-Fortbildung zum Workbook „Score it!“
Mittwoch, 28. Oktober 2020, 18 Uhr


Zur Anmeldung (Website BMU)

21. Oktober 2020

Schweitzer: Sonett

Sonett Sonett
16,00 €

für achtstimmig gemischten Chor und Solofagott

– als gedruckte Ausgabe oder Download-PDF –

Der Text dieses „kleinen Klangstücks“ verwendet Material aus Petrarcas berühmtem 132. Sonett und dessen barocker Nachdichtung von Martin Opitz, wobei Italienisch und Deutsch sich teils abwechseln, teils miteinander vermischt werden. Chorsatz und Solofagott treten wechselseitig in den Vorder- oder Hintergrund und bilden füreinander eine Art „Echoraum“, in dem Klänge aufgegriffen und weiterverarbeitet werden. So entsteht aus der Horizontale der Fagottstimme eine harmonisch-vertikale Ebene, während sich umgekehrt aus der Harmonik des Chorsatzes lineare Strukturen für die Fagottstimme herauslösen.
Benjamin Schweitzer

Mehr zur Reihe Schott Kammerchor

19. Oktober 2020

Theodorakis: Antigone

Antigone Antigone
95,00 €

Oper in zwei Akten

– als gedruckte Ausgabe oder Download-PDF –

Mikis Theodorakis’ Libretto zu Antigonae basiert auf Sophokles’ gleichnamiger Tragödie, bezieht aber auch Teile aus Sieben gegen Theben von Aischylos und Die Phoinikerinnen von Euripides ein. Im Mittelpunkt steht der Konflikt zweier völlig unterschiedlicher Charaktere: die Verkörperung der irdischen Macht (Eteokles) zum einen und der religiösen Pflicht zum anderen (Polyneikos/ Antigonae). „In den politischen Dimensionen des Dramas, die Theodorakis besonders inspirieren, erkennt der Komponist das überzeitliche Element des Mythos und vor allem eine Beziehung zur neuzeitlichen griechischen Geschichte.“ (Ilias Giannopoulos)

Mehr zur Reihe Musik unserer Zeit

16. Oktober 2020

Eötvös: Joyce

Joyce Joyce
75,00 €

für Klarinette und Streichquartett

– als gedruckte Ausgabe oder Download-PDF –

Joyce zeichnet in sieben Episoden die erotischen Träumereien des Protagonisten Leopold Bloom aus dem 11. Kapitel des Ulysses von James Joyce musikalisch nach. Auch als – textierte – Fassung für Sopran und Streichquartett erhältlich (The Sirens Cycle, Part I).

14. Oktober 2020

Was geht App?

Was geht App? Was geht App?
17,50 €

Neue Medien im Instrumentalunterricht

– Zeitschrift –

Auch für den Instrumentalunterricht gibt es unzählige Apps. Und nahezu täglich kommen neue hinzu. Aufgrund der ständigen Bewegung am App-Markt erscheint eine bloße Einführung in einzelne Neuerscheinungen wenig zielführend. Dieses Heft bietet eine grundlegende Einführung in die Arbeit mit Musik-Apps sowie deren kreative Potenziale für den Instrumentalunterricht. So können Lehrkräfte den Einsatz von Apps innerhalb bestehender oder neuer Unterrichtskonzepte gestalten und sich optimal auf die kreative Arbeit mit Smartphones und Tablets vorbereiten.

Mehr zur Reihe Üben & Musizieren spezial

12. Oktober 2020

Hakim: Carnaval

Carnaval Carnaval
75,00 €

für Bläserquintett

– als gedruckte Ausgabe oder Download-PDF –

Dieses Stück basiert auf dem so genannten Carnaval de Lanz, ein im gesamten Baskenland populärer Tanz aus Navarra. Eine langsame Einleitung im Dreiertakt geht dem zweitaktigen, raschen Allegro voraus, welches sich zunächst in einer sequenzartigen Form (AABBCCD) ausdrückt, bevor es sich zu einer Suite mit fünf Variationen entwickelt.

9. Oktober 2020

La donna è mobile

La donna è mobile La donna è mobile
24,00 €

25 beliebte Opernmelodien

– als gedruckte Ausgabe oder Download-PDF –

Bekannte Opernmelodien und Publikumslieblinge reihen sich in La donna è mobile aneinander. Der neuste Band der Reihe Violinissimo bietet eine Auswahl von mehr als 25 mittelschweren Bearbeitungen für Violine und Klavier, die als Abrundung und Auflockerung zum pädagogischen Standardrepertoire für Vortragszwecke dienen und somit fortgeschrittene Schüler durch den Unterricht begleiten können.

Mehr zur Reihe Violinissimo

7. Oktober 2020

Vasks: Concerto

Concerto Concerto
45,00 €

für Viola und Streichorchester

– als gedruckte Ausgabe oder Download-PDF –

Pēteris Vasks stellt dem Soloinstrument ein Streichorchester zur Seite, dessen voller warmer Klang besonders in den langsamen Rahmensätzen zur Geltung kommt. Eine spannende spieltechnische Herausforderung stellen die beiden Mittelsätze dar: Zwei umfangreiche Kadenzen erwarten den Solisten im „Allegro moderato“ und im unmittelbar folgenden „Andante“. Im rhythmusbetonten schnellen Satz ist von der Solo-Viola fast durchgehend polyphones Spiel gefordert.

5. Oktober 2020

Auf dem Weg zur musikalischen Symbiose

Auf dem Weg zur musikalischen Symbiose Auf dem Weg zur musikalischen Symbiose
29,95 €

Die Komponistin Younghi Pagh-Paan

– Buch –

Den Anlass zu dieser ersten Buchveröffentlichung über Younghi Pagh-Paans Schaffen gaben drei Veranstaltungen mit Vorträgen und Konzerten, die der Komponistin anlässlich ihres 70. Geburtstags gewidmet waren. Acht der Teilnehmerinnen und Teilnehmer an diesen Veranstaltungen arbeiteten für diese Veröffentlichung ihre Vorträge zu Aufsätzen um. Hinzu kommen zwei Beiträge, die die AutorInnen speziell für diesen Band geschrieben haben. Sie enthalten einen Überblick über mehr als 40 Schaffensjahre von Younghi Pagh-Paan, einen Rückblick auf den Unterricht der Kompositionsprofessorin, eine Analyse ihrer frühen Selbstdarstellung und Studien, die sich mit einer Reihe von Werken verschiedener Besetzung aus unterschiedlichen Phasen ihres kompositorischen Schaffens befassen und dabei aus vielfältigen Perspektiven auf die Ost-West-Dichotomie der aus Korea gebürtigen und seit 46 Jahren in Deutschland lebenden und schaffenden Komponistin schauen.