Schott Music

Skip to Main Content »

Die Blockflöte in Ensemble & Orchester

Duos, Trios oder Quartette für gleiche bzw. gemischte Blockflöten, Stücke für ein, zwei, drei oder mehr Blockflöten und Klavier, Kompositionen für Blockflöte(n) und Streicher (und Klavier), Schöpfungen für Blockflöte und Gitarre und/oder Schlagwerk, Werke für Gesang und Blockflöte, gemischt mit anderen Instrumenten: Spielliteratur und Besetzungsliste für die Blockflöte als Kammermusik- bzw. Ensembleinstrument sind unendlich lang und vielfältig. Das musikalisch, besetzungstechnisch und hinsichtlich des Schwierigkeitsgrades höchst abwechslungsreiche Repertoire reicht dabei von (Volks- und Weihnachts-)Liedern über Tänze, Spirituals, Gospels, Sonaten, Folksongs, Choräle, Kanons, Ragtimes bis hin zu Kammermusik oder Konzerten z.B. aus Renaissance, Barock oder musikalischer Avantgarde.

Mehr Informationen zum internationalen Ensemble „The Royal Wind Music“ unter www.royalwindmusic.org

Musizierend Gemeinschaft erleben

Auch das schon für die Jüngsten angebotene Musizieren in so genannten Blockflöten-Spielkreisen kann großen Spaß machen und ist darüber hinaus für die musikalische und soziale Entwicklung pädagogisch höchst wertvoll.

Es fördert nicht nur das Gemeinschaftsgefühl, sondern bietet auch vielfältige Auftrittsmöglichkeiten im häuslichen wie geselligen Rahmen. Oftmals werden solche Spielkreise bzw. Ensembles an Musikschulen, an Volkshochschulen, von Kirchengemeinden oder innerhalb des Musikunterrichts bzw. als AGs an allgemein bildenden Schulen angeboten. Auch Workshops liefern zuweilen Gelegenheit zu einem gemeinschaftlichen Musiziererlebnis.

Heftig umworben von Alte-Musik-Ensembles

Innerhalb der heutigen „klassischen“ Orchesterbesetzung ist die Blockflöte eher selten zu finden, da sie sich aufgrund ihres begrenzten dynamischen Potenzials gegenüber den anderen Instrumenten akustisch nicht recht behaupten kann. Das war auch einer der Gründe, warum sie im 18. Jahrhundert von der klanglich stärkeren und damit durchsetzungsfähigeren Querflöte verdrängt wurde.

Während der letzten Jahrzehnte jedoch, in denen die historisch orientierte Aufführungspraxis verstärkt in den Mittelpunkt des Interesses gerückt ist und auch international größte Beachtung findet, konnte die Blockflöte innerhalb der zahlreichen Alte-Musik-Ensembles bzw. -Orchester ihr Comeback feiern.

Moderne Blockflöten-Orchester

Blockfloete_EnsembleUm jedoch auch als Laie bzw. „durchschnittlicher“ Blockflötist in den Genuss des Orchesterspiels zu kommen, haben sich mittlerweile reine Blockflöten-Orchester gebildet, die ausschließlich aus Blockflöten aller Größen und Typen bestehen.
Es existieren viele regionale Orchester dieser Art, in denen sich Laien aus purer Lust am gemein- samen Musizieren zu regelmäßigen Proben zusammenfinden. Daneben haben sich aber auch professionelle Ensembles herausgebildet. Ob es in ihrer näheren Umgebung ein Blockflötenorchester gibt, erfahren Interessierte auf der Internetseite www.blockfloetenorchester.de.

Das Blockflöten Orchester Mainz (BOM) besteht seit 2007. Die ca. 40 Musiker zwischen 9 und 80 Jahren setzen sich zum größten Teil aus engagierten Hobbymusikern zusammen, aber auch einige Profis befinden sich unter den Orchestermitgliedern, die sich monatlich zur Probe treffen und in ihren regelmäßigen Konzerten Publikum und Presse begeistern. Insbesondere die „pryamidenförmige“ Stimmbesetzung des Orchester mit einer Sopranflöte und vielen Flöten in den tieferen Lagen bis hin zu den großen Subbässen bietet ein eindrucksvolles Klangerlebnis.

Website: www.blockfloetenorchester-mainz.de

Das Blockflötenconsort Dortmund ist eines der ältesten großen Blockflöten-Ensembles Deutschlands. Es wurde 1994 von Dietrich Schnabel gegründet, der noch heute die Leitung des Consorts innehat. Es zählt rund 40 Mitglieder, die von überall her zu den monatlichen Proben anreisen. Mittlerweile hat sich das Blockflötenconsort einen festen Platz im Dortmunder Musikleben erobert und genießt in der Szene bundesweite wie auch internationale Bekanntheit. Zahlreiche Werke sind mittlerweile speziell für dieses Ensemble komponiert worden.

Website: www.blockfloetenconsort.de

Im Jahr 2007 wurde das heute rund 45 Mitglieder starke Landes-Jugend-Blockflötenorchester Baden-Württemberg gegründet. Die jugendlichen Spieler sind zumeist Preisträger des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ auf Landes- oder Bundesebene und treffen sich zu mehrtägigen Arbeitsphasen, um innerhalb eines großen Klangkörpers Werke aller Epochen der Musikgeschichte zu erarbeiten. Dabei wird unter Einbeziehung der kompletten Instrumentenfamilie von der Garklein-Blockflöte bis hin zur Kontrabass-Blockflöte ein kaum für möglich gehaltenes klangliches Spektrum abgedeckt.

Website: www.landesjugendblockfloetenorchester-bw.de