Schott Music

Skip to Main Content »

Zubehör

Daumenhalter

Als Hilfsmittel zur Erleichterung beim Halten eines großen bzw. schweren Instruments, z.B. einer Tenor-Blockflöte oder Bass-Blockflöte, dient der altbewährte Daumenhalter, der für die untere Spielhand eingesetzt wird. Diesen befestigt man so, dass der entsprechend gestützte Daumen einen Großteil des Gewichts auffangen kann. Heutzutage werden zwei unterschiedliche Arten von Daumenhaltern angeboten: zum einen einfache, leicht und schnell zu positionierende (selbstklebende) Daumenhalter aus Holz, welche selbst angebracht werden können. Zum anderen gibt es stabile und zuweilen – je nach Modell – auch verstellbare Daumenhalter aus Metall mit Korkauflage. Diese sollten hingegen nur von einem Fachmann installiert werden.

Blockflöten-Ständer

Für die sichere Ablage und den standfesten Halt einer Blockflöte z.B. während einer Spielpause bzw. zur Ablage mehrerer innerhalb eines Konzerts benötigter Instrumente aus der Blockflöten-Familie werden Blockflöten-Ständer angeboten, die aus Holz und/oder Kunststoff oder zuweilen auch aus schwerem Stein gefertigt sein können. Letztere sind eher für die Aufbewahrung zuhause gedacht. In der Regel werden zum besseren Transport der Ständer leichte Materialen bevorzugt. Sie richten sich nach der Größe der jeweiligen Instrumente und bestehen zumeist aus einem oder mehreren Stäben, auf welche die Flöten aufgesteckt werden, aus Sockeln, in die die Stäbe eingefasst werden, und darüber hinaus oft aus (zusammenklappbaren) Füßen.

Stofftasche bzw. -etui

Die wohl preisgünstigste, unkomplizierteste, aber auch stoßanfälligste Lösung zur Aufbewahrung bzw. zum Transport von Flöten stellt die Stofftasche bzw. das Stoffetui dar. Es wird für ein-, zwei- oder dreiteilige Flöten und – entsprechend der unterschiedlichen Instrumentengröße innerhalb der Blockflöten-Familie– in mehreren Größen angeboten.

Kunststofftasche bzw. -etui

Auch Kunststofftaschen bzw. -etuis werden zur Aufbewahrung bzw. zum Transport von Flöten angeboten. Davon ist jedoch abzuraten, da der Kunststoff aufgrund seiner Luftundurchlässigkeit eine ausreichende Austrocknung der Blockflöte verhindern kann.

Rolltasche

Moeck_Z1004_Rolltasche
Mit freundlicher Genehmigung der Firma Moeck

Die Rolltasche ist eine etwas luxuriösere Variante zur Aufbewahrung und zum Transport von Flöten.

Sie besteht in der Regel aus Stoff und verfügt über mehrere nebeneinander positionierte Einsteckfächer, in die eine oder mehrere Blockflöten hineingelegt werden können. Die Anzahl dieser Fächer variiert je nach Anzahl der unterzubringenden Flöten.

Nachdem die Flöten in den Einsteckfächern Platz gefunden haben, wird der Stoff aufgerollt und diese Rolle in der Regel mit Klettverschlüssen oder Bändern zusammengehalten. Die Flöten haben somit einen sicheren Halt und können nicht durcheinanderfallen.

Blockflöten-Kasten bzw. –Koffer

Die sicherste, aber auch kostenaufwändigste Alternative ist der Blockflöten-Kasten bzw. der -Koffer. Solche sind in der Regel aus Holz gefertigt und mit Kunstleder überzogen. Im Innenraum des Kastens findet sich ein (oft mit Samt) ausgefüttertes Formbett, in das die Flöten bzw. deren einzelne Teile hineingelegt werden. Es werden sowohl unterschiedlich große Kästen bzw. Koffer für einzelne Flöten aus der Blockflöten-Familie als auch für zwei oder gar mehrere Instrumente angeboten.