Schott Music

Skip to Main Content »

16. Mai 2022

Crashkurs Orchestermusik

Crashkurs Orchestermusik Crashkurs Orchestermusik
16,50 €

Werke – Interpreten – Spielstätten – Hintergründe

– Buch mit Online-Material –

Dieses Buch vermittelt Freude an Orchestermusik und führt mitten hinein in die bunte Welt der berühmtesten Orchester, Dirigenten und Konzertsäle. Vorgestellt werden die wichtigsten sinfonischen Meilensteine aus drei Jahrhunderten. Die Auswahl der Werke folgt dabei zwei Gedanken: Erstens repräsentieren sie jeweils eine eigene Art der Orchestermusik. Und zweitens sind alle immer irgendwo live in Konzerten zu erleben. Crashkurs Orchestermusik blickt außerdem hinter die Kulissen, auf die Rituale des Konzertlebens und einige kulturpolitische Hintergründe unseres heutigen Konzertlebens. Der Einstieg in die Lektüre ist an jeder Stelle des Buches, mit jedem Werk und jedem Kapitel möglich.

Mehr zur Reihe Crashkurs

13. Mai 2022

Pop For Saxophone 4

Pop For Saxophone 4 Pop For Saxophone 4
18,50 €

12 Pop-Hits in Easy Arrangements

– als gedruckte Ausgabe oder Download-PDF –

Die schönsten Popsongs, bekannte Filmmelodien und zeitlose Evergreens: Band 4 der Reihe Pop For Alto Saxophone enthält 12 leicht gesetzte Arrangements für 1-2 Spieler mit passenden Playbacks zu jedem Song. Aktuelle Chart-Hits wie Easy On Me oder Blinding Lights stehen neben den Pop-Klassikern Time After Time und Clocks. Echte Sax-Highlights sind Urgent, Baker Street und eine neue Bearbeitung des Abba-Klassikers I Do, I Do, I Do, I Do.

Mehr zur Reihe Pop for

11. Mai 2022

Die Zauberflöte

Die Zauberflöte Die Zauberflöte
17,50 €

Für Klavier leicht bearbeitet

– als gedruckte Ausgabe oder Download-PDF –

Mozarts bekannteste Oper in der beliebten Reihe „Klassische Meisterwerke zum Kennenlernen“. Mit Erläuterungen zu Komponist, Oper, Personen und Inhalt der Handlung. Leicht spielbare Klaviersätze ausgewählter Arien und Chöre ermöglichen der Liebhaberin/dem Liebhaber, das Werk besser kennenzulernen. Auch für den Unterricht an Schule und Musikschule geeignet.

Mehr zur Reihe Get to Know Classical Masterpieces

9. Mai 2022

Digital jetzt!

Digital jetzt! Digital jetzt!
17,50 €

Wie Sie Ihren Unterricht medial bereichern

– Zeitschriften-Sonderheft –

Wie lassen sich digitale Elemente nutzen, um unseren Schülerinnen und Schülern einen leichteren Zugang zur Musikwelt zu bieten? Experimentieren, Improvisieren und Komponieren sind hilfreiche Werkzeuge, um sich auf kreative Weise dem Musizieren anzunähern; Entdecken, Wiederholen und Reflektieren wichtige Bausteine des Lernens. Hier können wir uns die Möglichkeiten der digitalen Welt zunutze machen, damit spannende Lernwege entstehen. Dieses „üben & musizieren spezial“ bietet vielfältige und gut umsetzbare Praxisbeispiele, die Ihren Unterricht beflügeln.

7. Mai 2022

Discovering Fingerstyle Ukulele

Songbook

– als gedruckte Ausgabe oder Download-PDF –

Nach dem Erfolg seiner Schule Discovering Fingerstyle Ukulele präsentiert Colin Tribe nun dieses Songbook mit populären Songs, arrangiert für Fingerstyle-Ukulele. Es ist die perfekte Ergänzung zu seinem Lehrbuch. Jedes Lied ist sowohl in Notenschrift als auch in Tabulatur aufgeschrieben. Die Notenschrift enthält die Melodielinie und Akkordsymbole, die Tabulatur die vollständigen Akkorde und den Fingersatz für die Ukulele. Dadurch sind die Arrangements leicht lesbar und wird zudem das Zusammenspiel mit anderen Instrumenten wie Klavier oder Violine angeregt.

5. Mai 2022

Pop Piano Playlist 2

Pop Piano Playlist 2 Pop Piano Playlist 2
17,50 €

10 Tracks – arranged by Carsten Gerlitz

– Noten mit Online-Material –

Willkommen zur ultimativen Playlist mit wunderbaren, stimmungsvollen Songs für alle Pianisten auf der Suche nach beeindruckenden und gut spielbaren Klavierbearbeitungen.
Nach dem großen Erfolg seiner Barpianoreihe SCHOTT PIANO LOUNGE widmet sich Carsten Gerlitz in dieser neuen Spielserie ganz dem Glanz und Glamour der größten Pop-Erfolge verschiedener Jahrzehnte. Großartige Melodien, betörende Harmonik, gekonnt verpackt in edlen Arrangements – das ist die neue POP PIANO PLAYLIST. Als Sahnehäubchen gibt es obendrauf stimmungsvolle Play-Alongs, welche die Interpretationen noch authentischer machen.

Mehr zur Reihe Pop Piano Playlist

3. Mai 2022

Musiktheorie praxisnah

Musiktheorie praxisnah Musiktheorie praxisnah
29,50 €

Ein Handbuch für Schule und Studium

– Buch –

„Musiktheorie praxisnah“ ist sowohl für das Selbststudium als auch für den Einzel- oder Gruppenunterricht geeignet. Das Buch richtet sich gleichermaßen an musikinteressierte Schüler wie an Studierende und Dozenten. Skalen und Melodien, Rhythmen, Kadenzen, vokaler und instrumentaler Kontrapunkt, Generalbass und Choralsatz, Alteration und Modulation – dies sind nur einige der Themen dieses umfassenden Bandes. Zahlreiche Beispiele aus fünf Jahrhunderten Kompositions- und Theoriegeschichte, Mindmaps, tabellarische Übersichten und ein umfangreiches Glossar unterstreichen den Handbuch-Charakter und sorgen für ein hohes Maß an Anschaulichkeit.

28. April 2022

Neu: The Horowitz Edition

HOROWITZ – allein der Name lässt an einen großen Flügel, reichen Klavierklang und pianistische Kunst auf höchstem Niveau denken. Als einer der bedeutendsten Pianisten aller Zeiten hinterließ Vladimir Horowitz nach seinem Tod 1989 eine große Anzahl von Aufnahmen seiner Klavier-Bearbeitungen bekannter Werke. Darüber hinaus existiert eine bisher unbekannte Sammlung von eigenen Kompositionen, die Schott in der neuen Reihe The Horowitz Edition erstmalig veröffentlicht. Die Edition macht einen bisher nicht frei erhältlichen Schatz zugänglich und unterstreicht das musikalische Genie von Vladimir Horowitz.

Die ersten drei Bände sind im April 2022 erschienen:

The Stars and Stripes Forever

Horowitz war stolz darauf, amerikanischer Staatsbürger zu sein, und verfolgte die amerikanische Politik Zeit seines Lebens aufmerksam.  Seine Transkription von John Philip Sousas The Stars and Stripes Forever ist vor allem als Werk zur Feier des Endes des Zweiten Weltkriegs bekannt, steht aber auch in herausragender Weise für Horowitz’ unorthodoxe musikalische Entwicklung. Während des Krieges traf Horowitz besondere Vorkehrungen für US-Soldaten, indem er dafür sorgte, dass sie leichten Zugang zu Eintrittskarten erhielten und sogar auf der Bühne Platz nehmen durften. Pianisten in den Streitkräften, die während des Krieges mit Horowitz zu tun hatten, fanden ihn überraschend zugänglich und großzügig im Verhältnis zu seinem Ruhm und seiner scheinbaren Zurückgezogenheit.

Carmen Variations

Auf Tournee von Horowitz mit dem Geiger Nathan Milstein war eines der Paradestücke war Pablo de Sarasates Carmen-Fantasie op. 25 für Violine und Orchester. Horowitz schrieb daraufhin eigene Variationen über ein Thema aus Bizets Carmen. Horowitz führte die Carmen Variations bereits als Zugabe auf, als er 1926 aus Russland nach Westeuropa kam. Er entwickelte das Stück weiter und führte es bis 1978 auf.

Fragment Douloureux

Als die Russische Revolution 1920 Kiew erreichte, war das Leben von Horowitz zerrissen. Die Familie wurde aus ihrem Haus vertrieben, das Klavier zerstört und sein Vater Samuel Horowitz auf brutalste Weise verhört und in Sibirien zu Zwangsarbeit verurteilt. Horowitz berichtete später, Hunderte von Menschen, die er in Kiew gekannt hatte, seien bei der Revolution getötet worden. Fragment Douloureux, op.14, war vielleicht die letzte – schmerzerfüllte – Komposition des Pianisten in Russland. Die Widmung an Felix Blumenfeld hilft, ihren Ursprung festzustellen: Blumenfeld war in Kiew angekommen, nachdem er vor dem Blutbad in Moskau und St. Petersburg geflohen war, und wurde Horowitz‘ Lehrer. Somit muss das Stück kurz vor Horowitz‘ Emigration aus Russland im Jahr 1925 entstanden sein.

1. April 2022

Hindemith-Jahrbuch Band 50

Hindemith-Jahrbuch Hindemith-Jahrbuch
22,95 €

Annales Hindemith 2021/L

– Buch –

Seit 1971 erscheint das Hindemith-Jahrbuch / Annales Hindemith. Es gehört zu den wenigen Schriftenreihen, die einem Komponisten des 20. Jahrhunderts gewidmet sind. Mit Beiträgen zu Leben und Werk des Komponisten sowie der Bereitstellung von dokumentarischem Material aus dem Nachlass bietet diese Reihe die Grundlage für die wissenschaftliche Beschäftigung mit dem Komponisten. Herausgeber ist das Hindemith-Institut Frankfurt im Auftrag der Fondation Hindemith.

Mehr zur Reihe Hindemith-Jahrbuch