Sprache
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Schott Music

Skip to Main Content »

14. August 2017

Werk der Woche – Aribert Reimann: Lear

„Die Oper Lear von Aribert Reimann, als fünfte und letzte Neuinszenierung 2017, handelt vom Irrewerden an der Macht, vom Einsamwerden, vom Verlust jeder menschlichen Bindung, sogar zu den eigenen Kindern“, so Intendant Markus Hinterhäuser über Aribert Reimanns Lear.

„Werk der Woche – Aribert Reimann: Lear“ weiterlesen

7. August 2017

Werk der Woche – George Gershwin: Concerto in F

Nach seinem großen Erfolg mit Rhapsody in Blue erhielt George Gershwin von der New York Symphony Society den Auftrag zur Komposition eines Klavierkonzertes.

„Werk der Woche – George Gershwin: Concerto in F“ weiterlesen

31. Juli 2017

Werk der Woche – Carl Orff: Der Mond

Fast 80 Jahre nach der Uraufführung von Carl Orffs Märchenoper Der Mond hat es das Stück nun auch nach Taiwan geschafft: Das Taipei Symphony Orchestra bietet am 4. August 2017 eine szenische Produktion im National Theater Taipei dar und damit die taiwanesische Erstaufführung. „Werk der Woche – Carl Orff: Der Mond“ weiterlesen

24. Juli 2017

Werk der Woche: Julian Anderson – The Imaginary Museum

Am 26. Juli 2017 wird Julian Andersons neues Klavierkonzert The Imaginary Museum bei den BBC Proms in der Royal Albert Hall in London aus der Taufe gehoben. Der Pianist Steven Osborne, dem das Werk gewidmet ist, spielt gemeinsam mit dem BBC Scottish Symphony Orchestra unter der Leitung von Ilan Volkov.

„Werk der Woche: Julian Anderson – The Imaginary Museum“ weiterlesen

17. Juli 2017

Werk der Woche: The Harry Partch Edition

Das Ensemble Musikfabrik brachte Harry Partchs Delusion of the Fury im August 2013 – ganze 45 Jahre nach der Uraufführung in den USA – bei der Ruhrtriennale zur europäischen Erstaufführung. Dabei entstand die Idee, das einzigartige Notenbild seiner Werke in einer Faksimile-Edition festzuhalten. Wenig später erschien mit Delusion of the Fury die erste Ausgabe der Publikationsreihe The Harry Partch Edition; in den vergangenen Monaten ist die Zahl der Veröffentlichungen auf zwölf gestiegen.

„Werk der Woche: The Harry Partch Edition“ weiterlesen

10. Juli 2017

Werk der Woche: Olli Mustonen – String Quartet No. 1

Am 12. Juli 2017 findet die Uraufführung von Olli Mustonens String Quartet No. 1 im norwegischen Gravdal statt. Es wird im Rahmen des Lofoten International Chamber Music Festivals vom Engegård Quartet aufgeführt.

„Werk der Woche: Olli Mustonen – String Quartet No. 1“ weiterlesen

3. Juli 2017

Werk der Woche: Conlon Nancarrow – Studies for Player Piano

Conlon Nancarrow komponierte fast ausschließlich für ein Instrument: das mechanische Selbstspielklavier „Player Piano“. Die Studies for Player Piano sind eine Sammlung von über 50 Einzelwerken. Am 8. Juli 2017 führt das Ensemble Modern im Auditório Claudio Santoro in Campos do Jordão die Study No. 7  in einer Bearbeitung für Kammerorchester erstmals in Brasilien auf. Es dirigiert Vimbayi Kaziboni.

„Werk der Woche: Conlon Nancarrow – Studies for Player Piano“ weiterlesen

26. Juni 2017

Werk der Woche: Mark-Anthony Turnage – Greek

Auch fast 30 Jahre nach ihrer Uraufführung wird Mark-Anthony Turnages erste Oper Greek fast jährlich in neuen Produktionen aufgeführt. Am 26. Juni feiert die Neuinszenierung von Wolfgang Nägele im Rahmen der Münchner Opernfestspiele Premiere, es dirigiert Oksana Lyniv.

„Werk der Woche: Mark-Anthony Turnage – Greek“ weiterlesen

19. Juni 2017

Werk der Woche: Aribert Reimann – Die Gespenstersonate

In Berlin ist Aribert Reimann in diesem Jahr allgegenwärtig; an allen drei großen Opernhäusern stehen Neuinszenierungen seiner Opern auf dem Programm. Am 25. Juni 2017 feiert Die Gespenstersonate an der Staatsoper im Schiller Theater in einer Inszenierung von Otto Katzameier Premiere. Die Staatskapelle Berlin spielt unter der Leitung von Michael Wendeberg im Rahmen des INFEKTION! Festivals für neue Musik.

„Werk der Woche: Aribert Reimann – Die Gespenstersonate“ weiterlesen

12. Juni 2017

Werk der Woche: Andrew Norman – A Trip to the Moon

Andrew Norman: A Trip to the Moon (Illustration: Doro Huber)

Andrew Normans erste Oper A Trip to the Moon bringt Profis und Laien zusammen. Das Chorprojekt Vokalhelden gehört zum Education-Programm der Berliner Philharmoniker und gibt singfreudigen Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen die Möglichkeit, gemeinsam mit den Philharmonikern unter dem Dirigat von Simon Rattle eine professionelle Aufführung zu verwirklichen. Die konzertante Uraufführung in deutscher Übersetzung findet am 17. Juni 2017 in der Philharmonie Berlin statt.

„Werk der Woche: Andrew Norman – A Trip to the Moon“ weiterlesen