Sprache
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Schott Music

Skip to Main Content »

Die Hawaiigitarre

© Bodoklecksel
© Bodoklecksel

Die Hawaiigitarre ist ein aus der Volksmusik der Südseeinsel stammendes Instrument mit in der Regel sechs bis acht Stahlsaiten in verschiedenen Stimmungen. Anders als beim gewöhnlichen Gitarrenspiel wird sie vom sitzenden Gitarristen auf seinem Schoß gespielt. Die linke Hand dient nicht als Greifhand. Der Spieler rutscht entweder mit einem massiven Metallstab, einem Rohr oder einem Bottleneck hin und her. Dies erzeugt den für die Hawaiigitarre so typischen singenden Glissandoklang – ein Effekt, den man auch als „Slideeffekt“ bezeichnet.

Als Erfinder dieses Gitarrentypus gilt Joseph Kekuku (1874-1932). Schon als Elfjähriger experimentierte dieser mit den klanglichen Möglichkeiten seiner Gitarre und spielte die Saiten mit verschiedenen Gegenständen wie z.B. einem Kamm, einem Becher oder einem Metallstab an. Gerade von dem sehnsuchtsvollen Ton, den der Metallstab hervorbrachte, zeigte er sich tief beeindruckt. Seit den 1930er-Jahren existiert die Hawaiigitarre auch in elektrischer Version und wird bevorzugt in der Jazz- und Unterhaltungsmusik eingesetzt.
Newsletter
Ort

Adresse: Schott Music GmbH & Co. KG Weihergarten 5 55116 Mainz

Mail to: info@schott-music.com

Telefon: +49 6131 246-0