Sprache
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Schott Music

Skip to Main Content »

Die Klassische Gitarre

mein_Instrument_Klassische_Gitarre_SXC_JeanUnter dem Begriff Klassische Gitarre, Konzertgitarre oder auch Spanische Gitarre versteht man eine bestimmte Form, die sich im Gegensatz zur Westerngitarre vor allem durch die Besaitung mit Nylonsaiten (früher Darmsaiten) auszeichnet. Weitere Unterschiede sind ein breiteres Griffbrett, eine geringere Saitenspannung und ihre spezielle Bauform.

Als entscheidender Wegbereiter des modernen Gitarrenbaus gilt der andalusische Tischlermeister und Gitarrenbauer Antonio Torres (1817-1892). Seine Instrumente bildeten den Ausgangspunkt für die Entwicklungen der Klassischen Gitarre des 19. und 20. Jahrhunderts.

Das geradezu Revolutionäre an Torres’ Gitarrenschöpfungen stellten die Maße dar: Da der Korpus der mittlerweile sechssaitigen Gitarre mehr Volumen erforderte, vergrößerte er nicht nur Boden und Zargen, sondern entwarf auch mindestens fünf verschiedene Deckenformen, die im Vergleich zu denen seiner Gitarrenbau-Kollegen fast alle größeren Umfangs waren. Obwohl Torres’ Gitarren also größer ausfielen, war er darum bemüht, ihr Gewicht möglichst gering zu halten, und verwendete für die Decke z.T. sehr dünne Holzplatten von an der dicksten Stelle im Schnitt nur 2,5 mm. Um der Sorge Rechnung zu tragen, dass die Decke trotz ihres leichten Gewichts und ihrer geringen Dicke der Saitenspannung standhält, bediente er sich anstelle der bisherigen Querleisten einer Fächerbeleistung. Dadurch verstärkte er die Decke und verteilte die Schwingungen auf die komplette Fläche.

Die Mensur, d.h. die Länge der frei schwingenden Saiten, wurde auf 65 cm festgelegt, der Hals aus mehreren Einzelteilen zusammengefügt, um ein Verziehen zu verhindern. Das Griffbrett verbreiterte Torres, um den Fingern der linken Hand nun mehr Freiraum zu gewähren. Zur Stimmung der Gitarre verwendete er anstelle von Holzwirbeln die weitaus einfacher zu handhabende Mechanik.

Die Klassische Gitarre wird bevorzugt gezupft oder geschlagen. Für einen Anschlag mit Plektrum sollte ein dünnes Exemplar gewählt werden. Die Klassische Gitarre kommt hauptsächlich in der Klassischen Musik (hier vor allem in der Kammermusik) sowie in der Volksmusik, in lateinamerikanischer Musik und im Flamenco zum Einsatz und ist als Instrument besonders gut für Anfänger geeignet.
Newsletter
Ort

Adresse: Schott Music GmbH & Co. KG Weihergarten 5 55116 Mainz

Mail to: info@schott-music.com

Telefon: +49 6131 246-0