Schott Music

Skip to Main Content »

28. Mai 2020

Musizieren gegen den Untergang

Musizieren gegen den Untergang Musizieren gegen den Untergang
29,99 €

Der Dirigent und Umweltschützer Enoch zu Guttenberg

„Schön ist scheiße“ – mit diesem drastischen Wortspiel brachte der Dirigent Enoch zu Guttenberg sein künstlerisches Credo auf den Punkt. Guttenberg wollte das Publikum niemals unterhalten, sondern immer aufwühlen, erschüttern und aus der Gleichgültigkeit des kommerziellen Konzertbetriebes herausreißen. So gelangen ihm, dem „Bekenntnismusiker“ par excellence, völlig eigenständige und unverwechselbare Interpretationen großer Werke des klassisch-romantischen Repertoires – zusammen mit seinem Orchester der KlangVerwaltung und der Chorgemeinschaft Neubeuern, die er als dörfliche Liedertafel gegen den Willen seines ebenso willensstarken wie charismatischen Vaters übernommen hatte und zu Weltruhm führte. Guttenberg eckte an, auch als Umweltschützer und Mitbegründer des Bundes für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND). Für den „grünen Baron“ war die Bewahrung der Schöpfung und ihrer Naturschönheiten schon zu einer Zeit ein eminent wichtiges Thema, als man damit noch nicht in Talkshows glänzen konnte. Das Porträt eines Widerständigen.