Sprache
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Schott Music

Skip to Main Content »

News

Werk der Woche – Ryan Wigglesworth: The Winter’s Tale

27. Februar 2017

Ryan Wigglesworths erste Oper The Winter’s Tale wird am 27. Februar in der English National Opera uraufgeführt. Die Regie übernimmt der Schauspieler Rory Kinnear, es singen Iain Paterson, Sophie Bevan und Leigh Melrose. Der Komponist persönlich wird die Aufführung dirigieren.

„Werk der Woche – Ryan Wigglesworth: The Winter’s Tale“ weiterlesen

Stanislaw Skrowaczewski gestorben

22. Februar 2017

Stanislaw Skrowaczewski ist am 21. Februar 2017 im Alter von 93 Jahren in St. Louis Park, Minnesota, verstorben. 1923 in Lemberg (heute Ukraine) geboren, war der polnisch-amerikanische Komponist und Dirigent bis zuletzt aktiv und konzertierte mit Orchestern in den USA und Europa.

Über die New Yorker Schott Music Corporation war Skrowaczewski mit unserem Verlagshaus verbunden, es erschienen vornehmlich zwischen 1965 und 1980 komponierte Werke. Die Zusammenarbeit wurde intensiviert, nachdem im Jahr 2011 seine bei Boelke-Bomart verlegten Werke an Schott übergeben wurden. Besonderer Beliebtheit erfreuen sich seine Bach-Orchestrierung Toccata and Fugue sowie das Blasorchesterwerk Music for Winds.

Foto: Toshiyuki Urano

Werk der Woche – Richard Wagner: Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg

20. Februar 2017

Die Opéra Monte-Carlo gibt zum 19. Februar 2017 die Pariser Fassung des Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg von Richard Wagner. Erstmals in seiner Karriere wird hierbei der argentinische Tenor José Cura die Titelpartie singen. Die musikalische Leitung übernimmt Nathalie Stutzmann, Regie führt Jean-Louis Grinda.

„Werk der Woche – Richard Wagner: Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg“ weiterlesen

Neue Lieder im Frühling

17. Februar 2017

Zilkens/Blaschke: Jeder lernt Gitarre – Neue Lieder im Frühling

JelGi-Liederbuch für allgemein bildende Schulen

– Lehrbuch mit CD –

Schülerinnen und Schüler mit instrumentalen Vorkenntnissen auf der Gitarre können die Akkorde oder die Melodie auf traditionelle Weise spielen. Für alle anderen bietet sich die vereinfachte JelGi-Stimmung als Einstieg an. Solisten, Bass, Keyboard, Schlagzeug oder einige Melodieinstrumente ergänzen das Klangbild vielfältig.

In diesem Liederbuch werden die harmonischen Begleitmuster von 96 beliebten Liedern über Frühling, Ostern, Mutter- und Vatertag verständlich gemacht – mit Liedern von Rolf Zuckowski, Detlev Jöcker, Volker Rosin, Fredrik Vahle, Stephen Janetzko und anderen bekannten Liedermachern.

Richard Strauss: Aufzeichnungen 1932-1949

15. Februar 2017
Richard Strauss. Späte Aufzeichnungen Richard Strauss. Späte Aufzeichnungen
59,00 €

Beyer/May/Werbeck: Richard Strauss. Späte Aufzeichnungen

Dieses neue, mit großer Sorgfalt editierte Standardwerk vereint sämtliche von Richard Strauss überlieferten Aufzeichnungen der Jahre 1932-1949. Bis kurz vor seinem Tod notierte Strauss kontinuierlich Anekdoten aus dem Musikleben, vor allem aber auch Notizen und kleine Essays zu seiner Rolle als Komponist und zur Funktionalisierung seines musiktheatralischen Werks – innerhalb der Musikgeschichte, im umfassenden Kontext der abendländischen Kulturgeschichte und nicht zuletzt der politischen Zeitläufe überhaupt.

Werk der Woche – György Ligeti: Le Grand Macabre

13. Februar 2017

Vom 17. bis 19. Februar präsentieren die Berliner Philharmoniker spektakuläre Aufführungen von György Ligetis Le Grand Macabre unter der Leitung von Sir Simon Rattle. Die Regie der halbszenischen Inszenierung übernimmt Peter Sellars, dessen Interpretation bereits im Januar mit Rattle und dem London Symphony Orchestra zu sehen war.

„Werk der Woche – György Ligeti: Le Grand Macabre“ weiterlesen

Leichte Klavierstücke aus 5 Jahrhunderten

Easy Concert Pieces Easy Concert Pieces
16,00 €

Twelsiek / Mohrs: Easy Concert Pieces Band 2

– Ausgabe mit CD –

Band 2 der Reihe Easy Concert Pieces knüpft, im Schwierigkeitsgrad progressiv ansteigend, nahtlos an den ersten Band an – er enthält Stücke im erweiterten Tonumfang von zwei Oktaven. Vorausgesetzt werden Daumenuntersatz, Pedalspiel, einfache Polyphonie und drei- bis vierstimmiges Akkordspiel, einfache Verzierungen, cantables Spiel und Differenzierung zwischen Melodie und Begleitung.

Für die Reihe, zusammengestellt von der erfahrenen Klavierpädagogin Monika Twelsiek, befindet sich außerdem ein dritter Band in Vorbereitung. Die Bände sind als Ergänzung zur Klavierschule gedacht und eignen sich besonders für das Vorspiel an Musikschulen, für Prüfungen und für Wettbewerbe wie Jugend musiziert. Das Repertoire ist vielseitig und bietet eine vielfältige Auswahl an Stücken aus Barock, Klassik, Romantik und Moderne.

Rhythmustraining mit Call & Response

10. Februar 2017
Get Fit in Rhythm Get Fit in Rhythm
14,50 €

Schiefer / Brachtendorf: Get Fit in Rhythm

– Ausgabe mit 2 CDs –

Rhythmen sicher beherrschenGet Fit in Rhythm bietet 33 Rhythmusübungen von leicht bis mittelschwer. Mit dem Heft wird gleichzeitig das Notenlesen trainiert und verbessert.

Klatschen können genügt: funktioniert voraussetzungslos und ohne Instrumente.

Auch für unterwegs: umfangreiches Übungsmaterial auf einer Daten-CD und im Online-Portal – auch für das Smartphone.

Flexibel einsetzbar: richtet sich an Schülerinnen und Schüler ab Klasse 5. Darüber hinaus ist es für Warm Ups und Rhythmustraining im Einzel- und Gruppenunterricht sowie in Ensembles geeignet.

Die größten Filmhits spielerisch leicht gesetzt

8. Februar 2017

Bye: Easy Charts Play-Along Sonderband: Movie Hits!

– Spielbuch mit CD –

Das Licht geht aus, der Vorhang öffnet sich, die ersten Töne erklingen: Das Kino steht mit all seinen Filmmomenten für große Ereignisse, geballte Spannung und rührt immer wieder zu Tränen. Die Auswahl der Songs in diesem Sonderband steht diesen Momenten in nichts nach. Titel aus Blockbustern wie Batman ForeverTwilight und Pretty Woman können nun von Instrumenten in C-, B- und Es-Stimmung gespielt werden. Der Ausgabe liegt eine CD mit allen Play-Along- und Vollversionen bei.

Werk der Woche: Gerald Barry – Humiliated and Insulted

6. Februar 2017

Am 10. Februar findet in Dublin die Uraufführung von Gerald Barrys Humiliated and Insulted für Chor und Orchester statt. Es spielt das RTÉ National Symphony Orchestra und der RTÉ Philharmonic Choir unter der Leitung von Hans Graf.

„Werk der Woche: Gerald Barry – Humiliated and Insulted“ weiterlesen

Newsletter

Ort

Adresse: Schott Music GmbH & Co. KG Weihergarten 5 55116 Mainz

Mail to: info@schott-music.com

Telefon: +49 6131 246-0