News - Schott Music

Schott Music

Skip to Main Content »

News

25. Juni 2019

Erkundungen

Erkundungen Erkundungen
29,95 €

Gegenwartsmusik als Forschung und Experiment

– Buch –

Die Tendenz, Komponieren in spezifischer Weise als Forschung bzw. Erkenntnispraxis zu begreifen, hat innerhalb der Gegenwartsmusik in den letzten Jahren deutlich an Gewicht gewonnen und wurde auf vielfältige Weise ausdifferenziert. Neue Strategien der Klang- oder Formgestaltung, ungewöhnliche Darstellungen von Instrumenten, Körpern oder technischen Mitteln oder aber die Erprobung neuer Möglichkeiten des künstlerischen Zusammenwirkens sind verschiedene Aspekte dieses Themas.

24. Juni 2019

Werk der Woche – Anno Schreier: Nils Holgerssons wunderbare Reise

In Nils Holgerssons wunderbare Reise verwandelt Komponist Anno Schreier den Kinderbuch-Klassiker von Selma Lagerlöf in ein Musiktheater für Kinder ab sechs Jahren. Das Werk entstand für das Mitmachprojekt „Singen mit Klasse!“ der Kölner Philharmonie in Kooperation mit KölnMusik und wird am 27. Juni 2019 in Köln uraufgeführt.

Als Strafe für sein freches Verhalten wird der junge Nils Holgersson auf die Größe eines Wichtels geschrumpft. Auf dem Rücken der Hausgans Martin zieht er mit den Wildgänsen nach Norden und erlebt dabei so manches fröhliches Abenteuer, aber auch die eine oder andere brenzlige Situation.

Während er dies dachte, vergaß er wieder ganz, dass er klein und ohnmächtig war. Er sprang von dem Mäuerchen hinunter, lief mitten in die Gänseschar hinein und umschlang den Gänserich mit seinen Armen. »Das wirst du schön bleiben lassen, von hier wegzufliegen, hörst du!« rief er. Aber gerade in diesem Augenblick hatte der Gänserich herausgefunden, wie er es machen müsse, um vom Boden fortzukommen. In seinem Eifer nahm er sich nicht die Zeit, den Jungen abzuschütteln; dieser musste mit in die Luft hinauf. – Selma Lagerlöf, Die wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen, übersetzt von Pauline Klaiber

Der 1906 veröffentlichte Roman Die wunderbare Reise des kleinen Nils Holgersson mit den Wildgänsen ist mehr als nur ein Abenteuerroman. Er wurde von der schwedischen Autorin Selma Lagerlöf für Schulkinder geschrieben, die durch die Augen des kleinen Nils ihre Heimat aus der Vogelperspektive erkunden konnten. Außerdem lernt Nils in der Gesellschaft der Tiere Werte wie Freundschaft, Vertrauen und Verantwortung.

Anno Schreier: Nils Holgerssons wunderbare Reise – weltbekanntes Kinderbuch als Musiktheater

In seiner Vertonung bringt Schreier mit seinem Librettisten Alexander Jansen die Geschichte des Romans in die heutige Zeit. Ein Kinderchor erzählt in kurzweiligen und einprägsamen Stücken die wichtigsten Stationen der Reise. Die Rolle des Nils Holgersson und der anderen Figuren übernehmen zwei Schauspieler.

Nils Holgerssons wunderbare Reise ist nicht das erste Musiktheaterwerk für Kinder von Anno Schreier, der mit Werken wie Der Zauberer von Oz und Prinzessin im Eis schon großen Erfolg in diesem Genre feierte. Zusammen mit Opern wie Die Stadt der Blinden und Schade, dass Sie eine Hure war, sowie mit vielen weiteren Werken des Komponisten sind sie seit kurzer Zeit Teil des Verlagsprogrammes von Schott Music. Schreiers Stil zeichnet sich durch einen spannenden Einsatz vieler Stilistiken und musikalischer Zitate aus, die eine eigene, suggestive und oft groteske Klangwirkung entfalten.

Etwa 300 Kinder aus Kölner Grundschulen wirken bei der Uraufführung von Nils Holgerssons wunderbare Reise in der Kölner Philharmonie mit. Sie singen an der Seite des Gürzenich-Orchesters Köln unter der Leitung von Andreas Fellner. Christoph Bertram und Eva Marianne Kraiss verkörpern Nils und die anderen Charaktere der abenteuerlichen Geschichte.

 

 

19. Juni 2019

Neuer Komponist bei Schott: Anno Schreier

Anno Schreier (Foto: Felix Grünschloß)

Der Komponist Anno Schreier und Schott Music werden gemeinsame Wege gehen. Dazu wurde jetzt ein Vertrag über die Zusammenarbeit geschlossen. Danach verlegt Schott sämtliche bisher im Selbstverlag erschienenen und zukünftigen Werke des 1979 in Aachen geborenen Schreier.

Ein Schwerpunkt von Schreiers musikalischem Schaffen liegt im Musiktheater. Er komponierte unter anderem Die Stadt der Blinden auf Grundlage des gleichnamigen Romans von José Saramago für das Opernhaus Zürich sowie Hamlet für das Theater an der Wien. Im Februar dieses Jahres fand die Uraufführung von Schade, dass sie eine Hure war nach John Ford an der Deutschen Oper am Rhein statt. Im Dezember 2019 kommt seine Familienoper Der Zauberer von Oz am Theater Aachen heraus. 

Schreier hat auch ein bereits umfangreiches Œuvre für Orchester- und Kammerbesetzungen erarbeitet. Bei Schott erschien bereits 2018 ein Prolog und Epilog zu Viktor Ullmanns Oper Der Kaiser von Atlantis. Das jüngste Werk – Nils Holgerssons wunderbare Reise – bringt das das Gürzenich-Orchester mit rund 300 Kindern aus zwölf Kölner Grundschulen Ende Juni zur Uraufführung.

Wir freuen uns sehr und begrüßen mit Anno Schreier einen Komponisten voller aufregender musikalischer Ideen herzlich bei Schott! Eine Übersicht der bisherigen Werke und eine umfassende Biographie finden Sie über den Link unten auf Schreiers Komponisten-Profilseite.

18. Juni 2019

Jeder lernt Gitarre: Mini-Musicals und Erzähltheater

Für Feiern und Festtage

– Lehrbuch mit CD –

Jahr für Jahr erleben Kinder Feiern und Feste, ob zu Neujahr, Heilige Drei Könige, Karneval, Ostern, Muttertag, Vatertag, Erntedankfest, Halloween, Sankt Martin, Advent, Nikolaus und Weihnachten. Diese Mini-Musicals bringen schöne Geschichten und traditionelle Melodien zusammen. Es werden Lieder zu allen Jahreszeiten und Anlässen gespielt und gesungen. Texte und Lieder können beliebig an das Alter der Kinder angepasst werden. Zu jedem Lied gibt es Bildkarten für Erzähltheater als PDF zum Download. Die beiliegende CD enthält Playbacks zu allen Liedern.

Mehr zur Reihe Jeder lernt Gitarre

17. Juni 2019

Werk der Woche – Toru Takemitsu: Rain Coming

In Rain Coming skizziert der japanische Komponist Toru Takemitsu die eigenartige Stimmung, die man wahrnimmt, wenn ein Regenschauer in der Luft liegt, aber noch nicht begonnen hat. Das Werk erlebt am 22. Juni 2019 seine erste Aufführung auf chinesischem Boden in der City Hall von Hong Kong. Ryusuke Numajiri dirigiert die Hong Kong Sinfonietta.

„Werk der Woche – Toru Takemitsu: Rain Coming“ weiterlesen

15. Juni 2019

Galina Ustwolskaja 100

Ustwolskaja gilt neben Sofia Gubaidulina als die bedeutendste Komponistin Russlands. Ihr Werkkatalog ist überaus konzentriert, ihre musikalische Botschaft kompromisslos und unvergleichlich.

Am 17. Juni wäre Ustwolskaja 100 Jahre alte geworden.

Bei WERGO erschienen:
The Precise Music of Galina Ustvolskaya (MV 8105, DVD)

11. Juni 2019

Love Ballads

Love Ballads Love Ballads
22,50 €

für Tenor-Saxophon

– als gedruckte Ausgabe oder Download-PDF –

Nachschub für die Schott Saxophone Lounge: In der neuesten Ausgabe entführt Top-Arrangeur Dirko Juchem auf eine musikalische Reise durch Jahrzehnte der Popmusik. Gewohnt gekonnt verleiht er darin 14 unsterblichen Hits wie Hotel California, Angie, Wind Of Change oder Layla eine überraschend „saxy“ Note. Die gut spielbaren Bearbeitungen sind alle auf der Audio-CD als Playback und in Vollversionen enthalten, die vom Autor selbst eingespielt wurden.

Mehr zur Reihe Schott Saxophone Lounge

10. Juni 2019

Werk der Woche – Noriko Koide: Oyster Lullaby

Die japanische Stadt Hiroshima war eigentlich schon immer bekannt für ihre Austern, die im Meer vor der Stadt gezüchtet werden. Die Austernbänke werden in Noriko Koides neuem Werk Oyster Lullaby zum Symbol der Erinnerung an das traurige Schicksal der Stadt. Das Orchesterstück, das von den Veranstaltern der Konzertreihe „Hiroshima Happy New Ear“ in Auftrag gegeben wurde, wird am 14. Juni 2019 uraufgeführt. Seitaro Ishikawa dirigiert dazu das Hiroshima Symphony Orchestra. „Werk der Woche – Noriko Koide: Oyster Lullaby“ weiterlesen

5. Juni 2019

Erwin Schulhoff 125

Erwin Schulhoff ist einer der bekanntesten Komponisten der Weimarer Republik. Seine Musik klang aufregend neu. Konventionen interessierten ihn nicht. Er ließ sich vielmehr von den damals aktuellsten und radikalsten Kunstströmungen inspirieren, vom Expressionismus und vom Dadaismus.

Am 8. Juni hätte er seinen 125. Geburtstag gefeiert.

Bei WERGO erschienen:

Hot Music / Suite dansante en jazz / Partita / Cinq études de jazz / Fünf Pittoresken (WER 62812)

4. Juni 2019

Theodorakis: Two Songs

Two Songs Two Songs
14,00 €

für Gesang und Gitarre

– als gedruckte Ausgabe oder Download-PDF –

Mit Yorgos Nousis Arrangements können nun auch Gitarristen in den Genuss der ausdrucksstarken Musik Mikis Theodorakis kommen. Den Liedern liegen Texte des Literatur-Nobelpreisträgers und Politikers Giorgos Seferis zu Grunde.