News - Schott Music

Schott Music

Skip to Main Content »

News

2. Januar 2021

Orchesterland Deutschland

Orchesterland Deutschland Orchesterland Deutschland
16,95 €

Wie die deutsche Einheit die Orchesterlandschaft verändert hat

– Buch –

Die ehemalige DDR verfügte 1990 über die zahlenmäßig dichteste Orchesterlandschaft der Welt. Der deutschen Wiedervereinigung folgten erhebliche Strukturveränderungen für die gesamte Orchester- und Theaterlandschaft: Fusionen, Auflösungen, Privatisierungen und Insolvenzen prägten die Zeit der 1990er Jahre. In dieser Publikation kommen politische Akteure aus der Zeit der Wiedervereinigung, aber auch aktuell verantwortliche Politikerinnen und Politiker zu Wort. Welche Erwartungen und Herausforderungen prägten die Zeit des Umbruchs vor 30 Jahren? Wie sehen politische Entscheider die Lage heute?  Wie haben Orchestermitglieder in Ost und West die Wiedervereinigung und Existenzkämpfe wahrgenommen? Und ganz aktuell: Vor welche besonderen Herausforderungen stellt die Corona-Pandemie seit März 2020 Konzerthäuser und Orchester?

Mehr zur Reihe Edition das Orchester

26. Dezember 2020

Alvin Singleton 80

Der US-Amerikanische Komponist Alvin Singleton wird am 28. Dezember 80 Jahre alt. Er hat weltweit mit großen Orchestern zusammengearbeitet und bedeutende Werke für Kammer- und Vokalensembles sowie für das Theater geschrieben. Seine Argoru-Stücke werden auf der ganzen Welt gespielt.

Zu seinen zahlreichen Auszeichnungen zählen ein Guggenheim-Stipendium, Aufträge der Serge Koussevitzky Music Foundation, der Kranichsteiner Musikpreis der Stadt Darmstadt, der Musikprotokoll-Kompositionspreis des österreichischen Rundfunks, der Mayor’s Fellowship in the Arts Award der Stadt Atlanta und ein Stipendium der National Endowment for the Arts. 2014 wurde Singleton in die American Academy of Arts and Letters gewählt.

Wir wünschen ihm alles Gute zum Geburtstag!

18. Dezember 2020

Frank Zappa 80

Zu seinem 80. Geburtstag am 21. Dezember 2020 erinnern wir uns an den Komponisten Frank Zappa, einen der unkonventionellsten Künstler des 20. Jahrhunderts und längst zur Kultufigur geworden. Vor wenigen Tagen ist ein Biopic über ihn erschienen, das auf den gängigsten Streaming-Plattformen zu sehen ist. Am besten lässt er sich aber mit seinen eigenen Worten charakterisieren. In „The Real Frank Zappa Book“ beleuchtet er seinen kreativen Schaffensprozess:

„In meinen Kompositionen setze ich ein System der Gewichtungen, Balancen und maßvollen Spannungen und Entspannungen ein. Dies lässt sich am besten durch den Vergleich mit einem Calder-Mobile illustrieren: Ein im Raum baumelnder, an zwei durch Draht verbundene Metallkügelchen befestigter Schokoriegel, der sich wie durch ein Wunder in Balance mit zwei metallischen Klabusterbeeren am anderen Ende befindet.“

Zappa starb im Alter von 53 Jahren an einer Krebserkrankung. Das Aufführungsmaterial seiner Ensemble- und Orchesterwerke wird exklusiv von Schott New York vertrieben.

Top 100 Hit Collection 83

Top 100 Hit Collection 83 Top 100 Hit Collection 83
16,50 €

Das Beste aus den Charts

– Noten –

In der neugestalteten Bestseller-Reihe geben sich internationale und deutsche Stars die Klinke in die Hand – von der Dance-Hymne Rain on Me von Lady Gaga und Ariana Grande, dem 80er-Revival-Sound von Blinding Lights von The Weeknd, dem funky Groove Don’t Start Now von Dua Lipa bis hin zum Durchhalte-Pop Machen wir das Beste draus von Silbermond enthält der Spielband alle großen Hits dieses denkwürdigen Frühjahrs und Sommers.

Mehr zur Reihe Top 100 Hit Collection

14. Dezember 2020

Instrumentalpädagogik

in Studium und Beruf

– Buch –

Grundlage des Buchs bilden Erfahrungen des Autors Ulrich Mahlert aus einer über 30-jährigen Lehrtätigkeit im Fachgebiet Instrumentalpädagogik. Das Werk möchte Lehrende in unterschiedlichen musikpädagogischen Wirkungsfeldern anregen, ihre individuelle Lehrpraxis sowie ihre persönlichen Wege des Lehrens und Lernens zu bedenken. Erörtert werden Absichten, Möglichkeiten und Grenzen des Fachgebiets. Konkret geht es um das Fach Musikpädagogik/Allgemeine Instrumentaldidaktik, das Lehren und Lernen in diesem Fach, das musik- und allgemeinpädagogische Selbstverständnis, Persönlichkeitsprofile von Lernenden und Lehrenden sowie das Berufsfeld.

Mehr zur Reihe Studienbuch Musik

Rock’s Cool DRUMS Band 2

Rock's Cool DRUMS Rock's Cool DRUMS
24,00 €

Lerne Schlagzeug mit den größten Rock-Hits

– als gedruckte Ausgabe oder Download-PDF –

Mit Rock’s Cool Drums 2 vertieft der Schüler seine Schlagzeugtechnik und lernt komplexere Schlagfolgen, Bassdrum-Technik, Fill-ins und Shuffle. Die acht Songs stammen von Nirvana, Red Hot Chili Peppers und weiteren bekannten Bands. Playback-Tracks in verschiedenen Geschwindigkeiten und Video-Tutorials zu nahezu allen Übungen erleichtern das Lernen und Üben und bringen Spaß in den Proberaum. Zusammen mit den Folgebänden für Rock’s Cool Guitar/Bass ist die Ausgabe auch im Bandunterricht einsetzbar.

Mehr zur Reihe Rock’s Cool

7. Dezember 2020

Das Schlagerbuch für Alt und Jung

Das Schlagerbuch für Alt und Jung Das Schlagerbuch für Alt und Jung
18,00 €

100 deutsche Hits für Gesang und Ukulele

– Liederbuch –

Das fünfte Songbook in der Reihe Liederbücher für Alt und Jung ist ein wahres Schlagerparadies für alle Fans des populären Musikgenres. Mit 100 beliebten und bekannten Songs aus den letzten 60 Jahren beinhaltet das Buch viele Perlen der deutschen Unterhaltungsmusik. Von Schön ist es auf der Welt zu sein von Roy Black & Anita über Du von Peter Maffay, Ein bisschen Frieden (Nicole) und Joana von Roland Kaiser bis hin zu Sie liebt den DJ von Michael Wendler gibt es hier viele der größten Songs aus der „Hitparade“, vom Ballermann und Schlagermove  – alle speziell zum Mitsingen arrangiert und leicht zu begleiten mit der Ukulele.

Mehr zur Reihe Liederbücher für Alt und Jung

4. Dezember 2020

Score it!

Score it! Score it!
24,50 €

Musik-Workbook 5/6

– Ausgabe mit Online-Materialien –

Dieses Workbook für Klasse 5/6 steht für eine vollkommen neuartige Form des kreativen und fantasievollen Lernens – mit Fantasie, Kreativität, Unterhaltung und Spannung. Eine Abenteuergeschichte bildet den roten Faden, anhand dessen die Schülerinnen und Schüler ihr Wissen um Musiktheorie und -geschichte Schritt für Schritt ausbauen und vervollkommnen. Rätsel und Lösungen vermitteln alle Lerninhalte in spielerischer Form. Lieder, Songs, Tänze und Klassenmusiziersätze lockern den Parcours auf und festigen die Musikpraxis. Score it! – DAS Unterrichtsmedium für alle, die ihren Unterricht schülernah gestalten wollen!

1. Dezember 2020

Eugène Ysaÿe: Erstveröffentlichung einer wieder entdeckten Solo-Sonate für Violine

Schott Music präsentiert die Erstveröffentlichung der „Sonate posthume“ op. 27bis des belgischen „Königs der Violine“, Eugène Ysaÿe. Sie entstand im Umfeld von Ysaÿes berühmten Zyklus aus sechs Solo-Sonaten für Violine und ist diesen künstlerisch ebenbürtig. Fast hundert Jahre musste das Violinrepertoire ohne dieses Werk auskommen, bis es kürzlich in einem Konvolut der Bibliothek des Koninklijk Conservatorium in Brüssel übergeben wurde. Dem Violinisten Philippe Graffin gelang es im Jahr 2018, Lücken in den 1923 entstandenen Kompositionsskizzen zu schließen und das Werk im Brüsseler Kulturzentrum BOZAR zur Uraufführung zu bringen. Die Notenausgabe ist soeben in der Schott-Violinbibliothek unter der Nummer VLB 226 erschienen.

„Es handelt sich hier um ein bei Ysaÿe einzigartiges, faszinierendes Experiment mit Doppelgrifftechniken auf der Violine. Und es ist schwer zu erklären, warum diese wundervolle Musik unvollendet geblieben ist und wie ein so schöner Satz wie die Canzona dem Repertoire für Violine für so lange Zeit vorenthalten blieb.“ – Philippe Graffin

Nach dem Tod des Komponisten gingen mehrere seiner Skizzenbücher in den Besitz nahestehender Wegbegleiter über. Besagtes Skizzenbuch wurde von dem englischen Violinisten Philip Newman aufbewahrt, der Ysaÿe besonders nahestand. Nach Newmans Tod im Jahr 1966 wurde ein großer Teil von dessen musikalischen Besitztümern an eine enge Freundin übergeben, der Violinistin Josette Lavergne aus Ostende. Inzwischen ist das Manuskript als „Lavergne-Manuskript“ bekannt und im Koninklijk Conservatorium in Brüssel archiviert.

Das Skizzenbuch enthält Material aus der dritten, fünften und sechsten Solosonate sowie aus der Sonate op. 28 für Violoncello solo. Zudem gibt es einen gut lesbaren und klar notierten ersten Entwurf zu einem anderen Werk, bestehend aus drei aufeinander folgenden Sätzen, mit der Überschrift „6ème Sonate, à Quiroga“. Bei diesem Stück handelt es sich um einen früheren Versuch, den Zyklus aus sechs Sonaten mit einer Sonate in C-Dur/C-moll enden zu lassen. Demzufolge ist das vorliegende Werk im Umkreis der anderen Solosonaten entstanden und wurde wie diese im Sommer 1923 in Knokke-Le-Zoute geschrieben.