Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Schott Music

Skip to Main Content »

News

2. Februar 2018

Trauermusik zu Ehren von Aurèle Nicolet

sons d'or sons d'or
16,00 €

Holliger: sons d’or

– Spielpartitur –

Heinz Holliger komponierte das dreisätzige Werk im Januar 2016 als Trauermusik für den kurz zuvor verstorbenen, legendären Flötisten Aurèle Nicolet.

Der zentrale Mittelsatz sons d’or für Bassflöte und Glasharmonika wird eingeleitet von einem Prélude für Flöte, Oboe, Glasharmonika, Viola und Violoncello.

Das Aprèslude ist ein inniger Choral, gesetzt für Bassflöte, Glasharmonika, Viola und Violoncello.

31. Januar 2018

Neuausgabe: Der Feuervogel

Strawinsky: L’Oiseau de feu (The Firebird)

– Studienpartitur –

Igor Strawinskys Vertonung der slawischen Fabel Der Feuervogel ist eines der richtungsweisenden Orchesterwerke des beginnenden 20. Jahrhunderts.

Die Kritiken der Uraufführung des Balletts am Pariser Théâtre National de l’Opéra feierten Strawinskys „in allen Klangfarben schillernde Musik“ so sehr, dass er zwei Orchestersuiten seines Balletts komponierte. Die Fassung aus dem Jahr 1919 ist jetzt als neue Ausgabe mit modernem, zeitgemäßem Notensatz und neuem Orchestermaterial erschienen.

29. Januar 2018

Werk der Woche – Michael Tippett: Symphony in B-flat

Am 1. Februar 2018 wird Michael Tippetts Symphony in B-flat vom BBC Scottish Symphony Orchestra unter der Leitung von Martyn Brabbins in der City Hall in Glasgow gespielt. Mit diesem Konzert vollenden sie die die über mehrere Spielzeiten hinweg dauernde Aufführungsreihe von Tippetts gesamten Symphonie-Zyklus. „Werk der Woche – Michael Tippett: Symphony in B-flat“ weiterlesen

Neue leichte Stücke für Akkordeon

Popp for Flute Popp for Flute
18,00 €

H.G. Kölz und S. Kölz: Akkordeon spielen – mein schönstes Hobby (Spielbuch 2)

– Spielbuch mit CD –

Spielbuch 2 zur Schule Akkordeon spielen – mein schönstes Hobby von Hans-Günther und Sabine Kölz:

Im Schwierigkeitsgrad abgestimmt auf Band 2 des Lehrwerks versorgt die Ausgabe mit einer vielfältigen Auswahl an Spielstücken für Unterricht und Konzert. Zu vielen Stücken gibt es eine Begleitstimme, so dass auch das Zusammenspiel weiter gefördert wird.

Die beiliegende Mitspiel-CD als akustische Lernhilfe motiviert zum Üben und Spielen!

26. Januar 2018

Beliebte Melodien für Trompete

Mein erstes Konzert Mein erstes Konzert
18,50 €

Thielemann: Mein erstes Konzert

– Ausgabe mit CD –

Die ersten Konzerte sind für jeden Schüler und jede Schülerin ganz besondere Erlebnisse. Dabei ist die Wahl der „richtigen“ Vortragsstücke von entscheidender Bedeutung: Sie sollten technisch und musikalisch überschaubar sein, eine gute Wirkung haben und Freude beim Üben erzeugen.

Die Ausgabe Mein erstes Konzert enthält leichte Stücke für Trompete in B und Klavier für den Unterricht und die ersten Vorspiele. Die Auswahl der Werke lädt ein auf eine Reise durch verschiedene Epochen der Musik. Sie beginnt im 16. Jahrhundert und führt über Barock, Klassik und Romantik bis zur Musik der Gegenwart. Den Abschluss der musikalischen Zeitreise bilden die gefälligen und modernen Stücke aus den Bereichen Pop und Rock, die für Abwechslung im Unterricht sorgen werden.

Die meisten Stücke sind nach 1-2 Unterrichtsjahren spielbar. Der Einstieg in die Werke wird durch die beiliegende CD erleichtert. Sie enthält alle Stücke als Demoversion und als Mitspielversion mit reiner Klavierbegleitung. Die Ausgabe umfasst auch eine leichte Klavierstimme zur Begleitung. Sie ist bewusst einfach gehalten, so dass auch Schüler die Klavierbegleitung übernehmen können – beispielsweise bei Konzerten in Musikschulen oder bei Wettbewerben wie Jugend musiziert.

24. Januar 2018

Neues Urtext-Klaviermaterial

Clementi - Czerny - Cramer Clementi - Czerny - Cramer
13,95 €

Franke: Clementi – Czerny – Cramer

– Urtextausgabe –

Urtext Primo 6 enthält mit „Clementi, Czerny und Cramer“ leichte Klaviermusik von drei Komponisten, die allesamt als Klavierpädagogen mit Klavierschulen und Studienliteratur hervorgetreten sind.

Von Muzio Clementi gibt es u. a. eine Auswahl aus den beliebten Sonatinen. Die ausgesuchten Stücke von Carl Czerny zeigen, dass es auch ohne altbackenen Klavierstunden-Muff geht und von Johann Baptist Cramer (bekannt durch die Etüden von Cramer-Bülow) existiert auch ein Repertoire, das nicht nur für Fortgeschrittene geeignet ist.

22. Januar 2018

Werk der Woche – Pedro Halffter: Thank you Mr. Joyce

Mit dem Orchesterwerk Thank you Mr. Joyce verlegt Schott nach drei Bearbeitungen von Werken Viktor Ullmanns erstmalig ein eigenes Werk des spanischen Komponisten Pedro Halffters. Am 27. Januar 2018 wird es in Dortmund uraufgeführt. „Werk der Woche – Pedro Halffter: Thank you Mr. Joyce“ weiterlesen

Mit der Flöte durch Europa reisen

Popp for Flute Popp for Flute
18,00 €

Wächter/Weinzierl: Popp for Flute

– Noten –

Popp for Flute versammelt sieben Kompositionen von Wilhelm Popp „in leichter Spielart“, die sich musikalisch auf verschiedene Länder Europas beziehen.

Die reizvollen Stücke verkörpern die musikalischen Stile und Moden des ausgehenden 19. Jahrhunderts und kombinieren gesangliche und virtuose Passagen so instrumentengerecht, dass die Wirkung die Schwierigkeiten übersteigt. So ist die Beliebtheit seiner Stücke für Unterricht, Schülerkonzerte oder Jugendwettbewerbe auch heute ungebrochen.

Wilhelm Popp (1828–1902) komponierte für die Flöte in allen Schwierigkeitsgraden und partizipierte u.a. an der populären Strömung der Nationalstile, die im 19. Jahrhundert in Mode kam: Komponisten schöpften aus den Liedern und Tänzen ihrer Heimat, verarbeiteten diese in Paraphrasen, Potpourris und Variationswerken oder übernahmen folkloristische Elemente aus verschiedenen Kulturen in ihre Werke.

19. Januar 2018

Das Klavier als Big Band

Big Band Sounds Big Band Sounds
12,00 €

Kapustin: Big Band Sounds

– Noten –

Ursprünglich für Big Band komponiert, übertrug Kapustin das Werk später in einer komplexen Version auf das Klavier.

Der Swing-Rhythmus in dieser komprimierten Form erfordert technisches Geschick und Übung.

17. Januar 2018

Sinfonische Metamorphosen

Symphonic Metamorphosis Symphonic Metamorphosis
49,00 €

Hindemith: Symphonic Metamorphosis on themes by Carl Maria von Weber

– Studienpartitur –

Paul Hindemith komponierte Symphonic Metamorphosis während seines amerikanischen Exils (1940–1953). Das Werk verrät durch seine kraftvolle und nach außen gekehrte Faktur die Identifizierung des Komponisten mit den Idealen seiner neuen Heimat.

Hindemith verwendet Themen von Carl Maria von Weber, die er bis zur Unkenntlichkeit weiterentwickelt und verändert. Das kurz nach der Uraufführung entstandene Arrangement für Blasorchester zeigt die hohe Popularität, die Hindemith in den USA genoss.