Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Schott Music

Skip to Main Content »

News

29. März 2018

Neue Hindemith-Studienpartitur

Nobilissima Visione Nobilissima Visione
38,00 €

Hindemith: Nobilissima Visione

– Studienpartitur –

Die Fassung für großes Orchester von 1939 wurde herausgegeben von Luitgard Schader und basiert auf der Gesamtausgabe (Paul Hindemith. Sämtliche Werke: Serie I Bühnenwerke, Band 13 Ballette II). Bisher unbekannte Dokumente zur Entstehungsgeschichte wurden herangezogen.

Mit über 1.200 Titeln aus Orchester- und Chorliteratur, Kammermusik und Musiktheater ist die Edition Eulenburg die größte Partiturreihe der Welt. Sie deckt einen großen Teil der Musikgeschichte vom Barock bis zur klassischen Moderne ab und blickt auf eine lange Tradition zurück.

28. März 2018

Erweiterung der Student Edition für Violine

Concerto h-Moll Concerto h-Moll
11,00 €

Rieding: Concerto h-Moll

– Noten –

Die Konzerte von Oskar Rieding (1840–1918) gehören zu den „Klassikern“ der Unterrichtsliteratur. Insbesondere das Concerto h-Moll ist eines der am meisten gespielten Schülerkonzerte für Violine und ein wunderbarer Einstieg in die Welt der Sololiteratur für Violine.

Rieding komponierte mit diesem Stück ein Werk, das auf einfachem technischem Niveau klangliche Schönheit fordert, Temperament zulässt und den Solisten wirkungsvoll in Szene setzt.

Die Ausgabe ist Teil der neuen Serie Schott Student Edition, die für den Instrumentalunterricht vielfältige Literatur in den Schwierigkeitsstufen 1 (leicht) bis 5 (schwer) bietet. Alle Ausgaben der Serie sind klassisch als gedruckte Ausgabe oder digital als PDF-Download erhältlich.

Weitere Werke von Oskar Rieding in der Reihe:

27. März 2018

Katalanische Gitarrenmusik

24 Estudios 24 Estudios
17,50 €

Ferrer: 24 Estudios

– Noten –

Präsentiert vom klassischen Gitarristen und Autor des Schott Gitarren-Archivs Jens Franke: Die erste veröffentlichte Ausgabe dieser 24 Studien vom katalanischen Gitarristen, Komponisten und Musikpädagogen José Ferrer (1835–1916).

26. März 2018

Werk der Woche – Jörg Widmann: Partita

Das neue Orchesterwerk Partita von Jörg Widmann erlebt in vier Konzerten vom 29. März bis 4. April seine amerikanische Erstaufführung in der Boston Symphony Hall. Andris Nelsons dirigiert das Boston Symphony Orchestra, nachdem er das Stück erst kürzlich mit dem Gewandhausorchester in Leipzig zur Uraufführung gebracht hatte. „Werk der Woche – Jörg Widmann: Partita“ weiterlesen

25. März 2018

Neue Pop-Play-Alongs für Blasinstrumente

Bye: Pop for … (Band 2)

– Ausgaben mit CD –

Vorhang auf für die zweiten Bände der Pop for… Reihe für Alt-Saxophon, Klarinette, Trompete und Querflöte! Neben bekannten Songs der Pop-Geschichte in leichten Arrangements mit optionalem zweiten Part enthält jeder Band auch speziell auf das jeweilige Instrument zugeschnittene Highlights!

Enthaltene Titel:

  • Adele – Water Under the Bridge
  • Rag ’n‘ Bone Man – Human
  • Stevie Wonder – Isn’t She Lovely
  • Disturbed – The Sound of Silence
  • Eric Clapton – Tears in Heaven
  • sowie weitere Hits speziell für die entsprechenden Instrumente.

Alle Ausgaben der Reihe finden Sie hier.

24. März 2018

Gehörbildung – ein Überblick

Crashkurs Gehörbildung Crashkurs Gehörbildung
14,50 €

Ringhandt: Crashkurs Gehörbildung

– Buch mit mp3-CD –

Crashkurs Gehörbildung ist sowohl für das Selbststudium als auch für den Einzel- oder Gruppenunterricht geeignet. Er richtet sich an alle Lernenden und Lehrenden, die in kompakter Form Exempel, Übungen und Lösungen finden wollen.

Der Lehrgang durchläuft alle Teildisziplinen der Gehörbildung: Melodik und Harmonik, Metrik und Rhythmik, Kadenzen und Sequenzen, imitatorische und harmonische Mehrstimmigkeit.

Vorbereitende Übungen führen Schritt für Schritt zu einem reichhaltigen Fundus an Literaturbeispielen.

Die CD enthält alle Klangbeispiele sowie PDFs mit Übungsblättern und Lösungen.

23. März 2018

Verschollen geglaubte Bühnenmusik von Nino Rota

Ogni anno punto e da capo Ogni anno punto e da capo
25,00 €

Rota: Ogni anno punto e da capo

– Einzelausgabe –

Ogni anno punto e da capo (Jedes Jahr wieder aufs Neue) ist eine einaktige Komödie von Eduardo De Filippo, die 1931 am Teatro Nuovo in Neapel uraufgeführt wurde.

Anlässlich der Wiederaufnahme am Piccolo Teatro in Mailand 1971 bat De Filippo Nino Rota, einige Lieder der italienischen Rivista-Tradition aus den Dreißigerjahren zu bearbeiten und mit zusätzlicher Musik zu versehen.

Von der von Rota arrangierten und komponierten Musik ist uns einzig der hier veröffentlichte Klavierauszug verblieben, der der Instrumentalversion vermutlich als Basis diente.

21. März 2018

Berlioz-Lieder für Mezzo-Sopran und Bläserquintett

Les Nuits d'Été Les Nuits d'Été
49,00 €

Berlioz: Les Nuits d’Été

– Partitur (zugleich Spielpartitur) –

Diese Bearbeitung des bekannten Liederkreises von Berlioz wurde im Jahr 2008 von einem niederländischen Ensemble in Auftrag gegeben. Arrangeur Henk de Vlieger machte es sich zur Aufgabe, den intimen Charakter der sechs Lieder zum Ausdruck zu bringen.

Oboe d’amore, Englisch Horn und Bassklarinette verleihen jedem Lied eine eigene und spezifische Farbe. Das Ergebnis allerdings überzeugte so sehr, dass de Vlieger sich fragte, „warum Berlioz selbst nicht eine derartige Instrumentation erwogen hat.“

19. März 2018

Werk der Woche – Bernd Alois Zimmermann: Trompetenkonzert „Nobody knows de trouble I see“

Am 20. März jährt sich der Geburtstag von Bernd Alois Zimmermann zum 100. Mal. Zu diesem Anlass werden in diesem Jahr weltweit viele Konzerte mit seinen Kompositionen aufgeführt. So auch eines seiner bekanntesten Werke, das Konzert „Nobody knows de trouble I see“ für Trompete in C und Orchester, das diese Woche das Helsinki Philharmonic Orchestra unter Leitung von Fabien Gabel und dem Solisten Håkan Hardenberger am 23. März und am nächsten Tag Paul Hübner zusammen mit dem WDR Sinfonieorchester dirigiert von Brad Lubman im Funkhaus Köln spielt. „Werk der Woche – Bernd Alois Zimmermann: Trompetenkonzert „Nobody knows de trouble I see““ weiterlesen

12. März 2018

Werk der Woche – Thomas Larcher: Chiasma

Im Rahmen der Festwochen zum Amtsantritt des neuen Gewandhauskapellmeisters Andris Nelsons und dem 275. Geburtstag des Orchesters erwartet uns am 15. März in Leipzig ein ganz besonderes Konzert: Unter der Leitung ihres neuen Dirigenten spielt das Gewandhausorchester die Uraufführung von Thomas Larchers Chiasma. „Werk der Woche – Thomas Larcher: Chiasma“ weiterlesen