Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Schott Music

Skip to Main Content »

News

11. September 2015

Vito Žuraj: Changeover

Changeover Changeover
16,50 €

Kraftvoll und extrem ausdifferenziert ist die Musik des in Slowenien geborenen Komponisten Vito Žuraj, die dieses Porträt in den Blick nimmt. Ein besonderer Akzent liegt auf den für Žuraj typischen Werken mit vielschichtigen Raumklangkonzeptionen. Žurajs Kompositionsweise bewegt sich zwischen Intuition und strukturellen Gesetzmäßigkeiten, die er mit Hilfe eines von ihm selbst entwickelten, algorithmisch arbeitenden Notationsassistenten umsetzt.

Wirkungsvolles für Violine

The Infant Paganini The Infant Paganini
9,50 €

Mollenhauer: The Infant Paganini

– Fantasie für Violine und Klavier –

Viel ist über den Erfurter Violinisten, Pädagogen und Komponisten Edward Mollenhauer (1827–1914) nicht bekannt. Mit zwei seiner Kompositionen hat er sich jedoch praktisch unsterblich gemacht: Die hier vorliegende Fantasie The Infant Paganini sowie das etwas schwierigere Schwesterwerk The Boy Paganini (Schott ED 21703) werden überall auf der Welt begeistert gespielt. Beide Kompositionen bieten ein Feuerwerk an schönen Melodien und brillanten Spielfiguren, die wirkungsvoll sind, ohne allzu schwer zu sein.

(11.09.2015)
9. September 2015

Für Frauenchor a cappella

Fater unser - Pater noster Fater unser - Pater noster
3,80 €

Martiné: Fater unser – Pater noster

– Chorpartitur –

Martiné vertont hier zweimal das zentrale Gebet des Christentums – einmal den althochdeutschen und einmal den lateinischen Text. Die Komposition entwickelt mit dichten Klängen und atmosphärischen Farben eine Stimmung tiefgründiger Ehrfurcht und in sich ruhender Stärke. Ein ausdrucksstarkes Werk des Komponisten Pascal Martiné – besondere Empfehlung des Chorlektorates!

(09.09.2015)
7. September 2015

Werk der Woche: Fazıl Say – Symphonic Dances

Zur seiner Saisoneröffnung hat das schweizerische Orchester Musikkollegium Winterthur Fazıl Say als Komponist eines neuen Werks gewinnen können. Dessen Symphonic Dances wird am 9. September 2015 im Stadthaus in Winterthur unter der Leitung von Douglas Boyd uraufgeführt. „Werk der Woche: Fazıl Say – Symphonic Dances“ weiterlesen

4. September 2015

Russische Volksmusik

Russian Fiddle Tunes Russian Fiddle Tunes
19,50 €

Russian Fiddle Tunes

– 31 traditionelle Stücke für Violine –

Ros Stephen stellt hier eine umfassende Sammlung mit 31 russischen Stücken für Violine zusammen. Die Stücke können flexibel für Solo oder Duo eingesetzt werden. Mit Hinweisen zur Stilistik und Interpretation. Inklusive CD.

(04.09.2015)
31. August 2015

Werk der Woche – Carl Orff: Carmina Burana

Am 6. September 2015 kommt bei den diesjährigen BBC Proms in der Royal Albert Hall in London Carl Orffs Meisterwerk Carmina Burana zur Aufführung. Das BBC Concert Orchestra spielt unter der Leitung von Keith Lockhart. In den Hauptpartien sind die Sopranistin Olena Tokar, der Tenor Thomas Walker sowie der Bariton Banjamin Appl zu erleben.

Carmina Burana erzählt in fesselnder und mitreißender Musik von Liebe und Tod, Höhen und Tiefen des Lebens, Glück und Unglück sowie Werden und Vergehen unter dem sich unaufhörlich drehenden Rad des Lebens. In einem großen Einleitungschor wird die launenhafte Schicksalsgöttin Fortuna besungen. Stets präsent, schafft dieser Chor einen Rahmen für die folgenden Situationen. Das Werk bestehend aus 200 mittelalterlichen Versen und Gesängen kann in drei größere Teile gegliedert werden. Zu Beginn der Gesänge steht die Lobpreisung des Frühlings und der Natur. Der zweite Teil erzählt von irdischen Genüssen aus der Sicht eines Abts, gefasst in groteske Sologesänge. Der letzte Teil ist der Liebe in ihren vielfältigen Erscheinungsformen gewidmet. Der Gesamtanlage entsprechend, gibt es keine das gesamte Stücke hindurch agierende Figuren, sondern Prototypen, wie den Abenteurer, die Mädchen und ihre Gesellen, die Spieler oder auch das Liebespaar. Die Facetten der Menschen und ihre Beziehungen zueinander werden realistisch über träumerisch bis parodistisch dargestellt.

Seine epochale Musik zu Carmina Burana erläutert Orff folgendermaßen:

Ein besonderes Stilmerkmal der Carmina Burana-Musik ist eine statische Architektonik. In ihrem strophischen Aufbau kennt sie keine Entwicklung. Eine einmal gefundene musikalische Formulierung – die Instrumentation war von Anfang an immer mit eingeschlossen – bleibt in all ihren Wiederholungen gleich. Auf der Knappheit der Aussage beruht ihre Wiederholbarkeit und Wirkung.

Das Interesse an diesem Werk hält stetig an, was sich in zahlreichen internationalen Produktionen widerspiegelt. So wird es am 26. September 2015 im Palau de la Música in Barcelona aufgeführt. Außerdem zeigt das Münchner Marionettentheater am 5. September und 24. Oktober 2015 seine erfolgreiche Umsetzung. Desweiteren ist an der Volksoper Wien am 22. Oktober 2015 die Wiederaufnahme der dortigen Ballettproduktion zu sehen.

 

 

 

Foto: Carmina Burana am Mecklenburgischen Staatstheater Schwerin

(31.08.2015)

Etüden für Flöte

24 Studies 24 Studies
19,50 €

Andersen: 24 Studies

– Für Flöte –

Die 24 Etüden des dänischen Flötisten, Dirigenten und Komponisten Carl Joachim Andersen (1847–1909) berücksichtigen den gesamten Quintenzirkel und eignen sich gleichermaßen für angehende professionelle Spieler wie für den ambitionierten Laien. Der weiträumige Melodiefluss soll die Flötistinnen und Flötisten dazu motivieren, über die handwerkliche Arbeit hinaus den Blick in die musikalische Struktur zu vertiefen.
Die Ausgabe enthält neben spieltechnischen und interpretatorischen Hinweisen zu allen Stücken auch ein Register mit einer Auflistung aller Etüden nach ihren spieltechnischen Schwerpunkten.

(31.08.2015)
29. August 2015

Sehnsucht nach Irland

Irish Folk Tunes for Accordion Irish Folk Tunes for Accordion
17,50 €

Irish Folk Tunes for Accordion

– 30 Traditional Pieces –

Irish Folk Tunes für Akkordeon ist eine Sammlung von 30 Arrangements traditioneller irischer Melodien und Stilen wie Reels, Hornpipes, Jigs und mehr. Akkordeonistin Gemma Telfer hat die Begleit-CD selbst eingespielt und gibt allgemeine Hinweise zur Interpretation und Hintergrund. Deutsche und französische Übersetzungen aller Texte sind als Download erhältlich. Mittlerer Schwierigkeitsgrad.

(26.08.2015)
28. August 2015

Bitte um Frieden

Da pacem, Domine Da pacem, Domine
5,50 €

Fischbach: Da pacem, Domine

– Sing- und Spielpartitur –

Dieses vokal-instrumentale Werk verbindet einen mittelalterkichen Gesang, die gregorianische Choralmelodie Da pacem, Domine aus dem 9. Jahrhundert mit dem Kirchenlied O ewger Gott, wir bitten dich gib Frieden unsern Tagen aus dem 16. Jahrhundert. Die Besetzung mit kleinem Chor oder Solisten, großem Chor, Flöte und Orgel ermöglicht eine abwechslungsreiche Darbietung in Gottesdienst oder Konzert.

(28.08.2015)