Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Schott Music

Skip to Main Content »

News

6. Juli 2015

Volkslieder neu entdeckt

Wenn alle Brünnlein swingen Wenn alle Brünnlein swingen
16,00 €

Kinzler: Wenn alle Brünnlein swingen

– Chorbuch für gemischten Chor – 

Volkslieder erfreuen sich wieder einer wachsenden Aufmerksamkeit. Burkhard Kinzler hat hier Volks- und Studentenlieder zeitgemäß frisch bearbeitet – mal im Boogie-, mal im Swing-Stil. So wird traditionelles Liedgut auch der jungen Generation näher gebracht. Im Konzert können beispielsweise traditionelle Sätze den neuen gegenübergestellt und die reizvollen Gegensätze zwischen Tradition, Jazz, Latin und Moderne erlebbar werden. Auch das Publikum wird den Wandel der Zeit lieben.

(06.07.2015)
3. Juli 2015

Schöpfer einer singulären Klanglichkeit

 

Interview mit Raimund Wippermann

– Komponist des Monats bei schottchor.com

Raimund Wippermann stellt als Professor für Chorleitung und Rektor der Musikhochschule Düsseldorf die personellen Weichen für die chormusikalische Zukunft. Daneben leistet er als Gründer und Dirigent des Mädchenchors am Essener Dom selbst seit vielen Jahren bedeutende Basisarbeit. schottchor.com sprach mit ihm über die persönlichkeitsprägende Kraft des Singens, pädagogische Glücksmomente und das Ideal eines »gebauchten Klangs« für seine bei Schott Music verlegte Chormusik.

 

 

(03.07.2015)

Ein beeindruckes Stück Musikgeschichte

Ullmann: Der Kaiser von Atlantis oder die Tod-Verweigerung

– Studienpartitur –

Viktor Ullmanns Der Kaiser von Atlantis nach einem Libretto von Peter Kien, im Prolog vieldeutig als „eine Art Oper“ vorgestellt, entstand 1943/44 im Ghetto Theresienstadt und gilt als einer der „Marksteine des geistigen Widerstandes“, in Theresienstadt und darüber hinaus. Das Libretto nimmt konkret mit den Mitteln des Mysterienspiels Stellung zur politischen Lebenssituation. In der Tradition der Zeitoper der 20er Jahre weist Ullmann seiner Musik mit direkten Zitaten die Rolle eines politischen Kommentators zu.

(03.07.2015)
2. Juli 2015

Alexander Goehr at Institute of Musical Research

On 6 July 2015, Alexander Goehr will present a lecture at the Institute of Musical Research at Senate House in London. The talk, Giving the notes their names, relates to Goehr’s recent work Vanishing Word about the ways in which language and meaning diverge over time, and how man and nature become further apart.
Vanishing Word for mezzo soprano, tenor and ensemble comprises settings of verse and fragments by poets including Rilke and Bachmann, interspersed with instrumental passages. The work will be premiered in January 2016.
Goehr currently holds the position of Emeritus Professor of Music at the University of Cambridge where he was a professor for more than twenty years. He will also take part in a panel in Wigmore Hall’s omodernt Festival this Sunday 5 July.
(07/02/2015)
1. Juli 2015

Für Klarinette in A

Concerto Concerto
20,00 €

Mozart: Concerto

– Klavierauszug mit Solostimme –

Mozarts Klarinettenkonzert gehört zu den beliebtesten Werken der Konzertliteratur. Erstaunlich ist jedoch, dass viele Menschen dieses berühmte Werk gar nicht in seiner ursprünglichen Fassung kennen, die Mozart 1791 für die sogenannte „Bassettklarinette“ schrieb. Die vorliegende neue Version für Klarinette in A – herausgegeben von Sabine Meyer und Reiner Wehle – stellt den Versuch einer angemessenen Rekonstruktion der Originalfassung dar.

(01.07.2015)
30. Juni 2015

Georg Kreisler: Das Klavierwerk

Das Klavierwerk Das Klavierwerk
18,50 €

Georg Kreisler ist als Legende des musikalischen Kabaretts, als Sänger, Lyriker und allseits bestaunter Pianist in Erinnerung, hingegen wissen nur die Wenigsten, dass er auch klassische Musik komponiert hat. In seiner New Yorker Zeit um 1950 als er eben seine kabarettistische Laufbahn begonnen hatte, schrieb er verschiedene Werke für Klavier, für Geige und für Orchester. Dass auch diese Kompositionen durchdrungen sind von seiner auffälligen künstlerischen Eigenart – unangepasst, widerborstig, verblüffend originell – ist so selbstverständlich wie logisch.

29. Juni 2015

Für Altsaxophon in Es

Golliwogg's Cakewalk Golliwogg's Cakewalk
6,50 €

Debussy/Birtel: Golliwogg’s Cakewalk

– Noten –

Der berühmte Golliwogg’s Cakewalk ist das Schlussstück aus Debussys Zyklus Children’s Corner – bestehend aus 6 Miniaturen für Klavier, die er 1906-1908 für seine Tochter verfasste. Der Ragtime-Stil bezieht sich auf den Tanz, der um die Jahrhundertwende in Mode kam. Das vorliegende Arrangement erlaubt es, den beliebten Satz nun auch mit Alt-Saxophon und Klavier zu erleben.

(29.06.2015)
26. Juni 2015

Planen Sie jetzt Ihr Chor-Weihnachtskonzert…

…mit der neuen Broschüre „Chormusik zu Advent und Weihnachten“

– Es fällt nicht immer leicht, mitten im Sommer an Weihnachten zu denken. Für viele Chorleiterinnen und Chorleiter jedoch bietet die Sommerpause die ideale Möglichkeit, neue Arrangements zu entdecken und das Konzertprogramm vorzubereiten.

Laden Sie unsere neue Broschüre bequem als PDF herunter oder blättern Sie online.

Viele unserer Chorstücke stehen auf www.notafina.de zur Ansicht. Sie können dort die Noten in vergrößerter Darstellung komplett durchblättern und sich so vergewissern, ob die Komposition für Ihren Chor geeignet ist. Wenn Sie ein Stück dort nicht finden, können Sie es gerne bei uns als Probepartitur anfragen.

Viel Spaß beim Stöbern!

(26.06.2015)

Fröhliche Querflöte: Band 3 und Spielbuch

Die fröhliche Querflöte Die fröhliche Querflöte
27,00 €

Landgraf: Die fröhliche Querflöte

– Querflötenschule –

„Die fröhliche Querflöte“ richtet sich an junge Anfänger ab 7 Jahren im Einzel- oder im Gruppenunterricht. Die Schule nimmt die Schüler auf motivierende, interessante und humorvolle Weise mit und garantiert, dass der Spaß und die Freude am Lernen nicht verloren gehen. Der 3. Band der Schule führt die Dur-Tonarten bis 6 Kreuze und 6 b ein, außerdem die Molltonarten bis zu 3 Vorzeichen. Die Töne der dritten Oktave und die Doppelzunge werden kennengelernt, zusätzlich die wichtigsten Verzierungen und das chromatische Spiel.

(26.06.2015)
25. Juni 2015

Huw Watkins in residence at Peasmarsh Festival

Huw Watkins will be featured as guest pianist and featured composer at the Peasmarsh Festival in East Sussex, opening on 25 June. His music will be celebrated across the festival including in a portrait concert of his recent works for cello and piano on 28 June with festival director Richard Lester.
Appearing in the opening concert is Watkins’ Piano Trio, a work originally commissioned by a Peasmarsh Festival trustee and premiered by the Florestan Trio in 2009. This time the work will be performed with Watkins himself at the piano. The London Mozart Players will also perform his Three Welsh Songs, with conductor Jaime Martin.
Watkins was recently announced as Composer-in-Association with BBC National Orchestra of Wales and his chamber opera In the Locked Room will receive its German premiere by Staatsoper Hamburg on 4 July with performances running until 12 July.
(06/25/2015)