News - Seite 74 von 90 - Schott Music

Schott Music

Skip to Main Content »

News

30. Juni 2015

Georg Kreisler: Das Klavierwerk

Das Klavierwerk Das Klavierwerk
18,50 €

Georg Kreisler ist als Legende des musikalischen Kabaretts, als Sänger, Lyriker und allseits bestaunter Pianist in Erinnerung, hingegen wissen nur die Wenigsten, dass er auch klassische Musik komponiert hat. In seiner New Yorker Zeit um 1950 als er eben seine kabarettistische Laufbahn begonnen hatte, schrieb er verschiedene Werke für Klavier, für Geige und für Orchester. Dass auch diese Kompositionen durchdrungen sind von seiner auffälligen künstlerischen Eigenart – unangepasst, widerborstig, verblüffend originell – ist so selbstverständlich wie logisch.

29. Juni 2015

Für Altsaxophon in Es

Golliwogg's Cakewalk Golliwogg's Cakewalk
6,50 €

Debussy/Birtel: Golliwogg’s Cakewalk

– Noten –

Der berühmte Golliwogg’s Cakewalk ist das Schlussstück aus Debussys Zyklus Children’s Corner – bestehend aus 6 Miniaturen für Klavier, die er 1906-1908 für seine Tochter verfasste. Der Ragtime-Stil bezieht sich auf den Tanz, der um die Jahrhundertwende in Mode kam. Das vorliegende Arrangement erlaubt es, den beliebten Satz nun auch mit Alt-Saxophon und Klavier zu erleben.

(29.06.2015)
26. Juni 2015

Planen Sie jetzt Ihr Chor-Weihnachtskonzert…

…mit der neuen Broschüre „Chormusik zu Advent und Weihnachten“

– Es fällt nicht immer leicht, mitten im Sommer an Weihnachten zu denken. Für viele Chorleiterinnen und Chorleiter jedoch bietet die Sommerpause die ideale Möglichkeit, neue Arrangements zu entdecken und das Konzertprogramm vorzubereiten.

Laden Sie unsere neue Broschüre bequem als PDF herunter oder blättern Sie online.

Viele unserer Chorstücke stehen auf schott-music.com zur Ansicht. Sie können dort die Noten in vergrößerter Darstellung komplett durchblättern und sich so vergewissern, ob die Komposition für Ihren Chor geeignet ist.

Viel Spaß beim Stöbern!

(26.06.2015)

Fröhliche Querflöte: Band 3 und Spielbuch

Die fröhliche Querflöte Die fröhliche Querflöte
27,00 €

Landgraf: Die fröhliche Querflöte

– Querflötenschule –

„Die fröhliche Querflöte“ richtet sich an junge Anfänger ab 7 Jahren im Einzel- oder im Gruppenunterricht. Die Schule nimmt die Schüler auf motivierende, interessante und humorvolle Weise mit und garantiert, dass der Spaß und die Freude am Lernen nicht verloren gehen. Der 3. Band der Schule führt die Dur-Tonarten bis 6 Kreuze und 6 b ein, außerdem die Molltonarten bis zu 3 Vorzeichen. Die Töne der dritten Oktave und die Doppelzunge werden kennengelernt, zusätzlich die wichtigsten Verzierungen und das chromatische Spiel.

(26.06.2015)
25. Juni 2015

Huw Watkins in residence at Peasmarsh Festival

Huw Watkins will be featured as guest pianist and featured composer at the Peasmarsh Festival in East Sussex, opening on 25 June. His music will be celebrated across the festival including in a portrait concert of his recent works for cello and piano on 28 June with festival director Richard Lester.
Appearing in the opening concert is Watkins’ Piano Trio, a work originally commissioned by a Peasmarsh Festival trustee and premiered by the Florestan Trio in 2009. This time the work will be performed with Watkins himself at the piano. The London Mozart Players will also perform his Three Welsh Songs, with conductor Jaime Martin.
Watkins was recently announced as Composer-in-Association with BBC National Orchestra of Wales and his chamber opera In the Locked Room will receive its German premiere by Staatsoper Hamburg on 4 July with performances running until 12 July.
(06/25/2015)

Werk der Woche – Huw Watkins: In the Locked Room

Am 4. Juli 2015 findet in der Spielstätte Opera stabile der Hamburgischen Staatsoper die Premiere von Huw Watkins‘ Kammeroper In the Locked Room statt. Regie führt Petra Müller. Unter der musikalischen Leitung von Daniel Carter stehen Christina Gansch (als Ella Foley), Benjamin Popson (als Stephen Foley), Maria Markina (als Susan Wheeler) und Vincenzo Neri (als Ben Pascoe) auf der Bühne. 2012 wurde der Einakter in Kooperation des Music Theatre Wales mit der Scottish Opera uraufgeführt. Der Librettist und Dichter David Harsent, mit dem Watkins bereits an Crime Fiction (2009) zusammenarbeitete, verfasste auch das Libretto zu In the Locked Room. „Werk der Woche – Huw Watkins: In the Locked Room“ weiterlesen

24. Juni 2015

Folk-Gitarre

Irish Folk Tunes for Guitar Irish Folk Tunes for Guitar
17,50 €

Irish Folk Tunes for Guitar

– 24 Stücke –

Eine Sammlung von Bearbeitungen traditioneller und zeitgenössischer Weisen, darunter Jigs, Reels, Airs und vieles mehr. Die meisten dieser Stücke sind für Sologitarre bearbeitet; einige davon werden auch mit Begleitung angeboten.

Zu allen Stücken gibt es Hinweise sowie Spieltipps und technische Ratschläge. Dem Band liegt eine CD mit Aufnahmen aller von Hugh Burns selbst eingespielten Melodien bei.  Geeignet für Spieler der Stufen 3-8.

(24.06.2015)
22. Juni 2015

Gunther Schuller (1925-2015)

Schott Music is very sad to learn that American composer Gunther Schuller died on 21 June aged 89. Conductor, horn player, editor, virtuoso orchestrator, teacher and many things besides, Schuller has enjoyed a full career as musical polymath even before adding the role of self-taught composer who in 1957 devised ‚third-stream‘ music, fusing serialism and jazz improvisation. Schott publishes a small number of Schuller’s works including the orchestral pieces Contours (1955-58), Spectra (1956-58) and Contrasts (1961), the Piano Concerto (1962), and his later Wind Quintet (1984).
Photo: Joanne Rathe/Globe Staff
(06/22/2015)

Werk der Woche – Hans Werner Henze: Il re Teodoro in Venezia

Komposition und Interpretation müssen nicht zweierlei sein. Wenn der Komponist als Bearbeiter eines fremden Werks auftritt, wird er zum Interpreten. Hans Werner Henze komponierte zwischen 1990 und 1991 seine Neufassung der Oper Il re Teodoro in Venezia von Giovanni Paisiello. Mit der Bearbeitung erweist der Komponist dem Vorbild seine Reverenz und entwirft eine persönliche Perspektive auf das Werk. Am 24. Juni 2015 feiert die Oper in der Inszenierung von Lenka Horinkovás ihre nationale Erstaufführung am Slowakischen Nationaltheater in Bratislava. „Werk der Woche – Hans Werner Henze: Il re Teodoro in Venezia“ weiterlesen

Für Gitarristen

Moderne Gitarrentechnik Moderne Gitarrentechnik
22,00 €

Offermann: Moderne Gitarrentechnik

– Intergrative Bewegungslehre –

Die Moderne Gitarrentechnik zeigt, wie man sein Instrument zwar nach seinem persönlichen Geschmack, aber ohne gesundheitliche Risiken spielt. Das anatomisch fundierte Konzept bezieht den ganzen Körper mit ein, definiert Bewegungen und ihre Entstehung, Gegenbewegungen und Haltungen und widmet sich ausgiebig dem Erkennen und Vermeiden von Kompensationen. Dabei werden individuelle körperliche Voraussetzungen ebenso einbezogen wie das ästhetische Selbstverständnis der Leser. Durch technische Übungen wird die Fähigkeit entwickelt, das Instrument mit natürlichen Mitteln entsprechend seiner Vorlieben zu spielen – und ein Spiel frei von Schmerzen beeinflusst selbstverständlich auch direkt die Möglichkeiten des künstlerischen Ausdrucks.

(22.06.2015)