Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Konzertsaal-Orgeln

Konzertsaal-Orgeln

Lionel Rogg an der Van-den-Heuvel-Orgel der Victoria Hall zu Genf


Lionel Rogg playing the Van den Heuvel organ of the Victoria Hall in Geneva


  • Ausgabe: CD
  • Erscheinungsjahr: 1999
12,00 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.1 kg

- +
 
Beschreibung
Lionel Rogg begann seine weltweite Karriere als Konzertorganist im Zeichen der Musik Johann Sebastian Bachs, dessen gesamtes Orgelwerk er in drei Versionen auf Tonträger eingespielt hat. Seither ist er als sehr gefragter Organist und Cembalist in der ganzen Welt aufgetreten. Neben einer umfassenden Konzert- und Lehrtätigkeit (über vierzig seiner Studenten wurden bislang mit dem "Prix de virtuosité" ausgezeichnet!) widmet sich Rogg in letzter Zeit besonders dem Komponieren.
Nach der verheerenden Brandkatastrophe von 1984 nahm Rogg als Mitglied der Expertenkommission auf die klangliche Konzeption der neuen Van-den-Heuvel-Orgel der Victoria Hall in seiner Heimatstadt Genf konzeptionell entscheidenden Einfluss. Lionel Rogg war es hierbei besonders wichtig, dass diese Saalorgel ihrem räumlichen Umfeld optimal angepasst wird und gleichzeitig die klangliche Kompatibilität mit großen Orchestern gegeben ist - sei es im Sinne eines emanzipierten "orchestralen" Gegenapparats oder eines flexiblen Soloinstruments.
Die klangliche Hochbewertung möglichst weit mensurierter, charakteristischer Grundstimmen (fonds) und ein kraftvoll intoniertes Rohrwerk bei gleichzeitiger vorsichtiger Disposition der (tief liegenden) Mixturen verleiht der Orgel in der Victoria Hall den gewünschten französisch-sinfonischen Charakter. Die ausgebaute Horizontalbatterie der Chamaden und die Pedalregister der 32'-Lage (labial und lingual) lassen das viermanualige Instrument gerade für die auf dieser ORGAN-CD eingespielte Musik César Francks, des Begründers der sinfonischen Orgelliteratur Frankreichs, genauso geeignet erscheinen wie für die effektvolle Darstellung der Liszt- und Bizet-Transkription mit ihrem virtuos-pianistischen bzw. orchestralen Zuschnitt.
Details
EAN: 4010228700527
Inhaltstext: Vierne:Toccata (aus: 1ère Symphonie pour orgue
Widor: Scherzo (aus: 4e Symphonie pour orgue)
Franck: Deuxième Choral en si mineur
Bizet: Jeux d’enfants
Liszt: Funérailles (aus: Harmonies poétique)
Rogg: Hommage à Takemitsu
Reihe: organ - Journal für die Orgel
Spieldauer: 65'44"
Verlag: Wergo
Lionel Rogg begann seine weltweite Karriere als Konzertorganist im Zeichen der Musik Johann Sebastian Bachs, dessen gesamtes Orgelwerk er in drei Versionen auf Tonträger eingespielt hat. Seither ist er als sehr gefragter Organist und Cembalist in der ganzen Welt aufgetreten. Neben einer umfassenden Konzert- und Lehrtätigkeit (über vierzig seiner Studenten wurden bislang mit dem "Prix de virtuosité" ausgezeichnet!) widmet sich Rogg in letzter Zeit besonders dem Komponieren.
Nach der verheerenden Brandkatastrophe von 1984 nahm Rogg als Mitglied der Expertenkommission auf die klangliche Konzeption der neuen Van-den-Heuvel-Orgel der Victoria Hall in seiner Heimatstadt Genf konzeptionell entscheidenden Einfluss. Lionel Rogg war es hierbei besonders wichtig, dass diese Saalorgel ihrem räumlichen Umfeld optimal angepasst wird und gleichzeitig die klangliche Kompatibilität mit großen Orchestern gegeben ist - sei es im Sinne eines emanzipierten "orchestralen" Gegenapparats oder eines flexiblen Soloinstruments.
Die klangliche Hochbewertung möglichst weit mensurierter, charakteristischer Grundstimmen (fonds) und ein kraftvoll intoniertes Rohrwerk bei gleichzeitiger vorsichtiger Disposition der (tief liegenden) Mixturen verleiht der Orgel in der Victoria Hall den gewünschten französisch-sinfonischen Charakter. Die ausgebaute Horizontalbatterie der Chamaden und die Pedalregister der 32'-Lage (labial und lingual) lassen das viermanualige Instrument gerade für die auf dieser ORGAN-CD eingespielte Musik César Francks, des Begründers der sinfonischen Orgelliteratur Frankreichs, genauso geeignet erscheinen wie für die effektvolle Darstellung der Liszt- und Bizet-Transkription mit ihrem virtuos-pianistischen bzw. orchestralen Zuschnitt.
EAN: 4010228700527
Inhaltstext: Vierne:Toccata (aus: 1ère Symphonie pour orgue
Widor: Scherzo (aus: 4e Symphonie pour orgue)
Franck: Deuxième Choral en si mineur
Bizet: Jeux d’enfants
Liszt: Funérailles (aus: Harmonies poétique)
Rogg: Hommage à Takemitsu
Reihe: organ - Journal für die Orgel
Spieldauer: 65'44"
Verlag: Wergo
Sonstige Ausgaben
  • ORG 70112
    12,00 €  *
    inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten
  • ORG 71032
    12,00 €  *
    inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten