Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

72 a St

72 a St

Guaracha


  • Besetzung: 5 Saxophone (AATTBar), Klavier, Kontrabass, und Schlaginstrumente
  • Ausgabe: Partitur und Stimmen
  • Bestell-Nr.: ADV 7541
29,95 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.3 kg

- +
 
Beschreibung
Die "Guaracha" verbindet den "Son" mit rhythmischen Elementen des "Rumba-Komplexes". Sie stellt einen traditionellen kubanischen Tanz-Typus dar, der entweder mit Gesang oder, wie hier, instrumental aufgeführt werden kann. Die "Guaracha" ist ein fröhlicher Rhythmus, der sehr schnell gespielt wird. Wenn dieser Rhythmus gespielt wird, ist es von größter Bedeutung – insbesondere für die harmonische Rhythmusgruppe –, das Tempo und den Groove (bzw. den "Marcha", wie die Kubaner sagen) beizubehalten. Die Saxophongruppe sollte besonders auf die Akzente achten und darauf, die Synkopen bzw. Offbeats kurz zu spielen. (Weitere Informationen zu diesem technischen Aspekt finden sich in dem Buch "Saxoneando – the Saxophone in Popular Cuban Music", das auch bei Advance Music erschienen ist.) Der "Mambo" (vergleichbar mit einem "Riff" im Jazz) kann mehrmals von einer Reihe von sich beim Spielen dieses Teils ablösenden Solisten wiederholt werden. Dadurch wird das Thema abwechslungsreicher. Der Bandleader entscheidet schließlich, wann im Da capo gespielt wird, um das Thema abzuschließen. Falls gewünscht, ist es auch möglich, den "Mambo" ein allerletztes Mal nach dem letzten Solo zu spielen und erst dann zum Da capo überzugehen.
Details
Bindung: Mappe
ISBN: 978-3-89221-652-0
ISMN: 979-0-2063-0873-4
Orchesterbesetzung: AATTBar saxophones, piano, double bass, conga drums, timbales, drum set, güiro
Schwierigkeit: mittelschwer
Seitenzahl: 60
UPC: 805095075410
Verlag: advance music GmbH
Hörbeispiele
ADV_7541
Die "Guaracha" verbindet den "Son" mit rhythmischen Elementen des "Rumba-Komplexes". Sie stellt einen traditionellen kubanischen Tanz-Typus dar, der entweder mit Gesang oder, wie hier, instrumental aufgeführt werden kann. Die "Guaracha" ist ein fröhlicher Rhythmus, der sehr schnell gespielt wird. Wenn dieser Rhythmus gespielt wird, ist es von größter Bedeutung – insbesondere für die harmonische Rhythmusgruppe –, das Tempo und den Groove (bzw. den "Marcha", wie die Kubaner sagen) beizubehalten. Die Saxophongruppe sollte besonders auf die Akzente achten und darauf, die Synkopen bzw. Offbeats kurz zu spielen. (Weitere Informationen zu diesem technischen Aspekt finden sich in dem Buch "Saxoneando – the Saxophone in Popular Cuban Music", das auch bei Advance Music erschienen ist.) Der "Mambo" (vergleichbar mit einem "Riff" im Jazz) kann mehrmals von einer Reihe von sich beim Spielen dieses Teils ablösenden Solisten wiederholt werden. Dadurch wird das Thema abwechslungsreicher. Der Bandleader entscheidet schließlich, wann im Da capo gespielt wird, um das Thema abzuschließen. Falls gewünscht, ist es auch möglich, den "Mambo" ein allerletztes Mal nach dem letzten Solo zu spielen und erst dann zum Da capo überzugehen.
Bindung: Mappe
ISBN: 978-3-89221-652-0
ISMN: 979-0-2063-0873-4
Orchesterbesetzung: AATTBar saxophones, piano, double bass, conga drums, timbales, drum set, güiro
Schwierigkeit: mittelschwer
Seitenzahl: 60
UPC: 805095075410
Verlag: advance music GmbH
ADV_7541