Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Abendländisches Lied

Abendländisches Lied

Fantasie und Fuge nach einem Gedicht von Georg Trakl


  • Besetzung: Englischhorn und Orchester
  • Ausgabe: Klavierauszug mit Solostimme
  • Bestell-Nr.: AST 9287
28,00 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.26 kg

- +
 
Beschreibung

Die Komposition „Abendländisches Lied“ von Wolfgang-Andreas Schultz lehnt sich an das gleichnamige Gedicht Georg Trakls an. Das zweiteilige Stück für Englischhorn und Orchester beginnt mit einer Fantasie. In der folgenden Fuge stellt das Englischhorn drei Themen vor, die drei Epochen des Abendlandes musikalisch darstellen. Ein zwölftöniger Akkord – Symbol für den Untergang – bildet den Höhepunkt. Anschließend erklingt die Melodie eines altfranzösischen Liebeslieds aus der Zeit um 1190 als Versinnbildlichung der Auferstehung.

Details
Auftragswerk : Auftragswerk der Stadt Ulm zum hundertjährigen Jubiläum der Fertigstellung des Münsters
Bindung: Rückendrahtheftung
ISMN: 979-0-2038-9287-8
Inhaltstext: I Fantasie
II Fuge
Kompositionsjahr: 1988, rev. 1989
Orchesterbesetzung: Picc. · 2 · 2 · 2 · Bassklar. · 2 · Kfg. - 4 · 3 · 3 · 0 - P. S. (Beck. · Tamt. · gr. Tr.) (2 Spieler) - Hfe. - Str.
Schwierigkeit: schwer
Seitenzahl: 56
Spieldauer: 18'0"
Uraufführung : 24. April 1990 Ulm (D) · Johannes Schwill, Englischhorn · Dirigent: Mathias Husman · Philharmonisches Orchester Ulm
Verlag: Astoria Verlag GmbH

Die Komposition „Abendländisches Lied“ von Wolfgang-Andreas Schultz lehnt sich an das gleichnamige Gedicht Georg Trakls an. Das zweiteilige Stück für Englischhorn und Orchester beginnt mit einer Fantasie. In der folgenden Fuge stellt das Englischhorn drei Themen vor, die drei Epochen des Abendlandes musikalisch darstellen. Ein zwölftöniger Akkord – Symbol für den Untergang – bildet den Höhepunkt. Anschließend erklingt die Melodie eines altfranzösischen Liebeslieds aus der Zeit um 1190 als Versinnbildlichung der Auferstehung.

Auftragswerk : Auftragswerk der Stadt Ulm zum hundertjährigen Jubiläum der Fertigstellung des Münsters
Bindung: Rückendrahtheftung
ISMN: 979-0-2038-9287-8
Inhaltstext: I Fantasie
II Fuge
Kompositionsjahr: 1988, rev. 1989
Orchesterbesetzung: Picc. · 2 · 2 · 2 · Bassklar. · 2 · Kfg. - 4 · 3 · 3 · 0 - P. S. (Beck. · Tamt. · gr. Tr.) (2 Spieler) - Hfe. - Str.
Schwierigkeit: schwer
Seitenzahl: 56
Spieldauer: 18'0"
Uraufführung : 24. April 1990 Ulm (D) · Johannes Schwill, Englischhorn · Dirigent: Mathias Husman · Philharmonisches Orchester Ulm
Verlag: Astoria Verlag GmbH
Sonstige Ausgaben