Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Alles

Alles


Jakob Diehl: speaker / Ensemble Mosaik / Enno Poppe: conductor / Sergej Newski: conductor / Natalia Pschenitschnikova: soprano / Ensemble Musikfabrik / VocaalLAB / Vocalconsort Berlin / Titus Engel: conductor


  • Ausgabe: CD
  • Erscheinungsjahr: 2013
  • Bestell-Nr.: WER 65872
16,50 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.11 kg

- +
 
Beschreibung

Die menschliche Stimme steht im Zentrum vieler Werke von Sergej Newski. Im Gespräch mit Michael Rebhahn erinnert sich der Komponist: „Die Stimme war der ideale Weg zur Findung mei­ner eigenen Klangsprache. Ende der neunziger Jahre habe ich begonnen, expressive Stimmklänge in syntaktische Ordnungen zu überführen, die ih­rer Expressivität entgegenstehen. Ich begab mich auf die Suche nach dem Urmoment der Stimme, ich suchte das Unmit­telbare, nicht Geformte und Lautmalerische. Ich wollte keine Ausdrucksmusik schreiben, sondern eine Syntax entwickeln, die den Zuhörer berührt und ihn zugleich auf Distanz hält.“

Koproduktion: Deutschlandradio Kultur / Produktion: WDR

Exklusiv für die vorliegende CD wurden die Werke „Blindenalphabet“, „Alles“ und „J'étais d'accord“ vom Ensemble Mosaik eingespielt. Das Ensemble Musikfabrik in­ter­pretiert die Komposition „Arbeitsfläche“, die sich unter anderem der Erforschung der Klangerzeuger und der Deformation von Instrumentalklängen widmet. Mit sie­ben Stü­cken für sechs Solisten und Kammerchor bildet „Autland“ das umfang­reichste und be­deutendste Werk der CD. Inspiriert von Johannes Ockeghems Mo­tette „Deo gratias“ wendet Newski hier „das Kanonprinzip auf sein eigenes Materi­alrepertoire an und ent­wickelt sieben Stücke, in denen die Alteration bzw. Ver­dichtung von phonetischer Arti­kulation, Sprache und Gesang die bestimmenden Motive sind.“ (Rebhahn)

Details
EAN: 4010228658729
Inhaltstext: Alles für Sprecher und Ensemble (2008)
Blindenalphabet für Kammerensemble (2007)
J’étais d’accord für Stimme, Ensemble und Tape (2000)
Arbeitsfläche für Ensemble (2011)
Autland. Musiktheater für sechs Solisten und Kammerensemble (2009/2012)
Spieldauer: 43'22"
Verlag: Wergo
downloads

Die menschliche Stimme steht im Zentrum vieler Werke von Sergej Newski. Im Gespräch mit Michael Rebhahn erinnert sich der Komponist: „Die Stimme war der ideale Weg zur Findung mei­ner eigenen Klangsprache. Ende der neunziger Jahre habe ich begonnen, expressive Stimmklänge in syntaktische Ordnungen zu überführen, die ih­rer Expressivität entgegenstehen. Ich begab mich auf die Suche nach dem Urmoment der Stimme, ich suchte das Unmit­telbare, nicht Geformte und Lautmalerische. Ich wollte keine Ausdrucksmusik schreiben, sondern eine Syntax entwickeln, die den Zuhörer berührt und ihn zugleich auf Distanz hält.“

Koproduktion: Deutschlandradio Kultur / Produktion: WDR

Exklusiv für die vorliegende CD wurden die Werke „Blindenalphabet“, „Alles“ und „J'étais d'accord“ vom Ensemble Mosaik eingespielt. Das Ensemble Musikfabrik in­ter­pretiert die Komposition „Arbeitsfläche“, die sich unter anderem der Erforschung der Klangerzeuger und der Deformation von Instrumentalklängen widmet. Mit sie­ben Stü­cken für sechs Solisten und Kammerchor bildet „Autland“ das umfang­reichste und be­deutendste Werk der CD. Inspiriert von Johannes Ockeghems Mo­tette „Deo gratias“ wendet Newski hier „das Kanonprinzip auf sein eigenes Materi­alrepertoire an und ent­wickelt sieben Stücke, in denen die Alteration bzw. Ver­dichtung von phonetischer Arti­kulation, Sprache und Gesang die bestimmenden Motive sind.“ (Rebhahn)

EAN: 4010228658729
Inhaltstext: Alles für Sprecher und Ensemble (2008)
Blindenalphabet für Kammerensemble (2007)
J’étais d’accord für Stimme, Ensemble und Tape (2000)
Arbeitsfläche für Ensemble (2011)
Autland. Musiktheater für sechs Solisten und Kammerensemble (2009/2012)
Spieldauer: 43'22"
Verlag: Wergo