Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Anea Crystal

Anea Crystal

Two String Quartets and an Octet


  • Besetzung: 1 oder 2 Streichquartette
  • Ausgabe: Partitur und Stimmen
  • Bestell-Nr.: ED 20538 Q6988
46,99 €  *
Inkl. 7% MwSt.

Download Ausgabe

- +
Beschreibung
Anea ist ein erfundener Name für einen ‚Musik-Kristall’, der in seinem regelmäßigen Aufbau einem ionischen Kristall [Salzkristall] gleicht. Es besteht aus drei eigenständigen, voneinander unabhängigen Teilen, die einzeln oder gemeinsam gespielt werden können.

Seed I und Seed II sind für Streichquartett geschrieben; Anea für Streichoktett ist aus Seed I und Seed II zusammengesetzt, die beide mit einigen Veränderungen simultan gespielt werden.

Die drei Werke bilden gemeinsam mit Sheva (Seven) und Sahaf (Drift) die Werkreihe ‚Shifting Gravity’ (‚Wechselnde Anziehung’).

Jeder der fünf Teile dieser Werkreihe bietet eine sehr konzentrierte Deutung eines singulären physikalischen Gestus und will die eigenartigen physikalischen Gesetzmäßigkeiten der Welt ergründen, in der dieser Gestus und das Individuum, das ihn ausführt, existieren. In diesem Sinne könnte man bei Anea Crystal auch von einem aus Gesten gebildeten ionischen Kristallgitter sprechen. Anea Crystal ist Johannes Kalitzke gewidmet. Chaya Czernowin
Details
Auftragswerk : commissioned by Klangspuren Festival
Inhaltstext:

Seed I for string quartet
Seed II for string quartet
Anea for string octet (two string quartets)

Kompositionsjahr: 2008
Seitenzahl: 128
Spieldauer: 22'0"
Verlag: SCHOTT MUSIC GmbH & Co KG, Mainz (001)
Hörbeispiele
Hörbeispiel - Seed II (Ausschnitt)
Audio Stream
Anea ist ein erfundener Name für einen ‚Musik-Kristall’, der in seinem regelmäßigen Aufbau einem ionischen Kristall [Salzkristall] gleicht. Es besteht aus drei eigenständigen, voneinander unabhängigen Teilen, die einzeln oder gemeinsam gespielt werden können.

Seed I und Seed II sind für Streichquartett geschrieben; Anea für Streichoktett ist aus Seed I und Seed II zusammengesetzt, die beide mit einigen Veränderungen simultan gespielt werden.

Die drei Werke bilden gemeinsam mit Sheva (Seven) und Sahaf (Drift) die Werkreihe ‚Shifting Gravity’ (‚Wechselnde Anziehung’).

Jeder der fünf Teile dieser Werkreihe bietet eine sehr konzentrierte Deutung eines singulären physikalischen Gestus und will die eigenartigen physikalischen Gesetzmäßigkeiten der Welt ergründen, in der dieser Gestus und das Individuum, das ihn ausführt, existieren. In diesem Sinne könnte man bei Anea Crystal auch von einem aus Gesten gebildeten ionischen Kristallgitter sprechen. Anea Crystal ist Johannes Kalitzke gewidmet. Chaya Czernowin
Auftragswerk : commissioned by Klangspuren Festival
Inhaltstext:

Seed I for string quartet
Seed II for string quartet
Anea for string octet (two string quartets)

Kompositionsjahr: 2008
Seitenzahl: 128
Spieldauer: 22'0"
Verlag: SCHOTT MUSIC GmbH & Co KG, Mainz (001)
Hörbeispiel - Seed II (Ausschnitt)