Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Après les Grands Tours / Ambre Lilac / De l'Infinito Universo et Mondi / fallout

Après les Grands Tours / Ambre Lilac / De l'Infinito Universo et Mondi / fallout

Edition ZKM

ZKM electronic


  • Ausgabe: CD
  • Erscheinungsjahr: 1997
  • Bestell-Nr.: WER 20512
12,00 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.11 kg

- +
Beschreibung
Die EDITION ZKM präsentiert Produktionen aus dem ZKM-Institut für Musik und Akustik. Das Institut ist Teil des Zentrums für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe. In den Musikstudios arbeiten Gastkünstler aus aller Welt mit avancierter Computer- und Tontechnologie. In den Produktionen verbinden sich digitale Klangsynthese und algorithmische Komposition. Live-Elektronik führt die Klänge spielender Instrumentalisten durch den Computer, Hörspiele und multimediale Werke schaffen Welten der Fantasie.
Die erste CD präsentiert frisch und neu vier klassische Herangehensweisen in der elektro-akustischen Musik: reine Klangsynthese - das gesprochene Wort als Klangquelle - Synthese, gewonnen aus konkreten Klängen - Samplertechnologie.
In seinem Werk "Après les Grands Tours" verwendet Johannes Goebel Schritte, einen Glockenschlag und ein Zitat aus Tacitus’ "Germania" als akustische Erinnerungsstücke jener Grands Tours, die den nord-südlichen Austausch über die Alpen Jahrtausende bestimmten. Ein Ausschnitt aus einem indischen Raga mit Sitar und Tambura ist das Ausgangsmaterial für neue Klangwelten in Ludger Brümmers "Ambre Lilac". Im Mittelpunkt von Ramón González-Arroyos Komposition steht die Balance zwischen Klangreichtum und Transparenz, während Georg Bönn in "fallout" alle Klänge von dem gesprochenen Wort "Hiroshima" ableitet.
Details
EAN: 4010228205121
Inhaltstext: Après les Grands Tours
Brümmer, Ludger: Ambre, Lilac
González-Arroyo, Ramón: De l'Infinito Universo et Mondi
Bönn, Georg: fallout
Spieldauer: 59'0"
Verlag: Wergo
Die EDITION ZKM präsentiert Produktionen aus dem ZKM-Institut für Musik und Akustik. Das Institut ist Teil des Zentrums für Kunst und Medientechnologie Karlsruhe. In den Musikstudios arbeiten Gastkünstler aus aller Welt mit avancierter Computer- und Tontechnologie. In den Produktionen verbinden sich digitale Klangsynthese und algorithmische Komposition. Live-Elektronik führt die Klänge spielender Instrumentalisten durch den Computer, Hörspiele und multimediale Werke schaffen Welten der Fantasie.
Die erste CD präsentiert frisch und neu vier klassische Herangehensweisen in der elektro-akustischen Musik: reine Klangsynthese - das gesprochene Wort als Klangquelle - Synthese, gewonnen aus konkreten Klängen - Samplertechnologie.
In seinem Werk "Après les Grands Tours" verwendet Johannes Goebel Schritte, einen Glockenschlag und ein Zitat aus Tacitus’ "Germania" als akustische Erinnerungsstücke jener Grands Tours, die den nord-südlichen Austausch über die Alpen Jahrtausende bestimmten. Ein Ausschnitt aus einem indischen Raga mit Sitar und Tambura ist das Ausgangsmaterial für neue Klangwelten in Ludger Brümmers "Ambre Lilac". Im Mittelpunkt von Ramón González-Arroyos Komposition steht die Balance zwischen Klangreichtum und Transparenz, während Georg Bönn in "fallout" alle Klänge von dem gesprochenen Wort "Hiroshima" ableitet.
EAN: 4010228205121
Inhaltstext: Après les Grands Tours
Brümmer, Ludger: Ambre, Lilac
González-Arroyo, Ramón: De l'Infinito Universo et Mondi
Bönn, Georg: fallout
Spieldauer: 59'0"
Verlag: Wergo
Sonstige Ausgaben