Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Aus der Kindheit

Aus der Kindheit

für Singstimme und Klavier

auf ein Gedicht von Julius Sturm

Erstausgabe, herausgegeben von Christian Wolf


  • Besetzung: Singstimme und Klavier
  • Ausgabe: Noten
  • Sprache: deutsch
  • Bestell-Nr.: ED 20666
12,00 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.08 kg

- +
Beschreibung
Ein Fundstück der besonderen Art: lange galten die drei Lieder, die Richard Strauss im Alter von 15 Jahren komponierte, als verschollen. Das Lied Aus der Kindheit, das „Frau Sophie Dietz k. bair. Kammersängerin hochachtungsvollst gewidmet“ ist, ist nun erstmals veröffentlicht. Nicht mit Sicherheit lässt sich sagen, ob dieses Lied bereits zu Strauss’ Lebzeiten im privaten Kreis erklungen ist.
Details
Bindung: Rückendrahtheftung
ISMN: 979-0-001-16866-3
Kompositionsjahr: 1879
Schwierigkeit: mittelschwer
Seitenzahl: 12
Spieldauer: 2' 0"
Uraufführung : 20. Juni 2009 Garmisch-Partenkirchen (D) Richard-Strauss-Festival 2009 · Annette Dasch, Sopran; Wolfram Rieger, Klavier (Erste öffentliche Aufführung)
Verlag: Schott Music
Aufführungen
2009-06-20 | Garmisch-Partenkirchen (Deutschland) — 19.30 Uhr | Uraufführung
Ein Fundstück der besonderen Art: lange galten die drei Lieder, die Richard Strauss im Alter von 15 Jahren komponierte, als verschollen. Das Lied Aus der Kindheit, das „Frau Sophie Dietz k. bair. Kammersängerin hochachtungsvollst gewidmet“ ist, ist nun erstmals veröffentlicht. Nicht mit Sicherheit lässt sich sagen, ob dieses Lied bereits zu Strauss’ Lebzeiten im privaten Kreis erklungen ist.
Bindung: Rückendrahtheftung
ISMN: 979-0-001-16866-3
Kompositionsjahr: 1879
Schwierigkeit: mittelschwer
Seitenzahl: 12
Spieldauer: 2' 0"
Uraufführung : 20. Juni 2009 Garmisch-Partenkirchen (D) Richard-Strauss-Festival 2009 · Annette Dasch, Sopran; Wolfram Rieger, Klavier (Erste öffentliche Aufführung)
Verlag: Schott Music
2009-06-20 | Garmisch-Partenkirchen (Deutschland) — 19.30 Uhr | Uraufführung