Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

 Cello Duello

Im Jahre 2016 feiert Cello Duello sein 25-jähriges Bühnenjubiläum. Jens Peter Maintz und Wolfgang Emanuel Schmidt – beide inzwischen selbst gefragte Cello-Professoren – studierten gemeinsam in der Klasse von David Geringas in Lübeck.

Cello Duello konzertiert weltweit und war zu Gast bei den bedeutendsten Cellofestivals, u. a. Kronberg Cello Festival, Cello Akademie Rutesheim, Cello Biennale Amsterdam und im Jahre 2016 beim Piatigorsky International Cello Festival in Los Angeles. Cello Duello präsentiert ein höchst unterhaltsames und zugleich künstlerisch anspruchsvolles Konzertprogramm mit Originalkompositionen von Barock bis hin zu Auftragskompositionen. Darüber hinaus bilden  Eigenbearbeitungen einen zentralen Programminhalt. 2010 erschien eine CD mit Werken von Haydn bis Paganini sowie mit Wolfgang Emanuel Schmidts Bearbeitung von Morricones Spiel mir das Lied vom Tod. Enjott Schneiders Dr. Jekyll & Mr. Hyde ist nach Søren Nils Eichbergs House of Mirrors bereits das zweite für Cello Duello geschriebene Cello-Doppelkonzert.

Jens Peter Maintz gewann 1994 den 1. Preis beim ARD-Wettbewerb und wurde kurz darauf zum Solocellisten beim DSO Berlin berufen, dem er bis 2004 angehörte. Seitdem lehrt er als Professor an der Berliner Universität der Künste. Seit 2006 war er Solocellist im Lucerne Festival Orchestra unter Claudio Abbado. Er arbeitet mit namhaften Dirigenten zusammen und ist ein gefragter Kammermusikpartner. Seine CD mit Werken von Bach, Dutilleux und Kodály erhielt den ECHO  Klassik, ebenso fand seine CD mit Haydns Cellokonzerten große Beachtung. Er spielt ein Cello von
Giovanni Grancino aus dem Jahre 1697.

Wolfgang Emanuel Schmidt gewann schon in der Studienzeit renommierte Wettbewerbe: Den Grand Prix de la Ville de Paris sowie den Preis für zeitgenössische Musik beim Rostropovitch-Wettbewerb, den Preis des Deutschen Musikwett bewerbs in Bonn und der International Australasian Cello Competition Neusee land. Er ist Preisträger des Tschaikowsky-Wettbewerbs Moskau und des Leonard Rose Competition USA. Seitdem konzertiert er weltweit mit bedeutenden Orchestern und Dirigenten und ist Kammermusikpartner vieler internationaler Künstler. Seine CD-Einspielungen wurden mit dem Preis der deutschen Schallplatten kritik und dem Diapason d’Or ausgezeichnet. Wolfgang Emanuel Schmidt spielt ein Cello von Matteo Gofriller aus dem ehemaligen Besitz von Hugo Becker.

 www.wolfgangemanuelschmidt.com

pro Seite
  1. Seelengemälde

    Seelengemälde

    Komponist : Schneider, Enjott
    Ausgabe : CD
    Bestell-Nr. : WER 51132
    18,50 €  *

pro Seite
Profil
Im Jahre 2016 feiert Cello Duello sein 25-jähriges Bühnenjubiläum. Jens Peter Maintz und Wolfgang Emanuel Schmidt – beide inzwischen selbst gefragte Cello-Professoren – studierten gemeinsam in der Klasse von David Geringas in Lübeck.

Cello Duello konzertiert weltweit und war zu Gast bei den bedeutendsten Cellofestivals, u. a. Kronberg Cello Festival, Cello Akademie Rutesheim, Cello Biennale Amsterdam und im Jahre 2016 beim Piatigorsky International Cello Festival in Los Angeles. Cello Duello präsentiert ein höchst unterhaltsames und zugleich künstlerisch anspruchsvolles Konzertprogramm mit Originalkompositionen von Barock bis hin zu Auftragskompositionen. Darüber hinaus bilden  Eigenbearbeitungen einen zentralen Programminhalt. 2010 erschien eine CD mit Werken von Haydn bis Paganini sowie mit Wolfgang Emanuel Schmidts Bearbeitung von Morricones Spiel mir das Lied vom Tod. Enjott Schneiders Dr. Jekyll & Mr. Hyde ist nach Søren Nils Eichbergs House of Mirrors bereits das zweite für Cello Duello geschriebene Cello-Doppelkonzert.

Jens Peter Maintz gewann 1994 den 1. Preis beim ARD-Wettbewerb und wurde kurz darauf zum Solocellisten beim DSO Berlin berufen, dem er bis 2004 angehörte. Seitdem lehrt er als Professor an der Berliner Universität der Künste. Seit 2006 war er Solocellist im Lucerne Festival Orchestra unter Claudio Abbado. Er arbeitet mit namhaften Dirigenten zusammen und ist ein gefragter Kammermusikpartner. Seine CD mit Werken von Bach, Dutilleux und Kodály erhielt den ECHO  Klassik, ebenso fand seine CD mit Haydns Cellokonzerten große Beachtung. Er spielt ein Cello von
Giovanni Grancino aus dem Jahre 1697.

Wolfgang Emanuel Schmidt gewann schon in der Studienzeit renommierte Wettbewerbe: Den Grand Prix de la Ville de Paris sowie den Preis für zeitgenössische Musik beim Rostropovitch-Wettbewerb, den Preis des Deutschen Musikwett bewerbs in Bonn und der International Australasian Cello Competition Neusee land. Er ist Preisträger des Tschaikowsky-Wettbewerbs Moskau und des Leonard Rose Competition USA. Seitdem konzertiert er weltweit mit bedeutenden Orchestern und Dirigenten und ist Kammermusikpartner vieler internationaler Künstler. Seine CD-Einspielungen wurden mit dem Preis der deutschen Schallplatten kritik und dem Diapason d’Or ausgezeichnet. Wolfgang Emanuel Schmidt spielt ein Cello von Matteo Gofriller aus dem ehemaligen Besitz von Hugo Becker.

 www.wolfgangemanuelschmidt.com
Produkte

pro Seite
  1. Seelengemälde

    Seelengemälde

    Komponist : Schneider, Enjott
    Ausgabe : CD
    Bestell-Nr. : WER 51132
    18,50 €  *

pro Seite
News