Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Dominik  Susteck

Geboren: 1977
Herkunftsland: Deutschland
Dominik Susteck (geb. 1977 in Bochum) studierte von 1998 bis 2005 an der Folkwang Hochschule Essen, der Hochschule für Musik und Tanz Köln und der Hochschule für Musik Saarbrücken Kirchenmusik, Musiktheorie, Komposition und Konzertexamen Orgel. Am Studienseminar Wuppertal absolvierte er das Zweite Staatsexamen für Musik. Während seines Kirchenmusikstudiums erhielt er einen Lehrauftrag für Musiktheorie und Orgel an der Bischöflichen Kirchenmusikschule Essen, den er auch für die Vermittlung und Vertiefung von zeitgenössischer Musik im kirchlichen Raum nutzte. Lehraufträge an der Folkwang Universität Essen, an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf und der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar, Gastdozenturen an der Hochschule für Musik und Tanz Köln, der Hochschule für Kirchenmusik Dresden sowie beim Erzbistum Köln, beim Bistum Essen und beim Bistum Mainz schlossen sich an. Einer seiner Schwerpunkte ist die Arbeit mit Schülern, denen er zahlreiche Projekte mit Kompositionen u.a. von György Ligeti, Kurt Schwitters, John Cage oder Terry Riley widmete.
Seit 2007 ist er in der Nachfolge von Peter Bares Komponist und Organist an der Kunst-Station Sankt Peter Köln, wo er insbesondere durch Improvisationskonzerte auf sich aufmerksam macht. Susteck spielte zahlreiche Uraufführungen u. a. von Peter Bares, Erik Janson, Johannes S. Sistermanns, Stefan Froleyks und Pèter Köszeghy. Seine Konzerte werden von mehreren Rundfunkanstalten (DLF, WDR, SR) begleitet. Dominik Susteck ist Leiter des internationalen Festivals orgel-mixturen sowie Gast auf Festivals für zeitgenössische Orgelmusik in Berlin und Frankfurt. Als Komponist und Organist wurde er mehrfach mit Preisen ausgezeichnet (2004 Erster Preis beim Äolian Trio Composition Competition, 2008 Klaus Martin Ziegler Preis in Kassel, 2010 Erster Preis beim Kompositionswettbewerb orgel plus der Hochschule für Musik in Mainz).
www.dominiksusteck.de

pro Seite
  1. Tierkreis

    Tierkreis

    12 Melodien der Sternzeichen. Version für Orgel
    Interpret: Susteck, Dominik
    Ausgabe: CD
    Bestell-Nr.: WER 67362
    18,50 €  *
  2. Orgelwerke

    Orgelwerke

    Komponist: Rihm, Wolfgang
    Ausgabe: CD
    Bestell-Nr.: WER 67512
    18,50 €  *
  3. Wie ein gläsernes Meer, mit Feuer gemischt

    Wie ein gläsernes Meer, mit Feuer gemischt

    Orgelwerke
    Komponist: Hölszky, Adriana
    Ausgabe: CD
    Bestell-Nr.: WER 67892
    18,50 €  *
  4. HEISS!

    HEISS!

    Orgelwerke
    Komponist: Stäbler, Gerhard
    Interpret: Susteck, Dominik
    Ausgabe: CD
    Bestell-Nr.: WER 73152
    18,50 €  *
  5. Improvisation Ajoutée

    Improvisation Ajoutée

    Orgelwerke
    Komponist: Kagel, Mauricio
    Interpret: Susteck, Dominik
    Ausgabe: CD
    Bestell-Nr.: WER 73452
    18,50 €  *
  6. John Cage: Organ2/ASLSP | Toshio Hosokawa: Cloudscape | Sen IV
    18,50 €  *

pro Seite
Profil
Dominik Susteck (geb. 1977 in Bochum) studierte von 1998 bis 2005 an der Folkwang Hochschule Essen, der Hochschule für Musik und Tanz Köln und der Hochschule für Musik Saarbrücken Kirchenmusik, Musiktheorie, Komposition und Konzertexamen Orgel. Am Studienseminar Wuppertal absolvierte er das Zweite Staatsexamen für Musik. Während seines Kirchenmusikstudiums erhielt er einen Lehrauftrag für Musiktheorie und Orgel an der Bischöflichen Kirchenmusikschule Essen, den er auch für die Vermittlung und Vertiefung von zeitgenössischer Musik im kirchlichen Raum nutzte. Lehraufträge an der Folkwang Universität Essen, an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf und der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar, Gastdozenturen an der Hochschule für Musik und Tanz Köln, der Hochschule für Kirchenmusik Dresden sowie beim Erzbistum Köln, beim Bistum Essen und beim Bistum Mainz schlossen sich an. Einer seiner Schwerpunkte ist die Arbeit mit Schülern, denen er zahlreiche Projekte mit Kompositionen u.a. von György Ligeti, Kurt Schwitters, John Cage oder Terry Riley widmete.
Seit 2007 ist er in der Nachfolge von Peter Bares Komponist und Organist an der Kunst-Station Sankt Peter Köln, wo er insbesondere durch Improvisationskonzerte auf sich aufmerksam macht. Susteck spielte zahlreiche Uraufführungen u. a. von Peter Bares, Erik Janson, Johannes S. Sistermanns, Stefan Froleyks und Pèter Köszeghy. Seine Konzerte werden von mehreren Rundfunkanstalten (DLF, WDR, SR) begleitet. Dominik Susteck ist Leiter des internationalen Festivals orgel-mixturen sowie Gast auf Festivals für zeitgenössische Orgelmusik in Berlin und Frankfurt. Als Komponist und Organist wurde er mehrfach mit Preisen ausgezeichnet (2004 Erster Preis beim Äolian Trio Composition Competition, 2008 Klaus Martin Ziegler Preis in Kassel, 2010 Erster Preis beim Kompositionswettbewerb orgel plus der Hochschule für Musik in Mainz).
www.dominiksusteck.de

Produkte

pro Seite
  1. Tierkreis

    Tierkreis

    12 Melodien der Sternzeichen. Version für Orgel
    Interpret: Susteck, Dominik
    Ausgabe: CD
    Bestell-Nr.: WER 67362
    18,50 €  *
  2. Orgelwerke

    Orgelwerke

    Komponist: Rihm, Wolfgang
    Ausgabe: CD
    Bestell-Nr.: WER 67512
    18,50 €  *
  3. Wie ein gläsernes Meer, mit Feuer gemischt

    Wie ein gläsernes Meer, mit Feuer gemischt

    Orgelwerke
    Komponist: Hölszky, Adriana
    Ausgabe: CD
    Bestell-Nr.: WER 67892
    18,50 €  *
  4. HEISS!

    HEISS!

    Orgelwerke
    Komponist: Stäbler, Gerhard
    Interpret: Susteck, Dominik
    Ausgabe: CD
    Bestell-Nr.: WER 73152
    18,50 €  *
  5. Improvisation Ajoutée

    Improvisation Ajoutée

    Orgelwerke
    Komponist: Kagel, Mauricio
    Interpret: Susteck, Dominik
    Ausgabe: CD
    Bestell-Nr.: WER 73452
    18,50 €  *
  6. John Cage: Organ2/ASLSP | Toshio Hosokawa: Cloudscape | Sen IV
    18,50 €  *

pro Seite
News