Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Dorothee  Oberlinger

Geboren: 2. September 1969
Herkunftsland: Deutschland
Dorothee Oberlinger zählt zu den namhaftesten Vertreterinnen ihres Instruments. Nach Studienjahren in Köln, Amsterdam und Mailand gab sie ihr internationales Debüt 1997 mit dem 1. Preis im internationalen Wettbewerb SRP/Moeck U.K. in der Wigmore Hall in London. Es folgten seitdem zahlreiche Einladungen zu internationalen Festivals und in bedeutende Konzerthäuser weltweit.

Als Solistin arbeitet sie seit 2002 mit ihrem Ensemble 1700 sowie mit renommierten Barockensembles und Orchestern zusammen, wie den Sonatori de la Gioiosa Marca, Musica Antiqua Köln, der Akademie für Alte Musik Berlin, der Academy of Ancient Music, Al Ayre Espagnol, L’Arte dei Suonatori, Zefiro oder Concerto Köln.
Ihre CD-Einspielungen erhielten von der internationalen Fachkritik höchste Auszeichnungen, wie z.B. den Diapason d’Or und den Echo Klassik. Ihr erfolgreiches Debüt als Dirigentin gab sie Anfang 2011 in Salzburg.
Neben ihrer intensiven Beschäftigung mit der Musik des Barock widmet sich Dorothee Oberlinger immer wieder auch der zeitgenössischen Musik, so wirkte sie an der CD "Touch" des Schweizer Pop-Duos Yello mit.
Seit 2009 ist sie Intendantin der traditionsreichen Arolser Barockfestspiele und seit 2004 ist sie Professorin an der Universität Mozarteum Salzburg wo sie das dortige Institut für Alte Musik leitet.

www.dorotheeoberlinger.de

pro Seite
  1. Bach, Dracula, Vivaldi & Co.
    18,50 €  *

pro Seite
Profil
Dorothee Oberlinger zählt zu den namhaftesten Vertreterinnen ihres Instruments. Nach Studienjahren in Köln, Amsterdam und Mailand gab sie ihr internationales Debüt 1997 mit dem 1. Preis im internationalen Wettbewerb SRP/Moeck U.K. in der Wigmore Hall in London. Es folgten seitdem zahlreiche Einladungen zu internationalen Festivals und in bedeutende Konzerthäuser weltweit.

Als Solistin arbeitet sie seit 2002 mit ihrem Ensemble 1700 sowie mit renommierten Barockensembles und Orchestern zusammen, wie den Sonatori de la Gioiosa Marca, Musica Antiqua Köln, der Akademie für Alte Musik Berlin, der Academy of Ancient Music, Al Ayre Espagnol, L’Arte dei Suonatori, Zefiro oder Concerto Köln.
Ihre CD-Einspielungen erhielten von der internationalen Fachkritik höchste Auszeichnungen, wie z.B. den Diapason d’Or und den Echo Klassik. Ihr erfolgreiches Debüt als Dirigentin gab sie Anfang 2011 in Salzburg.
Neben ihrer intensiven Beschäftigung mit der Musik des Barock widmet sich Dorothee Oberlinger immer wieder auch der zeitgenössischen Musik, so wirkte sie an der CD "Touch" des Schweizer Pop-Duos Yello mit.
Seit 2009 ist sie Intendantin der traditionsreichen Arolser Barockfestspiele und seit 2004 ist sie Professorin an der Universität Mozarteum Salzburg wo sie das dortige Institut für Alte Musik leitet.

www.dorotheeoberlinger.de
Produkte

pro Seite
  1. Bach, Dracula, Vivaldi & Co.
    18,50 €  *

pro Seite
News