Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Frieder  Lang

Geboren: 28. April 1950
Herkunftsland: Deutschland
Frieder Lang wuchs in der Tradition des Dresdner Kreuzchores auf und studierte an der Universität sowie Musikhochschule Köln, mit Abschlüssen in Schulmusik, Kirchenmusik, Orgel, Gesang, Opernklasse. Als Preisträger mehrerer Gesangswettbewerbe entfaltete er seine internationale Konzerttätigkeit. Er ist Gast an vielen Opernhäusern und arbeitet eng mit allen Rundfunk- und Fernsehanstalten zusammen. Zahlreiche CD-Aufnahmen, u.a.: Schütz: "Musikalische Exequien" mit Gardiner; Mendelssohn Bartholdy: 2. Sinfonie (ausgezeichnet mit „Diapason d’Or“); Schöck: "Venus"; Romberg: "Die Glocke"; Henze: "Voices"; Wagner: "Die Feen". Dank der musikalischen Vielseitigkeit und Stilsicherheit reicht sein Repertoire von der frühen Musikgeschichte bis zur neuen Musik, wovon viele Ur- und Erstaufführungen zeugen (Kagel: "Aus Deutschland"; Kurtág schrieb sein Op. 29 für ihn; Henze: "Vom Ende einer Welt", Neufassung; Zechlin: "Elissa"). Nach reger Lehrtätigkeit an Hochschulen des In- und Auslandes wurde er 2002 als Professor an die Hochschule für Musik München berufen, wo er auch das Solisten-Vokal-Ensemble leitet. Die künstlerische und menschliche Verbundenheit mit Hans Werner Henze reicht bis ins Jahr 1966 zurück, wo Lang maßgeblich an der Einstudierung und als Solist bei "Moralitäten" und "Musen Siziliens" beteiligt war.

pro Seite
  1. Ein Landarzt / Das Ende einer Welt

    Ein Landarzt / Das Ende einer Welt

    Rundfunkopern
    Komponist : Henze, Hans Werner
    Erzähler : Henze, Hans Werner
    Ausgabe : CD, 96-seitiges Textheft mit Libretti
    Bestell-Nr. : WER 66662
    24,50 €  *

pro Seite
Profil
Frieder Lang wuchs in der Tradition des Dresdner Kreuzchores auf und studierte an der Universität sowie Musikhochschule Köln, mit Abschlüssen in Schulmusik, Kirchenmusik, Orgel, Gesang, Opernklasse. Als Preisträger mehrerer Gesangswettbewerbe entfaltete er seine internationale Konzerttätigkeit. Er ist Gast an vielen Opernhäusern und arbeitet eng mit allen Rundfunk- und Fernsehanstalten zusammen. Zahlreiche CD-Aufnahmen, u.a.: Schütz: "Musikalische Exequien" mit Gardiner; Mendelssohn Bartholdy: 2. Sinfonie (ausgezeichnet mit „Diapason d’Or“); Schöck: "Venus"; Romberg: "Die Glocke"; Henze: "Voices"; Wagner: "Die Feen". Dank der musikalischen Vielseitigkeit und Stilsicherheit reicht sein Repertoire von der frühen Musikgeschichte bis zur neuen Musik, wovon viele Ur- und Erstaufführungen zeugen (Kagel: "Aus Deutschland"; Kurtág schrieb sein Op. 29 für ihn; Henze: "Vom Ende einer Welt", Neufassung; Zechlin: "Elissa"). Nach reger Lehrtätigkeit an Hochschulen des In- und Auslandes wurde er 2002 als Professor an die Hochschule für Musik München berufen, wo er auch das Solisten-Vokal-Ensemble leitet. Die künstlerische und menschliche Verbundenheit mit Hans Werner Henze reicht bis ins Jahr 1966 zurück, wo Lang maßgeblich an der Einstudierung und als Solist bei "Moralitäten" und "Musen Siziliens" beteiligt war.
Produkte

pro Seite
  1. Ein Landarzt / Das Ende einer Welt

    Ein Landarzt / Das Ende einer Welt

    Rundfunkopern
    Komponist : Henze, Hans Werner
    Erzähler : Henze, Hans Werner
    Ausgabe : CD, 96-seitiges Textheft mit Libretti
    Bestell-Nr. : WER 66662
    24,50 €  *

pro Seite
News