Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Jeremias  Schwarzer

Geboren: 1969
Jeremias Schwarzer gilt als einer der führenden Blockflötisten seiner Generation. Nach Studien in Frankfurt a. M. und Zürich gewann er 1992 in der Solo- und Ensemblewertung je einen ersten Preis beim Internationalen Blockflötenwettbewerb Calw. Er war u. a. Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes und des DAAD sowie der Stiftung Kunst und Kultur Nordrhein-Westfalen und wurde mehrfach durch die Aufnahme in das Förderprojekt „Konzert des Deutschen Musikrates“ ausgezeichnet. 2006 wurde ihm ein Förderpreis der Ernst von Siemens Musikstiftung verliehen. Schwarzer konzertiert regelmäßig in Europa, den USA, Japan und Israel. Zahlreiche Rundfunkaufnahmen und CD-Koproduktionen. Jeremias Schwarzer ist Gründer und Leiter der Ensembles Vivi Felice (Alte Musik) und ensemble avantage (Neue Musik). Die intensive Zusammenarbeit mit KomponistInnen Neuer Musik (u. a. Myriam Marbe, Misato Mochizuki, Toshio Hosokawa, György Kurtág, Salvatore Sciarrino, Rolf Riehm) führte zu bislang über 50 Uraufführungen. Seit 1994 unterrichtet er an der Musikhochschule Nürnberg, hält Meisterkurse, Vorträge, Workshops und guest residencies u. a. in Wien, Freiburg, Belgrad, der Harvard University, New York University, am Mozarteum Salzburg und der Irino Foundation in Tokio und ist seit 2006 Dozent bei den Darmstädter Ferienkursen.
www.recorderprojects.de

pro Seite
  1. Au bord d’une source - (25:11 min.)

    Au bord d’une source - (25:11 min.)

    Download Ausgabe
    Komponist : Riehm, Rolf
    Interpret : Schwarzer, Jeremias
    Ausgabe : Audio (mp3)
    Bestell-Nr. : WER 73142 Q51643
    6,99 €  *
  2. Lenz in Moskau / Im Nachtigallental / Ton für Ton (weiße Straßen Babylons) / Au bord d’une source - album plus booklet
    11,99 €  *

pro Seite
Profil
Jeremias Schwarzer gilt als einer der führenden Blockflötisten seiner Generation. Nach Studien in Frankfurt a. M. und Zürich gewann er 1992 in der Solo- und Ensemblewertung je einen ersten Preis beim Internationalen Blockflötenwettbewerb Calw. Er war u. a. Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes und des DAAD sowie der Stiftung Kunst und Kultur Nordrhein-Westfalen und wurde mehrfach durch die Aufnahme in das Förderprojekt „Konzert des Deutschen Musikrates“ ausgezeichnet. 2006 wurde ihm ein Förderpreis der Ernst von Siemens Musikstiftung verliehen. Schwarzer konzertiert regelmäßig in Europa, den USA, Japan und Israel. Zahlreiche Rundfunkaufnahmen und CD-Koproduktionen. Jeremias Schwarzer ist Gründer und Leiter der Ensembles Vivi Felice (Alte Musik) und ensemble avantage (Neue Musik). Die intensive Zusammenarbeit mit KomponistInnen Neuer Musik (u. a. Myriam Marbe, Misato Mochizuki, Toshio Hosokawa, György Kurtág, Salvatore Sciarrino, Rolf Riehm) führte zu bislang über 50 Uraufführungen. Seit 1994 unterrichtet er an der Musikhochschule Nürnberg, hält Meisterkurse, Vorträge, Workshops und guest residencies u. a. in Wien, Freiburg, Belgrad, der Harvard University, New York University, am Mozarteum Salzburg und der Irino Foundation in Tokio und ist seit 2006 Dozent bei den Darmstädter Ferienkursen.
www.recorderprojects.de
Produkte

pro Seite
  1. Au bord d’une source - (25:11 min.)

    Au bord d’une source - (25:11 min.)

    Download Ausgabe
    Komponist : Riehm, Rolf
    Interpret : Schwarzer, Jeremias
    Ausgabe : Audio (mp3)
    Bestell-Nr. : WER 73142 Q51643
    6,99 €  *
  2. Lenz in Moskau / Im Nachtigallental / Ton für Ton (weiße Straßen Babylons) / Au bord d’une source - album plus booklet
    11,99 €  *

pro Seite
News