Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Johann  Strauß (Sohn)

Geboren: 25. Oktober 1825
Gestorben: 3. Juni 1899
Herkunftsland: Österreich
Upcoming :
Dirigent: Stefan Soltesz
Orchester: Orchester der Komischen Oper Berlin
2022-05-27 | Berlin (Deutschland), Komische Oper, Großer Saal
Dirigent: Stefan Soltesz
Orchester: Orchester der Komischen Oper Berlin
2022-05-27 | Berlin (Deutschland), Komische Oper, Großer Saal

Johann Baptist Strauss, Sohn von Johann Strauss war Schüler von J. Drechsler. 1844 gründete er eine Kapelle, die mit der seines Vaters konkurrierte. Nach dessen Tod vereinigte er beide Kapellen unter seiner Leitung. Mit dem Beinamen "Walzerkönig" galt er auf vielen Konzertreisen (u. a. Pavlovsk, Paris, London, Berlin, Boston, New York) als Repräsentant des Wiener Charmes. 1863-71 leitete er die Wiener Hofbälle.

Von seinen Werken kommt den Walzerkompositionen die größte Bedeutung zu, mit denen er bereits 1844 (Sinngedichte op. 1) begann. Durch ihre formale Anlage (Introduktion, fünfgliedrige Walzerkette und Coda; motivische Klammern zwischen den Abschnitten), durch ihre Entwicklung vom umgangsmäßigen zum dargebotenen "Ausdruckstanz", durch ihre pikante Rhythmik leichtschwebenden Charakters, distinguierte Melodik und nicht zuletzt durch eine raffinierte Instrumentation errangen seine Walzer eine Bewunderung, die auch Musiker wie Richard Wagner, Giuseppe Verdi, Richard Strauss, Antonín Dvořák und Johannes Brahms teilten.

Zu der großen Zahl seiner Walzer gehören Liebes-Lieder, Accellerationen, Morgenblätter, An der schönen, blauen Donau, Geschichten aus dem Wienerwald, Wein, Weib und Gesang, Wiener Blut, Rosen aus dem Süden, Frühlingsstimmen, Lagunenwalzer und Kaiserwalzer zu den bekanntesten.

Auf dem Gebiet der Operette behauptete sich Strauss mit einigen Werken neben Offenbach, der in den letzten Jahrzehnten des 19. Jahrhunderts dieses Genre dominierte. Waren diesen Stücken unterschiedliche Erfolge zuteil, so gehören neben Die Fledermaus (1874) Werke wie Der Zigeunerbaron (1885) und Eine Nacht in Venedig (1883) nach wie vor zu den beliebtesten Operetten. An der kompositorischen Arbeit der drei genannten Werke (und an weiteren Operetten) war Richard Genee, Kapellmeister am Theater an der Wien, beteiligt.

Neben einigen Orchesterstücken sind von Strauss' Kompositionen auch die Polkas zu nennen (Champagner-, TritschTratsch- und Sekunden-Polka, Leichtes Blut, Im Krapfenwald'l und Pizzikato-Polka mit seinem Bruder Josef), desgleichen auch seine Quadrillen, Märsche und Galopps. Nach dem Tod von Strauss entstanden zahlreiche, z. T. auch erfolgreiche Operetten unter Verwendung seiner Melodien, darunter Wiener Blut (von Strauss bereits als Operette geplant, eingerichtet von Adolf Müller jr., Wien 1899) und Die Tänzerin Fanny Elßler (Oskar Stalla, Berlin 1934).

Dirigent: Stefan Soltesz
Orchester: Orchester der Komischen Oper Berlin
2022-05-27 | Berlin (Deutschland), Komische Oper, Großer Saal
Dirigent: Stefan Soltesz
Orchester: Orchester der Komischen Oper Berlin
2022-05-27 | Berlin (Deutschland), Komische Oper, Großer Saal
Dirigent: Stefan Soltesz
Orchester: Orchester der Komischen Oper Berlin
2022-06-03 | Berlin (Deutschland), Komische Oper, Großer Saal
Dirigent: Stefan Soltesz
Orchester: Orchester der Komischen Oper Berlin
2022-06-03 | Berlin (Deutschland), Komische Oper, Großer Saal
Dirigent: Walter Rescheneder
Orchester: Städtisches Symphonieorchester Wels
2022-06-10 | Wels (Österreich), Minoriten, Open Air
Dirigent: Jieun Jun
Orchester: Studenten-Sinfonie-Orchester Marburg
2022-06-12 | Marburg (Deutschland), Erwin-Piscator-Haus
Dirigent: Stefan Soltesz
Orchester: Orchester der Komischen Oper Berlin
2022-06-14 | Berlin (Deutschland), Komische Oper, Großer Saal
Dirigent: Stefan Soltesz
Orchester: Orchester der Komischen Oper Berlin
2022-06-14 | Berlin (Deutschland), Komische Oper, Großer Saal
Dirigent: Peter Sommerer
Orchester: Nürnberger Symphoniker
2022-06-22 | Nürnberg (Deutschland), Serenadenhof
Dirigent: Peter Sommerer
Orchester: Nürnberger Symphoniker
2022-06-23 | Nürnberg (Deutschland), Serenadenhof
Dirigent: Peter Sommerer
Orchester: Nürnberger Symphoniker
2022-06-24 | Nürnberg (Deutschland), Wichernhof Altdorf
Dirigent: Stefan Soltesz
Orchester: Orchester der Komischen Oper Berlin
2022-06-30 | Berlin (Deutschland), Komische Oper, Großer Saal
Dirigent: Stefan Soltesz
Orchester: Orchester der Komischen Oper Berlin
2022-06-30 | Berlin (Deutschland), Komische Oper, Großer Saal
Dirigent: Vinzenz Praxmarer
Orchester: Orchester Divertimento Viennese
2022-08-05 | Gmunden (Österreich), Toscana Congress Gmunden

pro Seite
  1. Karneval in Rom Ouverture

    Karneval in Rom Ouverture

    Ouverture für Orchester - aus "Der Karneval in Rom" - 2. Auflage
    Besetzung : Orchester
    Ausgabe : Partitur, Fassungen ABC
    Bestell-Nr. : VGH 1443-12
    36,00 €  *
  2. Der lustige Krieg

    Der lustige Krieg

    Ouverture für Orchester - 2. Auflage
    Besetzung : Orchester
    Ausgabe : Partitur, Fassungen A/B/C
    Bestell-Nr. : VGH 1634-12
    36,00 €  *
  3. Indigo und die vierzig Räuber - Ouverture

    Indigo und die vierzig Räuber - Ouverture

    für Orchester
    Besetzung : Orchester
    Ausgabe : Aufführungsmaterial
    Bestell-Nr. : LRVH 9135
  4. Der Zigeunerbaron - Freuet euch (Nr. 14)

    Der Zigeunerbaron - Freuet euch (Nr. 14)

    für Chor und Orchester
    Besetzung : Chor und Orchester
    Ausgabe : Klavierauszug, Fassungen ABC
    Sprache : deutsch
    Bestell-Nr. : VGH 2301-22
    14,00 €  *
  5. Der Zigeunerbaron - Finale III  (Nr. 18)

    Der Zigeunerbaron - Finale III (Nr. 18)

    Ensemble
    Besetzung : Soli, Chor und Orchester
    Ausgabe : Partitur, Fassungen Ar/B-1/B/C
    Sprache : deutsch
    Bestell-Nr. : VGH 2303-12
    36,00 €  *
  6. Der Zigeunerbaron - Finale III  (Nr. 18)

    Der Zigeunerbaron - Finale III (Nr. 18)

    Ensemble
    Besetzung : Soli, Chor und Orchester
    Ausgabe : Klavierauszug, Fassungen Ar/B-1/B/C
    Sprache : deutsch
    Bestell-Nr. : VGH 2303-22
    29,00 €  *
  7. Der Zigeunerbaron - Freuet euch (Nr. 14)

    Der Zigeunerbaron - Freuet euch (Nr. 14)

    für Chor und Orchester
    Besetzung : Chor und Orchester
    Ausgabe : Partitur, Fassungen ABC
    Sprache : deutsch
    Bestell-Nr. : VGH 2301-12
    18,00 €  *
  8. Der Karneval in Rom - Finale III

    Der Karneval in Rom - Finale III

    Karneval, dich preisen wir
    Besetzung : Chor und Orchester
    Ausgabe : Partitur, Partitur in den Fassungen AB/C
    Sprache : deutsch
    Bestell-Nr. : VGH 2129-12
    36,00 €  *
  9. Der Zigeunerbaron - Finale II  (Nr. 13)

    Der Zigeunerbaron - Finale II (Nr. 13)

    Ensemble
    Besetzung : Soli, Chor und Orchester
    Ausgabe : Partitur, Fassungen Ar/B-1/B/C
    Sprache : deutsch
    Bestell-Nr. : VGH 2298-12
    49,00 €  *
  10. Der Zigeunerbaron - Finale I (Nr. 7)

    Der Zigeunerbaron - Finale I (Nr. 7)

    Ensemble
    Besetzung : Solisten (2S2Mez2T2Bar), 2 Chöre und Orchester
    Ausgabe : Klavierauszug, Fassungen: A/BC
    Sprache : deutsch
    Bestell-Nr. : VGH 2296-22
    39,00 €  *

pro Seite
Profil

Johann Baptist Strauss, Sohn von Johann Strauss war Schüler von J. Drechsler. 1844 gründete er eine Kapelle, die mit der seines Vaters konkurrierte. Nach dessen Tod vereinigte er beide Kapellen unter seiner Leitung. Mit dem Beinamen "Walzerkönig" galt er auf vielen Konzertreisen (u. a. Pavlovsk, Paris, London, Berlin, Boston, New York) als Repräsentant des Wiener Charmes. 1863-71 leitete er die Wiener Hofbälle.

Von seinen Werken kommt den Walzerkompositionen die größte Bedeutung zu, mit denen er bereits 1844 (Sinngedichte op. 1) begann. Durch ihre formale Anlage (Introduktion, fünfgliedrige Walzerkette und Coda; motivische Klammern zwischen den Abschnitten), durch ihre Entwicklung vom umgangsmäßigen zum dargebotenen "Ausdruckstanz", durch ihre pikante Rhythmik leichtschwebenden Charakters, distinguierte Melodik und nicht zuletzt durch eine raffinierte Instrumentation errangen seine Walzer eine Bewunderung, die auch Musiker wie Richard Wagner, Giuseppe Verdi, Richard Strauss, Antonín Dvořák und Johannes Brahms teilten.

Zu der großen Zahl seiner Walzer gehören Liebes-Lieder, Accellerationen, Morgenblätter, An der schönen, blauen Donau, Geschichten aus dem Wienerwald, Wein, Weib und Gesang, Wiener Blut, Rosen aus dem Süden, Frühlingsstimmen, Lagunenwalzer und Kaiserwalzer zu den bekanntesten.

Auf dem Gebiet der Operette behauptete sich Strauss mit einigen Werken neben Offenbach, der in den letzten Jahrzehnten des 19. Jahrhunderts dieses Genre dominierte. Waren diesen Stücken unterschiedliche Erfolge zuteil, so gehören neben Die Fledermaus (1874) Werke wie Der Zigeunerbaron (1885) und Eine Nacht in Venedig (1883) nach wie vor zu den beliebtesten Operetten. An der kompositorischen Arbeit der drei genannten Werke (und an weiteren Operetten) war Richard Genee, Kapellmeister am Theater an der Wien, beteiligt.

Neben einigen Orchesterstücken sind von Strauss' Kompositionen auch die Polkas zu nennen (Champagner-, TritschTratsch- und Sekunden-Polka, Leichtes Blut, Im Krapfenwald'l und Pizzikato-Polka mit seinem Bruder Josef), desgleichen auch seine Quadrillen, Märsche und Galopps. Nach dem Tod von Strauss entstanden zahlreiche, z. T. auch erfolgreiche Operetten unter Verwendung seiner Melodien, darunter Wiener Blut (von Strauss bereits als Operette geplant, eingerichtet von Adolf Müller jr., Wien 1899) und Die Tänzerin Fanny Elßler (Oskar Stalla, Berlin 1934).

Werke