Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Jürgen  Ruck

Herkunftsland: Deutschland
Jürgen Ruck (geboren in Freiburg) studierte als Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes in seiner Heimatstadt bei Sonja Prunnbauer und in Basel bei Oscar Ghiglia. 1986 erhielt er den ersten Preis beim Deutschen Musikwettbewerb, 1990 den Kranichsteinpreis für die Interpretation neuer Musik. Das Repertoire von Jürgen Ruck umfasst Musik vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Er konzertiert in den verschiedensten Kammermusikbesetzungen und trat bei vielen internationalen Festivals auf. Als Solist spielte er etwa mit dem Berliner Philharmonischen Orchester (in dem er regelmäßig als Gastmusiker mitwirkt), dem Scharoun Ensemble, dem Ensemble Intercontemporain Paris, der London Sinfonietta, Phace|contemporary music Wien und den Rundfunkorchestern des WDR, NDR, SWR, SR, RAI Mailand und ORF Wien.

Jürgen Ruck engagiert sich besonders für die zeitgenössische Musik: als Gitarrist des Ensemble Modern sowie in der Zusammenarbeit mit Komponisten wie György Kurtág, Hans Werner Henze, Helmut Lachenmann oder John Adams. Das bedeutende Schaffen Hans Werner Henzes für Gitarre bildet einen besonderen Schwerpunkt seines Repertoires. Die CD-Einspielung dieser Werke erhielt den Schallplattenpreis ECHO KLASSIK 2000 in der Kategorie „Solistische Einspielung des Jahres“ für Musik des 20. Jahrhunderts. Jürgen Ruck ist seit 1992 Professor für Gitarre an der Musikhochschule Würzburg.

pro Seite
  1. Midstream

    Midstream

    Komponist: Harada, Keiko
    Ausgabe: CD
    Bestell-Nr.: WER 73542
    18,50 €

pro Seite
Profil
Jürgen Ruck (geboren in Freiburg) studierte als Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes in seiner Heimatstadt bei Sonja Prunnbauer und in Basel bei Oscar Ghiglia. 1986 erhielt er den ersten Preis beim Deutschen Musikwettbewerb, 1990 den Kranichsteinpreis für die Interpretation neuer Musik. Das Repertoire von Jürgen Ruck umfasst Musik vom 16. Jahrhundert bis zur Gegenwart. Er konzertiert in den verschiedensten Kammermusikbesetzungen und trat bei vielen internationalen Festivals auf. Als Solist spielte er etwa mit dem Berliner Philharmonischen Orchester (in dem er regelmäßig als Gastmusiker mitwirkt), dem Scharoun Ensemble, dem Ensemble Intercontemporain Paris, der London Sinfonietta, Phace|contemporary music Wien und den Rundfunkorchestern des WDR, NDR, SWR, SR, RAI Mailand und ORF Wien.

Jürgen Ruck engagiert sich besonders für die zeitgenössische Musik: als Gitarrist des Ensemble Modern sowie in der Zusammenarbeit mit Komponisten wie György Kurtág, Hans Werner Henze, Helmut Lachenmann oder John Adams. Das bedeutende Schaffen Hans Werner Henzes für Gitarre bildet einen besonderen Schwerpunkt seines Repertoires. Die CD-Einspielung dieser Werke erhielt den Schallplattenpreis ECHO KLASSIK 2000 in der Kategorie „Solistische Einspielung des Jahres“ für Musik des 20. Jahrhunderts. Jürgen Ruck ist seit 1992 Professor für Gitarre an der Musikhochschule Würzburg.
Produkte

pro Seite
  1. Midstream

    Midstream

    Komponist: Harada, Keiko
    Ausgabe: CD
    Bestell-Nr.: WER 73542
    18,50 €

pro Seite
News