Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Mathis  Mayr

Der Cellist Mathis Mayr, geboren 1972, ist seit 2008 Mitglied des ensemble mosaik. Er widmet sich hauptsächlich der Neuen und improvisierten Musik, mit speziellem Interesse für Mikrotonalität und traditionellen musikalischen Traditionen verschiedener ethnischer Herkunft. Er spielt außerdem Oud, Viella und Viola da Gamba mit Interesse an experimenteller elektronischer Rockmusik und historischer Aufführungspraxis.

Er studierte Cello an der Hochschule für Musik München bei Helmar Stiehler und mit nachhaltigem Einfluss in Sydney/ Australien bei Uzi Wiesel. Er lernte modale Musik und Oud bei Ziad Rajab und bekam wichtige Impulse von den Oud-Spielern Thimios Atzakas und Kamylia Jubran.

Gemeinsam mit Sebo Flaig (percussion) und Bastian Duncker (Saxofon/Ney) gründete er die Band Pain Perdu; das erste Album, aufgenommen von dem Tonmeister Sebastian Schottke, heißt Brandströmer. Kammermusikalisch spielt er regelmäßig mit Antonis Anissegos (Klavier), dem Synthesizer-Krautrocker Jochen Irmler, den Komponisten Carl-Friedrich Oesterhelt und Richard van Schoor, Jongsuk Kim (Klavier) und im Trio mit Ernst Surberg und Liping Ting (perfomance, vocal) zusammen. Mit dem ensemble mosaik gastierte er bei vielen internationalen Festivals für zeitgenössische Musik und wirkte bei zahlreichen Rundfunk- und CD-Aufnahmen mit, wie z.B. Enno Poppes Rundfunk.

pro Seite
  1. Patterns in a Chromatic Field

    Patterns in a Chromatic Field

    Komponist : Feldman, Morton
    Ausgabe : CD
    Bestell-Nr. : WER 73822
    18,50 €  *

pro Seite
Profil
Der Cellist Mathis Mayr, geboren 1972, ist seit 2008 Mitglied des ensemble mosaik. Er widmet sich hauptsächlich der Neuen und improvisierten Musik, mit speziellem Interesse für Mikrotonalität und traditionellen musikalischen Traditionen verschiedener ethnischer Herkunft. Er spielt außerdem Oud, Viella und Viola da Gamba mit Interesse an experimenteller elektronischer Rockmusik und historischer Aufführungspraxis.

Er studierte Cello an der Hochschule für Musik München bei Helmar Stiehler und mit nachhaltigem Einfluss in Sydney/ Australien bei Uzi Wiesel. Er lernte modale Musik und Oud bei Ziad Rajab und bekam wichtige Impulse von den Oud-Spielern Thimios Atzakas und Kamylia Jubran.

Gemeinsam mit Sebo Flaig (percussion) und Bastian Duncker (Saxofon/Ney) gründete er die Band Pain Perdu; das erste Album, aufgenommen von dem Tonmeister Sebastian Schottke, heißt Brandströmer. Kammermusikalisch spielt er regelmäßig mit Antonis Anissegos (Klavier), dem Synthesizer-Krautrocker Jochen Irmler, den Komponisten Carl-Friedrich Oesterhelt und Richard van Schoor, Jongsuk Kim (Klavier) und im Trio mit Ernst Surberg und Liping Ting (perfomance, vocal) zusammen. Mit dem ensemble mosaik gastierte er bei vielen internationalen Festivals für zeitgenössische Musik und wirkte bei zahlreichen Rundfunk- und CD-Aufnahmen mit, wie z.B. Enno Poppes Rundfunk.
Produkte

pro Seite
  1. Patterns in a Chromatic Field

    Patterns in a Chromatic Field

    Komponist : Feldman, Morton
    Ausgabe : CD
    Bestell-Nr. : WER 73822
    18,50 €  *

pro Seite
News