Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Ondrej  Adámek

Geboren: 1979
Herkunftsland: Tschechische Republik
Biografie

10: beginnt Klavier zu spielen, erste Kompositionsskizzen
12: beginnt Orgel und Horn zu spielen und zu malen
14: entdeckt Jazzmusik, spielt E-Gitarre, tritt ins Prager Konservatorium ein
15: Faszination für die Musik anderer Kulturen; spielt Flöte und Schlagzeug, nimmt Gesangsunterricht
18: Aufnahme in die Musikakademie Prag (Marek Kopelent); arbeitet mit Tänzern und Choreografen; kombiniert in Percussion-Setups traditionelles Schlagwerk mit objets trouvés; entdeckt das präparierte Klavier, Ligeti, Scelsi, Göbbels, Minimalismus, Martin Smolka und das Agon Ensemble
20: zieht nach Paris, studiert am CNSM; lernt die elektroakustische Musik (Luis Naón) und die Spektralmusik kennen; schreibt erste akusmatische Stücke; Stimmimprovisationen (Guy Reibel)
21: reist nach Afrika; arbeitet mit Tänzern und Choreografen (Opiyo Okach, Gaara Company, Produktion "Abila").
22: erste Stücke für Instrumentalensemble und Elektronik (Marco Stroppa); studiert Orchestrierung (Marc-André Dalbavie)
25: erste Auftragswerke; schreibt Orchesterstücke ("Composer Project" mit Pierre Boulez und der Lucerne Festival Academy)
27: Aufenthalt in Japan (Villa Kujoyama); lernt Nō-Theater, Bunraku und die rituellen Gesänge der Zen-Buddhisten kennen; arbeitet anschließend an verschiedenen Projekten, die vom japanischen Gesang inspiriert sind ("Ça tourne ça bloque", "Nôise", "Imademo", "Karakuri")
29: Aufenthalt in Madrid (Casa de Velázquez); entdeckt den Flamenco (2. Streichquartett "Lo que no’ contamo’"); knüpft Kontakte zu bildenden Künstlern
31: zieht nach Berlin (DAAD-Stipendium); erfindet und entwickelt die Airmachine; lernt den Künstler und Dichter Sjón kennen
32: schreibt Musiktheaterwerke ("Spielwerk", "Le Dîner" mit der Malerin Charlotte Guibé, "Kameny"); arbeitet mit Videos
33: dirigiert das Orchestre National de Lille und KNM Berlin
34: erster Aufenthalt in Indien; lernt den Hinduismus nach Nithyananda (erleuchteter Meister) kennen, komponiert "Polednice" und "Körper und Seele"
36: Aufenthalt an der Villa Medici; schreibt seine erste Oper "7 stones"; dirigiert das Ensemble Modern; entwickelt die Airmachine 2
37: Aufenthalt in Barcelona, unterrichtet an der ESMUC; komponiert Violinkonzert für Isabelle Faust; Ausstellungen und Konzerte mit den Airmachines (mit Carol Jimenez)

pro Seite
  1. Körper und Seele

    Körper und Seele

    Komponist: Adámek, Ondrej
    Interpret: Hata, Shigeko
    Ausgabe: CD, plus Video-DVD
    Bestell-Nr.: WER 64192
    16,50 €  *

pro Seite
Profil
Biografie

10: beginnt Klavier zu spielen, erste Kompositionsskizzen
12: beginnt Orgel und Horn zu spielen und zu malen
14: entdeckt Jazzmusik, spielt E-Gitarre, tritt ins Prager Konservatorium ein
15: Faszination für die Musik anderer Kulturen; spielt Flöte und Schlagzeug, nimmt Gesangsunterricht
18: Aufnahme in die Musikakademie Prag (Marek Kopelent); arbeitet mit Tänzern und Choreografen; kombiniert in Percussion-Setups traditionelles Schlagwerk mit objets trouvés; entdeckt das präparierte Klavier, Ligeti, Scelsi, Göbbels, Minimalismus, Martin Smolka und das Agon Ensemble
20: zieht nach Paris, studiert am CNSM; lernt die elektroakustische Musik (Luis Naón) und die Spektralmusik kennen; schreibt erste akusmatische Stücke; Stimmimprovisationen (Guy Reibel)
21: reist nach Afrika; arbeitet mit Tänzern und Choreografen (Opiyo Okach, Gaara Company, Produktion "Abila").
22: erste Stücke für Instrumentalensemble und Elektronik (Marco Stroppa); studiert Orchestrierung (Marc-André Dalbavie)
25: erste Auftragswerke; schreibt Orchesterstücke ("Composer Project" mit Pierre Boulez und der Lucerne Festival Academy)
27: Aufenthalt in Japan (Villa Kujoyama); lernt Nō-Theater, Bunraku und die rituellen Gesänge der Zen-Buddhisten kennen; arbeitet anschließend an verschiedenen Projekten, die vom japanischen Gesang inspiriert sind ("Ça tourne ça bloque", "Nôise", "Imademo", "Karakuri")
29: Aufenthalt in Madrid (Casa de Velázquez); entdeckt den Flamenco (2. Streichquartett "Lo que no’ contamo’"); knüpft Kontakte zu bildenden Künstlern
31: zieht nach Berlin (DAAD-Stipendium); erfindet und entwickelt die Airmachine; lernt den Künstler und Dichter Sjón kennen
32: schreibt Musiktheaterwerke ("Spielwerk", "Le Dîner" mit der Malerin Charlotte Guibé, "Kameny"); arbeitet mit Videos
33: dirigiert das Orchestre National de Lille und KNM Berlin
34: erster Aufenthalt in Indien; lernt den Hinduismus nach Nithyananda (erleuchteter Meister) kennen, komponiert "Polednice" und "Körper und Seele"
36: Aufenthalt an der Villa Medici; schreibt seine erste Oper "7 stones"; dirigiert das Ensemble Modern; entwickelt die Airmachine 2
37: Aufenthalt in Barcelona, unterrichtet an der ESMUC; komponiert Violinkonzert für Isabelle Faust; Ausstellungen und Konzerte mit den Airmachines (mit Carol Jimenez)
Produkte

pro Seite
  1. Körper und Seele

    Körper und Seele

    Komponist: Adámek, Ondrej
    Interpret: Hata, Shigeko
    Ausgabe: CD, plus Video-DVD
    Bestell-Nr.: WER 64192
    16,50 €  *

pro Seite
News