Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Sergei  Nakariakov

Geboren: 10. Mai 1977
Herkunftsland: Russland
Sergei Nakariakov (Flügelhorn) wird als „Paganini der Trompete“ gefeiert. Sein Repertoire umfasst nicht nur die gesamte Bandbreite der Originalliteratur, sondern auch neuen Kompositionen. Ab seinem zehnten Lebensjahr konzertierte Nakariakov in der Sowjetunion, bevor er nach Israel emigrierte und seine internationale Karriere startete. Als Solist arbeitet er mit den berühmtesten Musikern, Orchestern und Dirigenten der Welt. 2002 wurde er von der Deutschen Phono-Akademie als Instrumentalist des Jahres mit dem ECHO Klassik Award ausgezeichnet. 2006 feierte er mit dem Münchener Kammerorchester die Premiere des eigens für ihn von Jörg Widmann komponierten "ad absurdum" und war darüber hinaus Mitglied der Jury des Wettbewerbs "BBC Young Musician des Jahres 2006". Nakariakovs Diskographie mit Teldec Classics International (Warner) enthält die berühmtesten Trompetenkonzerte sowie zwei Recital-Alben mit virtuoser Trompetenmusik. In Japan trat er in einer romantischen Filmproduktion auf, wo er einen russischen Trompeter verkörperte und den Soundtrack einspielte: „Taiga-no iteki“.

www.nakariakov.info

pro Seite
  1. Magic of Irreality

    Magic of Irreality

    Isolde & Tristan / Dreamdancers
    Komponist : Schneider, Enjott
    Ausgabe : CD
    Bestell-Nr. : WER 51182
    18,50 €  *

pro Seite
Profil
Sergei Nakariakov (Flügelhorn) wird als „Paganini der Trompete“ gefeiert. Sein Repertoire umfasst nicht nur die gesamte Bandbreite der Originalliteratur, sondern auch neuen Kompositionen. Ab seinem zehnten Lebensjahr konzertierte Nakariakov in der Sowjetunion, bevor er nach Israel emigrierte und seine internationale Karriere startete. Als Solist arbeitet er mit den berühmtesten Musikern, Orchestern und Dirigenten der Welt. 2002 wurde er von der Deutschen Phono-Akademie als Instrumentalist des Jahres mit dem ECHO Klassik Award ausgezeichnet. 2006 feierte er mit dem Münchener Kammerorchester die Premiere des eigens für ihn von Jörg Widmann komponierten "ad absurdum" und war darüber hinaus Mitglied der Jury des Wettbewerbs "BBC Young Musician des Jahres 2006". Nakariakovs Diskographie mit Teldec Classics International (Warner) enthält die berühmtesten Trompetenkonzerte sowie zwei Recital-Alben mit virtuoser Trompetenmusik. In Japan trat er in einer romantischen Filmproduktion auf, wo er einen russischen Trompeter verkörperte und den Soundtrack einspielte: „Taiga-no iteki“.

www.nakariakov.info
Produkte

pro Seite
  1. Magic of Irreality

    Magic of Irreality

    Isolde & Tristan / Dreamdancers
    Komponist : Schneider, Enjott
    Ausgabe : CD
    Bestell-Nr. : WER 51182
    18,50 €  *

pro Seite
News