Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Sergej  Newski

Geboren: 10. Oktober 1972
Herkunftsland: Russland

Sergej Newski wurde am 10. Oktober 1972 in Moskau geboren. Er absolvierte ein Kompositionsstudium bei Jörg Herchet an der Hochschule für Musik in Dresden und bei Friedrich Goldmann an der Universität der Künste Berlin. Bei Hartmut Fladt studierte er dort zudem Musiktheorie.

Er erhielt Kompositionsaufträge u. a. von der Berliner Staatsoper Unter den Linden, der Ruhrtriennale, dem Bolschoi-Theater/Operngruppe, dem Klangforum Wien, den Neuen Vocalsolisten Stuttgart, dem Konzerthaus Berlin, der Akademie der Künste sowie dem SWR, dem SR und Deutschlandradio Kultur.

Gespielt wurden seine Werke bei zahlreichen Festivals wie den Donaueschinger Musiktagen, Wien Modern, Gaudeamus Music Week, Musica Viva München, World New Music Days, TRANSIT Leuven, Berliner Festwochen, MaerzMusik, ECLAT und Ultraschall.

Sergej Newski arbeitet mit Ensembles wie Kairos Quartett, ensemble mosaik, Moscow Contemporary Music Ensemble, Ensemble musikFabrik, VocaalLAB, Nieuw Ensemble sowie mit Solisten wie Natalia Pschenitschnikova, Daniel Gloger, Teodoro Anzellotti, Jakob Diehl und mit Dirigenten wie Johannes Kalitzke, Titus Engel, Philipp Chizhevsky und Teodor Currentzis.

Im September 2012 fand die Premiere der Kammeroper „Franziskus“auf der Neuen
Bühne des Bolschoi-Theaters statt.

Von 2011 bis 2013 war Sergej Newski Kurator der Konzertreihe „Projekt Plattform“ und des Festivals „Lost in Translation“ in Moskau. Seit 2013 lehrt er als Gastdozent für Komposition an der Staatlichen Universität Sankt Petersburg. Als Dramaturg war er an der Komischen Oper Berlin bei der Uraufführung von „American Lulu“von Olga Neuwirth tätig.

2006 wurde er mit dem Kompositionspreis der Landeshauptstadt Stuttgart ausgezeichnet. Zudem erhielt er Aufenthaltsstipendien der Deutschen Akademie in Rom (Casa Baldi), der Cité Internationale des Arts Paris, der Villa Serpentara der Akademie der Künste sowie Stipendien der Wilfried-Steinbrenner-Stiftung, des Künstlerhofs Schreyahn und des Berliner Senats.

Sergej Newski lebt in Berlin.

Mehr Informationen: www.ricordi.de

pro Seite
  1. Alles

    Alles

    Komponist : Newski, Sergej
    Dirigent : Newski, Sergej
    Ausgabe : CD
    Bestell-Nr. : WER 65872
    16,50 €  *

pro Seite
Profil

Sergej Newski wurde am 10. Oktober 1972 in Moskau geboren. Er absolvierte ein Kompositionsstudium bei Jörg Herchet an der Hochschule für Musik in Dresden und bei Friedrich Goldmann an der Universität der Künste Berlin. Bei Hartmut Fladt studierte er dort zudem Musiktheorie.

Er erhielt Kompositionsaufträge u. a. von der Berliner Staatsoper Unter den Linden, der Ruhrtriennale, dem Bolschoi-Theater/Operngruppe, dem Klangforum Wien, den Neuen Vocalsolisten Stuttgart, dem Konzerthaus Berlin, der Akademie der Künste sowie dem SWR, dem SR und Deutschlandradio Kultur.

Gespielt wurden seine Werke bei zahlreichen Festivals wie den Donaueschinger Musiktagen, Wien Modern, Gaudeamus Music Week, Musica Viva München, World New Music Days, TRANSIT Leuven, Berliner Festwochen, MaerzMusik, ECLAT und Ultraschall.

Sergej Newski arbeitet mit Ensembles wie Kairos Quartett, ensemble mosaik, Moscow Contemporary Music Ensemble, Ensemble musikFabrik, VocaalLAB, Nieuw Ensemble sowie mit Solisten wie Natalia Pschenitschnikova, Daniel Gloger, Teodoro Anzellotti, Jakob Diehl und mit Dirigenten wie Johannes Kalitzke, Titus Engel, Philipp Chizhevsky und Teodor Currentzis.

Im September 2012 fand die Premiere der Kammeroper „Franziskus“auf der Neuen
Bühne des Bolschoi-Theaters statt.

Von 2011 bis 2013 war Sergej Newski Kurator der Konzertreihe „Projekt Plattform“ und des Festivals „Lost in Translation“ in Moskau. Seit 2013 lehrt er als Gastdozent für Komposition an der Staatlichen Universität Sankt Petersburg. Als Dramaturg war er an der Komischen Oper Berlin bei der Uraufführung von „American Lulu“von Olga Neuwirth tätig.

2006 wurde er mit dem Kompositionspreis der Landeshauptstadt Stuttgart ausgezeichnet. Zudem erhielt er Aufenthaltsstipendien der Deutschen Akademie in Rom (Casa Baldi), der Cité Internationale des Arts Paris, der Villa Serpentara der Akademie der Künste sowie Stipendien der Wilfried-Steinbrenner-Stiftung, des Künstlerhofs Schreyahn und des Berliner Senats.

Sergej Newski lebt in Berlin.

Mehr Informationen: www.ricordi.de

Produkte

pro Seite
  1. Alles

    Alles

    Komponist : Newski, Sergej
    Dirigent : Newski, Sergej
    Ausgabe : CD
    Bestell-Nr. : WER 65872
    16,50 €  *

pro Seite
News