Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Vesselina  Kasarova

Geboren: 18. Juli 1965
Herkunftsland: Bulgarien
Vesselina Kasarova (geb. in Stara Zagora, Bulgarien) studierte nach dem Konzertdiplom Gesang bei Ressa Koleva an der Musikakademie von Sofia. Ein zweijähriger Festvertrag führte sie 1989 ans Opernhaus Zürich, wo sie von der internationalen Fachwelt als große Entdeckung gefeiert wurde. Im selben Jahr gewann sie auch den ersten Preis beim deutschen Gesangswettbewerb „Neue Stimmen“ in Gütersloh.

1991 debütierte sie bei den Salzburger Festspielen im Mozarteum sowie als Annio in der von Sir Colin Davis geleiteten Wiederaufnahme von „La clemenza di Tito“. Im gleichen Jahr gab Kasarova als Rosina („Il barbiere di Siviglia“) unter Donald Runnicles ihr vielbeachtetes Debüt an der Wiener Staatsoper.

Mit Partien von Mozart (Cherubino, Idamante, Sesto, Dorabella) und Rossini (Rosina, Tancredi, Isabella, Angelina) sowie als Romeo („I Capuleti e i Montecchi“), Giovanna Seymour („Anna Bolena“), Charlotte („Werther“) gastierte sie u. a. auch am Grand Théâtre de Genève, Royal Opera House Covent Garden, an der Deutschen Oper Berlin, Bayerischen Staatsoper München, Opéra National de Paris (Bastille, Garnier), Lyric Opera of Chicago und der San Francisco Opera und arbeitete mit Dirigenten wie Nikolaus Harnoncourt, Sir Colin Davis, Pinchas Steinberg, Seji Ozawa, Daniel Barenboim, Riccardo Muti, Marcello Viotti und Wolfgang Sawallisch zusammen.

Liederabende und Konzerte führten Vesselina Kasarova u. a. nach München, Berlin, Rom, Paris, an die Mailänder Scala, Wigmore Hall London und die Carnegie Hall New York. Vesselina Kasarova hat zahlreiche CDs eingespielt, die mehrfach ausgezeichnet wurden.
www.kasarova.com

pro Seite
  1. China Meets Europe

    China Meets Europe

    Komponist : Schneider, Enjott
    Ausgabe : CD
    Bestell-Nr. : WER 51112
    18,50 €  *

pro Seite
Profil
Vesselina Kasarova (geb. in Stara Zagora, Bulgarien) studierte nach dem Konzertdiplom Gesang bei Ressa Koleva an der Musikakademie von Sofia. Ein zweijähriger Festvertrag führte sie 1989 ans Opernhaus Zürich, wo sie von der internationalen Fachwelt als große Entdeckung gefeiert wurde. Im selben Jahr gewann sie auch den ersten Preis beim deutschen Gesangswettbewerb „Neue Stimmen“ in Gütersloh.

1991 debütierte sie bei den Salzburger Festspielen im Mozarteum sowie als Annio in der von Sir Colin Davis geleiteten Wiederaufnahme von „La clemenza di Tito“. Im gleichen Jahr gab Kasarova als Rosina („Il barbiere di Siviglia“) unter Donald Runnicles ihr vielbeachtetes Debüt an der Wiener Staatsoper.

Mit Partien von Mozart (Cherubino, Idamante, Sesto, Dorabella) und Rossini (Rosina, Tancredi, Isabella, Angelina) sowie als Romeo („I Capuleti e i Montecchi“), Giovanna Seymour („Anna Bolena“), Charlotte („Werther“) gastierte sie u. a. auch am Grand Théâtre de Genève, Royal Opera House Covent Garden, an der Deutschen Oper Berlin, Bayerischen Staatsoper München, Opéra National de Paris (Bastille, Garnier), Lyric Opera of Chicago und der San Francisco Opera und arbeitete mit Dirigenten wie Nikolaus Harnoncourt, Sir Colin Davis, Pinchas Steinberg, Seji Ozawa, Daniel Barenboim, Riccardo Muti, Marcello Viotti und Wolfgang Sawallisch zusammen.

Liederabende und Konzerte führten Vesselina Kasarova u. a. nach München, Berlin, Rom, Paris, an die Mailänder Scala, Wigmore Hall London und die Carnegie Hall New York. Vesselina Kasarova hat zahlreiche CDs eingespielt, die mehrfach ausgezeichnet wurden.
www.kasarova.com
Produkte

pro Seite
  1. China Meets Europe

    China Meets Europe

    Komponist : Schneider, Enjott
    Ausgabe : CD
    Bestell-Nr. : WER 51112
    18,50 €  *

pro Seite
News