Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Vito  Žuraj

Geboren: 7. Mai 1979
Herkunftsland: Slowenien

Vito Žuraj, geb. 1979 in Maribor (Slowenien), studierte Komposition bei Marko Mihevc (Ljubljana), Lothar Voigtländer (Dresden) und Wolfgang Rihm (Karlsruhe). Den Master of Arts in Musikinformatik schloss er bei Thomas A. Troge (Karlsruhe) ab. 2009/2010 war er Stipendiat der Internationalen Ensemble Modern Akademie, 2011 Teilnehmer des Kompositionsseminars des Ensemble Modern und von Voix Nouvelles Royaumont, 2011 bis 2013 Stipendiat der „Akademie Musiktheater heute“ der Deutsche Bank Stiftung, 2014 Jahresstipendiat der Deutschen Akademie Rom Villa Massimo. 2012 gewann er den 1. Preis beim 57. Stuttgarter Kompositionspreis und 2015 erhielt er „Arnhold-Stipendium, Positano“.

Seine Werke erklingen u.a. bei den Salzburger Festspielen, NY PHIL BIENNIAL, Ultraschall Berlin, ManiFeste Paris, den Internationalen Ferienkursen für Neue Musik Darmstadt, den Wittener Tagen für neue Kammermusik, cresc...Biennale für Moderne Musik Frankfurt Rhein Main, Gaudeamus Muziekweek und Takefu International Music Festival Japan. Zu seinen Interpreten und Auftraggebern gehören das New York Philharmonic, BBC SSO, RSO Stuttgart, hr-Sinfonieorchester, DRP Saarbrücken, die Slowenische Philharmonie, Symphonieorchester des RTV Slowenien, das Theater Bielefeld, Ensemble Modern, Klangforum Wien, ensemble recherche, Scharoun Ensemble Berlin, œnm und RIAS Kammerchor Berlin, dirigiert von Matthias Pintscher, Johannes Kalitzke, Sylvain Cambreling, Emilio Pomàrico, Beat Furrer, Brad Lubman, Marko Letonja und Franck Ollu.

www.vitozuraj.com

pro Seite
  1. Changeover
    16,50 €  *

pro Seite
Profil

Vito Žuraj, geb. 1979 in Maribor (Slowenien), studierte Komposition bei Marko Mihevc (Ljubljana), Lothar Voigtländer (Dresden) und Wolfgang Rihm (Karlsruhe). Den Master of Arts in Musikinformatik schloss er bei Thomas A. Troge (Karlsruhe) ab. 2009/2010 war er Stipendiat der Internationalen Ensemble Modern Akademie, 2011 Teilnehmer des Kompositionsseminars des Ensemble Modern und von Voix Nouvelles Royaumont, 2011 bis 2013 Stipendiat der „Akademie Musiktheater heute“ der Deutsche Bank Stiftung, 2014 Jahresstipendiat der Deutschen Akademie Rom Villa Massimo. 2012 gewann er den 1. Preis beim 57. Stuttgarter Kompositionspreis und 2015 erhielt er „Arnhold-Stipendium, Positano“.

Seine Werke erklingen u.a. bei den Salzburger Festspielen, NY PHIL BIENNIAL, Ultraschall Berlin, ManiFeste Paris, den Internationalen Ferienkursen für Neue Musik Darmstadt, den Wittener Tagen für neue Kammermusik, cresc...Biennale für Moderne Musik Frankfurt Rhein Main, Gaudeamus Muziekweek und Takefu International Music Festival Japan. Zu seinen Interpreten und Auftraggebern gehören das New York Philharmonic, BBC SSO, RSO Stuttgart, hr-Sinfonieorchester, DRP Saarbrücken, die Slowenische Philharmonie, Symphonieorchester des RTV Slowenien, das Theater Bielefeld, Ensemble Modern, Klangforum Wien, ensemble recherche, Scharoun Ensemble Berlin, œnm und RIAS Kammerchor Berlin, dirigiert von Matthias Pintscher, Johannes Kalitzke, Sylvain Cambreling, Emilio Pomàrico, Beat Furrer, Brad Lubman, Marko Letonja und Franck Ollu.

www.vitozuraj.com

Produkte

pro Seite
  1. Changeover
    16,50 €  *

pro Seite
News