Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Neu

Big Data

Neu

Big Data


Decoder Ensemble


  • Ausgabe: CD
  • Erscheinungsjahr: 2019
  • Bestell-Nr.: WER 73762
18,50 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.11 kg

- +
 
Beschreibung
Big Data – der Titel ist Programm! Das Decoder Ensemble stellt die Frage nach Möglichkeiten und Konsequenzen der schrankenlosen Verfügbarkeit von Medien im digitalen Zeitalter. Remix, Copy & Paste, Sampling und Recycling sind heute gängige Verfahren, die in den Stücken in unterschiedlichsten Ausprägungen fokussiert werden.

Die Auseinandersetzung mit diesen Verfahren ist für die 2011 gegründete Formation, die sich selbst als „Band für aktuelle Musik“ apostrophiert und zu deren Mitgliedern auch drei Komponisten zählen, selbstverständlich, denn die Konzentration auf neueste Entwicklungen und Strömungen samt Elektronik, Computertechnik, Multimedia und Elementen aus der Rock- und Popmusik bestimmt ihr Profil.

Initialzündung für die CD war ein kleines Festival – „Big-Data-Weekend“ – das, wie die Klarinettistin Carola Schaal darlegt, „vom Decoder Ensemble 2017 veranstaltet wurde und insgesamt acht Werke zum Thema Remix beinhaltete. Eine Auswahl daraus haben wir für die CD zusammengestellt, ergänzt durch ein Werk von Brigitta Muntendorf, das konzeptuell sehr gut hineinpasst.“

mit Ersteinspielungen

Koproduktion mit Deutschlandradio
 
Details
EAN: 4010228737622
Inhaltstext: Brigitta Muntendorf: PLAY ME back and forth für Stimme, Ensemble und Elektronik (2015)
Ole Hübner: Lied mit Chor: „Nachtigall mit Melodei“ für Stimmkünstlerin, Ensemble, 4-kanalige Audiozuspielung und Live-Elektronik (2016-17, rev. 2018)
Stefan Prins: Hände ohne Worte für Klarinette(n), Schlagzeug, präpariertes Klavier, Violoncello und Soundtrack (2016/17)
Matthias Kranebitter: Stack overflow: Exploiting 24 preludes für (Bass)Klarinette, Violoncello, E-Zither, Keyboard, Schlagzeug und Elektronik (2016/17)
Leopold Hurt: Dissociated Press für Sprechstimme, Ensemble und Zuspielung (2017)
Spieldauer: 63'59"
Verlag: Wergo
downloads Audio Stream
Big Data – der Titel ist Programm! Das Decoder Ensemble stellt die Frage nach Möglichkeiten und Konsequenzen der schrankenlosen Verfügbarkeit von Medien im digitalen Zeitalter. Remix, Copy & Paste, Sampling und Recycling sind heute gängige Verfahren, die in den Stücken in unterschiedlichsten Ausprägungen fokussiert werden.

Die Auseinandersetzung mit diesen Verfahren ist für die 2011 gegründete Formation, die sich selbst als „Band für aktuelle Musik“ apostrophiert und zu deren Mitgliedern auch drei Komponisten zählen, selbstverständlich, denn die Konzentration auf neueste Entwicklungen und Strömungen samt Elektronik, Computertechnik, Multimedia und Elementen aus der Rock- und Popmusik bestimmt ihr Profil.

Initialzündung für die CD war ein kleines Festival – „Big-Data-Weekend“ – das, wie die Klarinettistin Carola Schaal darlegt, „vom Decoder Ensemble 2017 veranstaltet wurde und insgesamt acht Werke zum Thema Remix beinhaltete. Eine Auswahl daraus haben wir für die CD zusammengestellt, ergänzt durch ein Werk von Brigitta Muntendorf, das konzeptuell sehr gut hineinpasst.“

mit Ersteinspielungen

Koproduktion mit Deutschlandradio
 
EAN: 4010228737622
Inhaltstext: Brigitta Muntendorf: PLAY ME back and forth für Stimme, Ensemble und Elektronik (2015)
Ole Hübner: Lied mit Chor: „Nachtigall mit Melodei“ für Stimmkünstlerin, Ensemble, 4-kanalige Audiozuspielung und Live-Elektronik (2016-17, rev. 2018)
Stefan Prins: Hände ohne Worte für Klarinette(n), Schlagzeug, präpariertes Klavier, Violoncello und Soundtrack (2016/17)
Matthias Kranebitter: Stack overflow: Exploiting 24 preludes für (Bass)Klarinette, Violoncello, E-Zither, Keyboard, Schlagzeug und Elektronik (2016/17)
Leopold Hurt: Dissociated Press für Sprechstimme, Ensemble und Zuspielung (2017)
Spieldauer: 63'59"
Verlag: Wergo