Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

China Meets Europe

China Meets Europe


Vesselina Kasarova: alto / Wu Wei: sheng / Tonkünstler-Orchester / Xincao Li: conductor


  • Ausgabe: CD
  • Erscheinungsjahr: 2014
  • Bestell-Nr.: WER 51112
18,50 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.11 kg

- +
Beschreibung

Die geheimnisvolle Kultur Chinas fasziniert Enjott Schneider seit jeher. Ihre vieltausendjährige Tradi­tion stellt europäische Geschichtsdimensionen ebenso in den Schatten wie die Größe des Landes, der kom­plexe Reichtum der Sprache und die Viel­falt von Wis­senschaft, Philosophie und Spiritualität: Das Harmo­niemodell des Yin-Yang-Denkens, die Analogien der Fünf-Elemente-Lehre, der psycholo­gische Tierkreis des chinesischen Jahres, Konfuzia­nismus, Taoismus, Naturphilosophie und traditio­nelle Medizin – dies alles sind wichtige Bausteine in Schneiders Lebens­konzept geworden.

Die CD „China Meets Europe“ stellt zwei Werke vor, die im Klanggewand weitgehend der westlichen Sinfonik verpflichtet sind, im Geistigen jedoch viele chinesische Züge tragen:

„Changes“ exponiert Inhalte, die einigen der berühmten acht Trigramme des „I Ging“ (des Buches der Wandlungen) entsprechen. Die Komposition will dabei weder in Rhythmik noch Melodik asiatische Vorbilder imitieren, sondern bleibt im Tonmaterial eher in den Sprachkonventionen der westlichen Musik. Der Brückenschlag zur chinesi­schen Musik gelingt vor allem durch den Einsatz der Sheng, der chinesischen Mund­orgel.

In der Sinfonie „Chinesische Jahreszeiten“ sind es vor allem die großartigen Nachdich­tungen chinesischer Lyrik von Hans Bethge, die als verbindende Elemente von deut­scher und chinesischer Kultur wirken. Überraschend ist die psychologische Typologie des chinesischen Jahreslaufs: Dieser beginnt mit dem Sommer und seiner reichen Üppigkeit; ihm folgt der Herbst mit einer Melancholie des Abschieds, gefolgt von der Starre des Winters. Klimax ist der Frühling: ein ekstatisches Wiederfinden des Lebens, der Rausch des Daseins und der Schönheit. In diesem Sinne werden in der Sinfonie alle archetypischen Stationen des Menschseins durchlebt.

Details
EAN: 4010228511123
Inhaltstext:

Changes / Veränderungen. Konzert für Sheng und Orchester (2002/03)
Chinese Seasons / Chinesische Jahreszeiten
. Sinfonie Nr. 3 für Alt, Sheng und Orchester in Nachdichtungen chinesischer Lyrik von Hans Bethge (2007)

Spieldauer: 75'3"
Verlag: Wergo
downloads

Die geheimnisvolle Kultur Chinas fasziniert Enjott Schneider seit jeher. Ihre vieltausendjährige Tradi­tion stellt europäische Geschichtsdimensionen ebenso in den Schatten wie die Größe des Landes, der kom­plexe Reichtum der Sprache und die Viel­falt von Wis­senschaft, Philosophie und Spiritualität: Das Harmo­niemodell des Yin-Yang-Denkens, die Analogien der Fünf-Elemente-Lehre, der psycholo­gische Tierkreis des chinesischen Jahres, Konfuzia­nismus, Taoismus, Naturphilosophie und traditio­nelle Medizin – dies alles sind wichtige Bausteine in Schneiders Lebens­konzept geworden.

Die CD „China Meets Europe“ stellt zwei Werke vor, die im Klanggewand weitgehend der westlichen Sinfonik verpflichtet sind, im Geistigen jedoch viele chinesische Züge tragen:

„Changes“ exponiert Inhalte, die einigen der berühmten acht Trigramme des „I Ging“ (des Buches der Wandlungen) entsprechen. Die Komposition will dabei weder in Rhythmik noch Melodik asiatische Vorbilder imitieren, sondern bleibt im Tonmaterial eher in den Sprachkonventionen der westlichen Musik. Der Brückenschlag zur chinesi­schen Musik gelingt vor allem durch den Einsatz der Sheng, der chinesischen Mund­orgel.

In der Sinfonie „Chinesische Jahreszeiten“ sind es vor allem die großartigen Nachdich­tungen chinesischer Lyrik von Hans Bethge, die als verbindende Elemente von deut­scher und chinesischer Kultur wirken. Überraschend ist die psychologische Typologie des chinesischen Jahreslaufs: Dieser beginnt mit dem Sommer und seiner reichen Üppigkeit; ihm folgt der Herbst mit einer Melancholie des Abschieds, gefolgt von der Starre des Winters. Klimax ist der Frühling: ein ekstatisches Wiederfinden des Lebens, der Rausch des Daseins und der Schönheit. In diesem Sinne werden in der Sinfonie alle archetypischen Stationen des Menschseins durchlebt.

EAN: 4010228511123
Inhaltstext:

Changes / Veränderungen. Konzert für Sheng und Orchester (2002/03)
Chinese Seasons / Chinesische Jahreszeiten
. Sinfonie Nr. 3 für Alt, Sheng und Orchester in Nachdichtungen chinesischer Lyrik von Hans Bethge (2007)

Spieldauer: 75'3"
Verlag: Wergo
Sonstige Ausgaben