Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Contrasts of Cape Town

Contrasts of Cape Town


  • Besetzung: 3 Melodie-Instrumente, Klavier, Gitarre, Kontrabass, Schlagzeug
  • Ausgabe: Partitur und Stimmen
  • Bestell-Nr.: ADV 17053
31,00 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.23 kg

- +
 
Beschreibung
Die Form dieser Weise ist leicht als Blues zu erkennen. Das Vergnügliche und Interessante daran ist, wie die melodischen Ideen über wechselnden Rhythmen kontrastiert werden. Das Stück beginnt mit dem als "Cape Groema" bekannten Kapstadt-Groove, der die fröhliche Party-Atmosphäre widerspiegelt, die in Kapstadt um die Neujahrszeit herrscht. Am zweiten Tag des neuen Jahres finden große Tanz- und karnevalähnliche Wettbewerbe statt – mit dynamischen Tanztruppen in farbenfrohen Kostümen, die tanzend und marschierend durch die Straßen von Kapstadt ziehen. Beim Anblick und beim Hören der farbenprächtigen Zurschaustellung einheimischer Kultur kommt einem die Mardi Gras-Atmosphäre von New Orleans in den Sinn. Als Goema-Hörempfehlung verweise ich auf Tsakwe von Abdullah Ibrahim auf For Lydia and the Lion mit Mike Rossi und dem Darius Brubeck Quartett (Gathering Forces). “Cape Town Collection: original tunes by South African composers”, zusammengestellt von Colin Miller, enthält ein breites Spektrum südafrikanischer Kompositionen, darunter Stücke im Goemastil wie Wesley Street von Alvin Dyers.
Details
Bindung: Mappe
ISBN: 978-3-89221-370-3
ISMN: 979-0-2063-0495-8
Orchesterbesetzung: Part 1&2: Flöte/Oboe/Violine/Gitarre; Trompete/Klarinette/Sopran-Saxophon/Tenor-Saxophon; Alt-Saxophon/Bariton-Saxophon Part 3: Posaune; Tenor-Saxophon; Bariton-Saxophon Rhythmusgruppe: Gitarre, Klavier, Bass, Schlagzeug
Schwierigkeit: fortgeschritten
Seitenzahl: 56
UPC: 805095170535
Verlag: advance music GmbH
Hörbeispiele
Contrasts of Cape Town
Die Form dieser Weise ist leicht als Blues zu erkennen. Das Vergnügliche und Interessante daran ist, wie die melodischen Ideen über wechselnden Rhythmen kontrastiert werden. Das Stück beginnt mit dem als "Cape Groema" bekannten Kapstadt-Groove, der die fröhliche Party-Atmosphäre widerspiegelt, die in Kapstadt um die Neujahrszeit herrscht. Am zweiten Tag des neuen Jahres finden große Tanz- und karnevalähnliche Wettbewerbe statt – mit dynamischen Tanztruppen in farbenfrohen Kostümen, die tanzend und marschierend durch die Straßen von Kapstadt ziehen. Beim Anblick und beim Hören der farbenprächtigen Zurschaustellung einheimischer Kultur kommt einem die Mardi Gras-Atmosphäre von New Orleans in den Sinn. Als Goema-Hörempfehlung verweise ich auf Tsakwe von Abdullah Ibrahim auf For Lydia and the Lion mit Mike Rossi und dem Darius Brubeck Quartett (Gathering Forces). “Cape Town Collection: original tunes by South African composers”, zusammengestellt von Colin Miller, enthält ein breites Spektrum südafrikanischer Kompositionen, darunter Stücke im Goemastil wie Wesley Street von Alvin Dyers.
Bindung: Mappe
ISBN: 978-3-89221-370-3
ISMN: 979-0-2063-0495-8
Orchesterbesetzung: Part 1&2: Flöte/Oboe/Violine/Gitarre; Trompete/Klarinette/Sopran-Saxophon/Tenor-Saxophon; Alt-Saxophon/Bariton-Saxophon Part 3: Posaune; Tenor-Saxophon; Bariton-Saxophon Rhythmusgruppe: Gitarre, Klavier, Bass, Schlagzeug
Schwierigkeit: fortgeschritten
Seitenzahl: 56
UPC: 805095170535
Verlag: advance music GmbH
Contrasts of Cape Town