Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Crime Fiction

Crime Fiction

Chamber opera in 1 act

Libretto by David Harsent


  • Ausgabe: Aufführungsmaterial
  • Sprache: englisch

 
Beschreibung
Der Titel von Huw Watkins erstem Musiktheaterwerk Crime Fiction macht neugierig! Die Handlung bewegt sich zwischen einem Autor und den zwei Charakteren einer Mordszene, an der er gerade arbeitet. Librettist David Harsent benennt die Aspekte, die ihm beim Schreiben wichtig waren: „Dunkle Sehnsüchte müssen ausgespielt werden, das Motiv muss aufgedeckt werden, die Ermittlungslinien müssen verfolgt und zu irgendeiner Lösung gebracht werden. Wirklich interessant an Kriminalliteratur ist jedoch nicht, die Punkte zusammenzufügen, sondern es sind die Punkte selbst: die Standardsituationen, die erhöhten Momente von Chaos und Blutvergießen.“ Watkins beschreibt seine Partitur als „düster, heftig und vieldeutig mit beunruhigenden Momenten von Gewalt.“
Details
Auftragswerk : Commissioned by Music Theatre Wales as part of the Jerwood, Music Theatre Wales New Opera Plan
Kompositionsjahr: 2008
Orchesterbesetzung: fl.cl-tpt.tbn-vn.vc.db
Personenbesetzung: Woman · alto - Man · baritone - Author · tenor
Spieldauer: 28'0"
Uraufführung : 28. März 2009 Cardiff, Western Studio, Wales Millennium Centre (UK) · Gwion Thomas, man; Arlene Rolph, woman; Richard Edgar-Wilson, narator · Dirigent: Michael Rafferty · Inszenierung: Michael McCarthy · Bühnenbild: Simon Banham · Veranstalter: Music Theatre Wales (szenische Aufführung)
Verlag: Schott Music Ltd., London
Aufführungen
Dirigent: Michael Rafferty
2009-04-03 | Caernarfon (United Kingdom), Galeri
Dirigent: Michael Rafferty
2009-03-28 | Cardiff (United Kingdom), Western Studio, Wales Millennium Centre | Uraufführung
Der Titel von Huw Watkins erstem Musiktheaterwerk Crime Fiction macht neugierig! Die Handlung bewegt sich zwischen einem Autor und den zwei Charakteren einer Mordszene, an der er gerade arbeitet. Librettist David Harsent benennt die Aspekte, die ihm beim Schreiben wichtig waren: „Dunkle Sehnsüchte müssen ausgespielt werden, das Motiv muss aufgedeckt werden, die Ermittlungslinien müssen verfolgt und zu irgendeiner Lösung gebracht werden. Wirklich interessant an Kriminalliteratur ist jedoch nicht, die Punkte zusammenzufügen, sondern es sind die Punkte selbst: die Standardsituationen, die erhöhten Momente von Chaos und Blutvergießen.“ Watkins beschreibt seine Partitur als „düster, heftig und vieldeutig mit beunruhigenden Momenten von Gewalt.“
Auftragswerk : Commissioned by Music Theatre Wales as part of the Jerwood, Music Theatre Wales New Opera Plan
Kompositionsjahr: 2008
Orchesterbesetzung: fl.cl-tpt.tbn-vn.vc.db
Personenbesetzung: Woman · alto - Man · baritone - Author · tenor
Spieldauer: 28'0"
Uraufführung : 28. März 2009 Cardiff, Western Studio, Wales Millennium Centre (UK) · Gwion Thomas, man; Arlene Rolph, woman; Richard Edgar-Wilson, narator · Dirigent: Michael Rafferty · Inszenierung: Michael McCarthy · Bühnenbild: Simon Banham · Veranstalter: Music Theatre Wales (szenische Aufführung)
Verlag: Schott Music Ltd., London
Dirigent: Michael Rafferty
2009-04-03 | Caernarfon (United Kingdom), Galeri
Dirigent: Michael Rafferty
2009-03-28 | Cardiff (United Kingdom), Western Studio, Wales Millennium Centre | Uraufführung