Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Darstellen und Mitteilen

Darstellen und Mitteilen

Ein Handbuch der musikalischen Interpretation

Aus Anlass des 60. Geburtstags von Ulrich Mahlert


  • Ausgabe: Buch mit CD
  • Sprache: deutsch
  • Bestell-Nr.: UM 5008
24,95 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.53 kg

- +
Beschreibung
In diesem Handbuch wird anhand 20 praktischer und theoretischer Beiträge gezeigt, was es konkret heißt, Musik zu interpretieren. An stilistisch unterschiedlichen Musikstücken werden methodische Möglichkeiten demonstriert, reflektiert und erörtert. Dabei wird nicht nur Auskunft gegeben, "was" dargestellt und mitgeteilt wird, sondern vor allem "wie" und "warum".
Details
Bindung: Broschur
ISBN: 978-3-7957-0692-0
Inhaltstext: Vorwort
Christoph Richter: Interpretation durch Musizieren. Die darstellende Aufgabe des Musizierens und des Instrumentalunterrichts. Ein kleiner Ratgeber in vier Thesen und acht praktischen Anregungen
Ursula Brandstätter: Metaphorisches Sprechen. Drei Interpretationsanalysen von Ludwig van Beethovens „Appassionata“ op. 57 im Vergleich
Barbara Busch: Interpretation als didaktische Herausforderung. Von der Klangvision zur Klangdarstellung: die Sonatine für Flöte und Klavier op. 12 von Philipp Jarnach
Sigi Busch: Jazz und Interpretation. Aufführungspraxis im Jazz am Beispiel von George Gershwins „Summertime“
Michael Dartsch: Vom Kinderlied zum Mozart-Duett. Interpretation im Anfangsunterricht
Linde Großmann: Betrachtungen zu einem verkannten Stück. Sergej Rachmaninows Prélude cis-Moll op. 3 Nr. 2 von 1892
Alexis Kivi: „Wir können uns doch alle als Vögel verkleiden!“ Beziehungen zur Musik als Interpretationsgrundlage eines Schulorchesters
Oliver Krämer: Improvisieren, Verfremden, Hinzufügen. Spielräume des Interpretierens am Beispiel des Klavierstücks „Für Alina“ von Arvo Pärt
Wolfgang Lessing: „Verweigerung von Gewohnheit“. Instrumentaldidaktische Annäherungen an „Pression“ von Helmut Lachenmann
Martin Losert: Spielen – Verstehen – Unterrichten – Proben. Wege der Interpretation Neuer Musik im Instrumentalunterricht am Beispiel der Deux Pièces op. 48 für Altsaxofon und Klavier von Edison Denisov
Gerhard Mantel: Interpretationsworkshop.Die ersten 18 Takte von Joseph Haydns Konzert in D-Dur für Cello und Orchester op. 101
Thomas Menrath: Sonatenhauptsatz oder Adaption literarischer Kunstmittel? Anmerkungen zur Interpretation von Chopins Ballade in g-Moll op. 23
Marc Mönig: Interpretation im Chor. Im Spannungsfeld zwischen individueller Bedeutungszuweisung und gemeinsamer Hervorbringung von musikalischem Sinn
Christoph Richter: Interpretation in der Kammermusik. Erörtert am ersten Satz des Klavierquartetts g-Moll KV 478 von Wolfgang Amadeus Mozart
Peter Röbke: Diesseits der Interpretation? Am Klavier mit der „Aria“ aus Bachs Goldberg-Variationen BWV 988: ein Bericht
Wolfgang Rüdiger: Von der Unergründlichkeit des Werks. Spielerische Skizzen zu Nicolaus A. Hubers „Mit Erinnerung“ für Fagott solo
Andrea Welte: „So hat der Spieler Lust, du hast Vergnügen dran“. Zur Interpretation und Vermittlung der Fantasia in D-Dur für Flöte solo von Georg Philipp Telemann
Bianka Wüstehube: Deutschland – Österreich. Wenn ein Fußballspiel die musikalische Fantasie beflügelt, oder: Musikalische Ausdrucksfähigkeit als Voraussetzung des Interpretierens
Daniel Zwiener: Der Bitte selbst gerecht werden. Zur Gestaltung von Mendelssohns Choralbearbeitung „Verleih uns Frieden“
Martin Losert: Resümee. Versuch einer Interpretationsmethodik
Verzeichnis der Hörbeispiele
Autorenhinweise
Seitenzahl: 272
Verlag: Schott Music
In diesem Handbuch wird anhand 20 praktischer und theoretischer Beiträge gezeigt, was es konkret heißt, Musik zu interpretieren. An stilistisch unterschiedlichen Musikstücken werden methodische Möglichkeiten demonstriert, reflektiert und erörtert. Dabei wird nicht nur Auskunft gegeben, "was" dargestellt und mitgeteilt wird, sondern vor allem "wie" und "warum".
Bindung: Broschur
ISBN: 978-3-7957-0692-0
Inhaltstext: Vorwort
Christoph Richter: Interpretation durch Musizieren. Die darstellende Aufgabe des Musizierens und des Instrumentalunterrichts. Ein kleiner Ratgeber in vier Thesen und acht praktischen Anregungen
Ursula Brandstätter: Metaphorisches Sprechen. Drei Interpretationsanalysen von Ludwig van Beethovens „Appassionata“ op. 57 im Vergleich
Barbara Busch: Interpretation als didaktische Herausforderung. Von der Klangvision zur Klangdarstellung: die Sonatine für Flöte und Klavier op. 12 von Philipp Jarnach
Sigi Busch: Jazz und Interpretation. Aufführungspraxis im Jazz am Beispiel von George Gershwins „Summertime“
Michael Dartsch: Vom Kinderlied zum Mozart-Duett. Interpretation im Anfangsunterricht
Linde Großmann: Betrachtungen zu einem verkannten Stück. Sergej Rachmaninows Prélude cis-Moll op. 3 Nr. 2 von 1892
Alexis Kivi: „Wir können uns doch alle als Vögel verkleiden!“ Beziehungen zur Musik als Interpretationsgrundlage eines Schulorchesters
Oliver Krämer: Improvisieren, Verfremden, Hinzufügen. Spielräume des Interpretierens am Beispiel des Klavierstücks „Für Alina“ von Arvo Pärt
Wolfgang Lessing: „Verweigerung von Gewohnheit“. Instrumentaldidaktische Annäherungen an „Pression“ von Helmut Lachenmann
Martin Losert: Spielen – Verstehen – Unterrichten – Proben. Wege der Interpretation Neuer Musik im Instrumentalunterricht am Beispiel der Deux Pièces op. 48 für Altsaxofon und Klavier von Edison Denisov
Gerhard Mantel: Interpretationsworkshop.Die ersten 18 Takte von Joseph Haydns Konzert in D-Dur für Cello und Orchester op. 101
Thomas Menrath: Sonatenhauptsatz oder Adaption literarischer Kunstmittel? Anmerkungen zur Interpretation von Chopins Ballade in g-Moll op. 23
Marc Mönig: Interpretation im Chor. Im Spannungsfeld zwischen individueller Bedeutungszuweisung und gemeinsamer Hervorbringung von musikalischem Sinn
Christoph Richter: Interpretation in der Kammermusik. Erörtert am ersten Satz des Klavierquartetts g-Moll KV 478 von Wolfgang Amadeus Mozart
Peter Röbke: Diesseits der Interpretation? Am Klavier mit der „Aria“ aus Bachs Goldberg-Variationen BWV 988: ein Bericht
Wolfgang Rüdiger: Von der Unergründlichkeit des Werks. Spielerische Skizzen zu Nicolaus A. Hubers „Mit Erinnerung“ für Fagott solo
Andrea Welte: „So hat der Spieler Lust, du hast Vergnügen dran“. Zur Interpretation und Vermittlung der Fantasia in D-Dur für Flöte solo von Georg Philipp Telemann
Bianka Wüstehube: Deutschland – Österreich. Wenn ein Fußballspiel die musikalische Fantasie beflügelt, oder: Musikalische Ausdrucksfähigkeit als Voraussetzung des Interpretierens
Daniel Zwiener: Der Bitte selbst gerecht werden. Zur Gestaltung von Mendelssohns Choralbearbeitung „Verleih uns Frieden“
Martin Losert: Resümee. Versuch einer Interpretationsmethodik
Verzeichnis der Hörbeispiele
Autorenhinweise
Seitenzahl: 272
Verlag: Schott Music