Schott Music

Skip to Main Content »

Sprache
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Das Leben Peter Iljitsch Tschaikowskys

Das Leben Peter Iljitsch Tschaikowskys

In zwei Bänden. Mit vielen Porträts, Abbildungen und Faksimiles

Neuausgabe des Erstdrucks Moskau - Leipzig bei P. Jurgenson 1900-1903

Band I: 1840-1878


  • Sprache: deutsch
59,00 €
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten

- +
 
Beschreibung
Modest Čajkovskij, zehn Jahre jüngerer Bruder des Komponisten – und, zusammen mit seinem Zwillingsbruder Anatolij, sein engster Vertrauter –, Literat, Schauspielautor, Verfasser der Libretti zu Čajkovskijs beiden letzten Opern „Pique Dame“ sowie „Jolanthe“ und musikalischer Dilettant, hat sich in seinem Werk im Wesentlichen auf die „äußere“ Biographie des Bruders sowie die Entstehungsgeschichte und Rezeption seiner Werke beschränkt. Dabei stützte er sich auch auf die Erinnerungen von Zeitgenossen. Im Übrigen lässt er zumeist den Bruder selbst sein Leben erzählen, indem er ausgiebig aus seinen Briefen und Erinnerungen, zuweilen auch aus den Tagebüchern zitiert.
Details
Bindung: Broschur
ISBN: 978-3-7957-0778-1
Inhaltstext: Buch 1: Vorbemerkungen zur Neuausgabe
Vorwort
Erster Teil: 1840-1852: Familie. Kindheit in Votkinsk und Alapaev. Eintritt in die Vorbereitungsklasse der Peterburger Rechtsschule
Zweiter Teil: 1852-1860: Schüler der Petersburger Rechtsschule. Beamter des Justizministeriums. Musiklehrer, muskalische Erfahrungen und Mentoren
Dritter Teil: 1861-1865: Vom leichtsinnigen Dilettanten zum Musikstudenten
Vierter Teil: 1866-1877: Die Moskauer Konservatoriumsjahre
Buch 2: Erster Teil: 1878-1884
Zweiter Teil: 1885-1887
Dritter Teil: 1888-1893
Nachwort des Autors
Verzeichnis und Register: Verzeichnis der Briefe
Verzeichnis der Abbildungen
Sachregister
Register der Werke Tschaikowskys
Namenregister
Abkürzungen, Ausgaben, Literatur
Seitenzahl: 1152
Untertitel: In zwei Bänden. Mit vielen Porträts, Abbildungen und Faksimiles
Verlag: Schott Music
Modest Čajkovskij, zehn Jahre jüngerer Bruder des Komponisten – und, zusammen mit seinem Zwillingsbruder Anatolij, sein engster Vertrauter –, Literat, Schauspielautor, Verfasser der Libretti zu Čajkovskijs beiden letzten Opern „Pique Dame“ sowie „Jolanthe“ und musikalischer Dilettant, hat sich in seinem Werk im Wesentlichen auf die „äußere“ Biographie des Bruders sowie die Entstehungsgeschichte und Rezeption seiner Werke beschränkt. Dabei stützte er sich auch auf die Erinnerungen von Zeitgenossen. Im Übrigen lässt er zumeist den Bruder selbst sein Leben erzählen, indem er ausgiebig aus seinen Briefen und Erinnerungen, zuweilen auch aus den Tagebüchern zitiert.
Bindung: Broschur
ISBN: 978-3-7957-0778-1
Inhaltstext: Buch 1: Vorbemerkungen zur Neuausgabe
Vorwort
Erster Teil: 1840-1852: Familie. Kindheit in Votkinsk und Alapaev. Eintritt in die Vorbereitungsklasse der Peterburger Rechtsschule
Zweiter Teil: 1852-1860: Schüler der Petersburger Rechtsschule. Beamter des Justizministeriums. Musiklehrer, muskalische Erfahrungen und Mentoren
Dritter Teil: 1861-1865: Vom leichtsinnigen Dilettanten zum Musikstudenten
Vierter Teil: 1866-1877: Die Moskauer Konservatoriumsjahre
Buch 2: Erster Teil: 1878-1884
Zweiter Teil: 1885-1887
Dritter Teil: 1888-1893
Nachwort des Autors
Verzeichnis und Register: Verzeichnis der Briefe
Verzeichnis der Abbildungen
Sachregister
Register der Werke Tschaikowskys
Namenregister
Abkürzungen, Ausgaben, Literatur
Seitenzahl: 1152
Untertitel: In zwei Bänden. Mit vielen Porträts, Abbildungen und Faksimiles
Verlag: Schott Music