Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Death Knocks

Death Knocks

Oper in einem Akt nach dem gleichnamigen Schauspiel von Woody Allen

für Mezzosopran, Bariton und Kammerensemble

Deutsche Textfassung von Esther Ferrier


  • Besetzung: Mezzosopran, Bariton und Kammerensemble
  • Ausgabe: Aufführungsmaterial
  • Sprache: englisch - deutsch

 
Beschreibung
New York, irgendwo mitten in Manhattan. In den Straßen pulsiert das Treiben einer lebendigen Großstadt, während es sich der erfolgreiche Textilfabrikant Nat Ackermann zum Feierabend gemütlich gemacht hat. Die Abendzeitung auf dem Bett lesend pfeift er den Evergreen: „There is simply no way to go“ vor sich hin, als er urplötzlich durch einen vehementen Lärm aus der Idylle gerissen wird. Höchst unelegant und tölpelhaft, von der Regenrinne fallend, stürzt ein fremdes Wesen mitten durch das Fenster in sein Wohnzimmer. Nat völlig konsterniert, stellt erstaunt fest, dass es sich bei diesem Jemand um eine ziemlich attraktive Dame handelt. Natürlich glaubt Nat dieser recht verwirrten Dame kein Wort, als diese behauptet, sein ureigener Tod zu sein und ihn nun sofort mitzunehmen gedenke. Er weigert sich, dieses zu akzeptieren, geschweige denn mitzugehen. Der Tod beginnt zu zweifeln, ob er evtl. einen Fehler mit der Adresse des Auftrages gemacht hat. Es stellt sich heraus, dass dieses sein erster „Fall“ ist. Nat kann es nicht glauben, fühlt sich kerngesund, hat gerade eine großartige Fusion mit einer berühmten Firma erfolgreich abgeschlossen und will partout nicht mitgehen. Er verwickelt den leicht abzulenkenden Tod in verschiedene Gespräche, bei denen ihm langsam klar wird, dass es sich hierbei anscheinend wirklich um seinen Tod handelt. Aber dieser scheint nicht allzu clever zu sein, so ahnt Nat seine Möglichkeit, ihn mit einer List zu übertölpeln. Er überredet den Tod mit ihm eine Runde Gin Rummy zu spielen. Der Tod, noch völlig erschöpft vom anstrengenden Klettern zum Fenster hinauf, ermüdet von Nats Widerständen und sowieso reichlich überfordert mit seinem ersten Job, willigt ein. Gewinnt der Tod, ist Nat einverstanden sofort mitzugehen, gewinnt Nat, bekommt er einen Tag Aufschub. Nat, als echter Geschäftsmann, schlägt vor, zusätzlich um einen Geldeinsatz zu spielen. Die Nacht beginnt und ebenso das Spiel um Leben und Tod. Während der Tod konzentriert mit den Karten beschäftigt ist, versucht Nat, etwas über das Sterben, das Jenseits und das Leben danach in Erfahrung zu bringen: Wo werden wir hingehen, wie wird es dort sein, auf welche Weise werde ich sterben etc. Als gewiefter Händler hofft er, die für ihn besten Möglichkeiten auszuhandeln und den Tod vom Spiel abzulenken. Nats ständiges Nachbohren und Gequatsche macht den Tod völlig nervös. Selbstsicher, ein gutes Blatt in Händen zu halten, verliert er die Partie haushoch. Nun hat er nicht nur seinen Job vermasselt, sondern auch noch Spielschulden. In Panik begreift der Tod, dass es ein ernsthaftes Spiel um Zeit gewesen ist. Seinen ersten Job derart verpfuscht zu haben, nagt sehr an seinem Selbstbewusstsein. Die paar Kröten die er besaß sind verspielt. Was soll er nun tun, wo soll er hin? Ohne das nötige Kleingeld ist an eine Reise ins Jenseits überhaupt nicht zu denken, geschweige denn, ein Hotelzimmer zu mieten. Und was soll er mit der verbleibenden Zeit anstellen, wie soll er sie „totschlagen“ unwissend und irritiert wie er ist? Doch Nat interessiert das alles nicht weiter. Mit der Gewissheit des eindeutigen Siegers wirft er den Tod aus seinem Haus und ahnt, dass er mit diesem Tod weiterhin „spielend“ fertig werden wird. (Inhaltsangabe des Komponisten)
Details
Auftragswerk : komponiert im Auftrag der internationalen niedersächsischen Musiktage
Kompositionsjahr: 2001
Orchesterbesetzung: Klar. · Fg. · Trp. · Pos. · Vibr. · Drumset · Vl. · Kb.
Personenbesetzung: Death in person · Mezzosopran - Nat Ackerman, a dress manufacturer · Bariton
Spieldauer: 35'0"
Uraufführung : 29. September 2001 Hannover (D) · Stella Doufexis, Mezzosopran; Sebastian Noack, Bariton · Dirigent: Christian Jost · Linos Ensemble (konzertante Uraufführung)

6. Mai 2005 Erfurt, Theater, Studio (D) · Elvira Soukop, Mezzosopran; Juan Carlos Mera-Euler, Bariton · Dirigent: Karl Prokopetz · Inszenierung: Eszter Szabó · Kostüme: Benita Roth · Bühnenbild: Benita Roth (szenische Uraufführung)
Verlag: Schott Music
Lieferrechte: weltweit
Aufführungen
Dirigent: Martin Spahr
2016-04-23 | Gießen (Deutschland), Stadttheater, taT-studiobühne — 20:00
Dirigent: Martin Spahr
2016-03-28 | Gießen (Deutschland), Stadttheater, taT-studiobühne — 20:00
2016-03-06 | Tutzing (Deutschland), Evangelische Akademie — 18:00
2016-03-05 | München (Deutschland), Max-Joseph-Saal — 20:00
Dirigent: Martin Spahr
2016-03-05 | Gießen (Deutschland), Stadttheater, taT-studiobühne — 20:00
Dirigent: Martin Spahr
2016-02-19 | Gießen (Deutschland), Stadttheater, taT-studiobühne — 20:00
Dirigent: Martin Spahr
2016-01-15 | Gießen (Deutschland), Stadttheater, taT-studiobühne — 20:00
Dirigent: Martin Spahr
2015-12-30 | Gießen (Deutschland), Stadttheater, taT-studiobühne — 20:00
Dirigent: Martin Spahr
2015-12-20 | Gießen (Deutschland), Stadttheater, taT-studiobühne — 20:00 | Premiere
Dirigent: Martin Spahr
2015-12-09 | Gießen (Deutschland), Stadttheater, taT-studiobühne — 20:00 - Kostprobe
Dirigent: Gad Kadosh
2015-02-15 | Heidelberg (Deutschland), Zwinger 1
Dirigent: Gad Kadosh
2014-10-31 | Heidelberg (Deutschland), Zwinger 1
Dirigent: Gad Kadosh
2014-10-25 | Heidelberg (Deutschland), Zwinger 1
Dirigent: Gad Kadosh
2014-10-15 | Heidelberg (Deutschland), Zwinger 1 | Premiere
Dirigent: Gad Kadosh
2014-10-05 | Heidelberg (Deutschland), US-Hospital — Vor-Premiere im Rahmen des Theaterspektakels \"Born with the USA\"
Dirigent: Gad Kadosh
2014-10-04 | Heidelberg (Deutschland), US-Hospital — Vor-Premiere im Rahmen des Theaterspektakels \"Born with the USA\"
Dirigent: Gad Kadosh
2014-10-03 | Heidelberg (Deutschland), US-Hospital — Vor-Premiere im Rahmen des Theaterspektakels \"Born with the USA\"
Dirigent: Martin Schelhaas
2013-05-17 | Schwerin (Deutschland), Mecklenburgisches Staatstheater, E-Werk
Dirigent: Martin Schelhaas
2013-05-08 | Schwerin (Deutschland), Mecklenburgisches Staatstheater, E-Werk
Dirigent: Martin Schelhaas
2013-04-28 | Schwerin (Deutschland), Mecklenburgisches Staatstheater, E-Werk
Dirigent: Martin Schelhaas
2013-04-05 | Schwerin (Deutschland), Mecklenburgisches Staatstheater, E-Werk
Dirigent: Martin Schelhaas
2013-03-09 | Schwerin (Deutschland), Mecklenburgisches Staatstheater, E-Werk
Dirigent: Martin Schelhaas
2013-03-02 | Schwerin (Deutschland), Mecklenburgisches Staatstheater, E-Werk | Premiere
Dirigent: Frank Zielhorst
Orchester: Nieuw Haags Ensemble
2012-09-15 | Den Haag (Niederlande), Theater Dakota
Dirigent: Frank Zielhorst
Orchester: Nieuw Haags Ensemble
2012-08-16 | Radio Kootwijk (Niederlande), Theaterloods Kootwijk
Dirigent: Frank Zielhorst
Orchester: Nieuw Haags Ensemble
2012-08-14 | Nunspeet (Niederlande), Veluvine
Dirigent: Frank Zielhorst
Orchester: Nieuw Haags Ensemble
2012-08-13 | Ermelo (Niederlande), Theater de Dialoog
Dirigent: Frank Zielhorst
Orchester: Nieuw Haags Ensemble
2012-08-09 | Radio Kootwijk (Niederlande), De Theaterloods Kootwijk | nationale Erstaufführung
Dirigent: Misha Santora
Orchester: Cincinnati Chamber Orchestra
2011-06-12 | Cincinnati, OH (Vereinigte Staaten von Amerika), College Conservatory of Music — 14.00 h | nationale Erstaufführung
Dirigent: Magnus-Cosmas Piontek
Orchester: Ensemble Brumalis
2011-03-19 | Köln (Deutschland), Kammermusiksaal der Hochschule — 19.30 h
Dirigent: Magnus-Cosmas Piontek
Orchester: Ensemble Brumalis
2011-03-18 | Köln (Deutschland), Kammermusiksaal der Hochschule — 19.30 h | Premiere
Dirigent: Karl Prokopetz
2010-12-07 | Oldenburg (Deutschland), Staatstheater, Kleines Haus
Dirigent: Karl Prokopetz
2010-12-01 | Oldenburg (Deutschland), Staatstheater, Kleines Haus
Dirigent: Karl Prokopetz
2010-11-20 | Oldenburg (Deutschland), Staatstheater, Kleines Haus
Dirigent: Karl Prokopetz
2010-11-13 | Oldenburg (Deutschland), Staatstheater, Kleines Haus
Dirigent: Karl Prokopetz
2010-11-06 | Oldenburg (Deutschland), Staatstheater, Kleines Haus
Dirigent: Karl Prokopetz
2010-10-21 | Oldenburg (Deutschland), Staatstheater, Kleines Haus
Dirigent: Karl Prokopetz
2010-10-05 | Oldenburg (Deutschland), Staatstheater, Kleines Haus
Dirigent: Karl Prokopetz
2010-09-22 | Oldenburg (Deutschland), Staatstheater, Kleines Haus
Dirigent: Karl Prokopetz
2010-09-15 | Oldenburg (Deutschland), Staatstheater, Kleines Haus
Dirigent: Karl Prokopetz
2010-09-07 | Oldenburg (Deutschland), Staatstheater, Kleines Haus
Dirigent: Karl Prokopetz
2010-09-04 | Oldenburg (Deutschland), Staatstheater, Kleines Haus | Premiere
Dirigent: Alexander Soddy
2009-07-12 | Hamburg (Deutschland), Staatsoper, Opera stabile — 20.00 Uhr
Dirigent: Alexander Soddy
2009-07-10 | Hamburg (Deutschland), Staatsoper, Opera stabile — 20.00 Uhr
Dirigent: Alexander Soddy
2009-07-08 | Hamburg (Deutschland), Staatsoper, Opera stabile — 20.00 Uhr
Dirigent: Alexander Soddy
2009-07-06 | Hamburg (Deutschland), Staatsoper, Opera stabile — 20.00 Uhr
Dirigent: Alexander Soddy
2009-07-04 | Hamburg (Deutschland), Staatsoper, Opera stabile — 20.00 Uhr
Dirigent: Alexander Soddy
2009-07-02 | Hamburg (Deutschland), Staatsoper, Opera stabile — 20.00 Uhr | Premiere
Dirigent: Lorenz C. Aichner
2009-02-13 | Hof (Deutschland), Theater, Studio — 20.00 Uhr
Dirigent: Lorenz C. Aichner
2009-02-12 | Hof (Deutschland), Theater, Studio — 20.00 Uhr
Dirigent: Lorenz C. Aichner
2009-01-28 | Hof (Deutschland), Theater, Studio — 20.00 Uhr
Dirigent: Lorenz C. Aichner
2009-01-27 | Hof (Deutschland), Theater, Studio — 20.00 Uhr
Dirigent: Lorenz C. Aichner
2009-01-23 | Hof (Deutschland), Theater, Studio — 20.00 Uhr
Dirigent: Lorenz C. Aichner
2009-01-22 | Hof (Deutschland), Theater, Studio — 20.00 Uhr | Premiere
Dirigent: Christian Jost
Orchester: Ensemble UnitedBerlin
2008-12-01 | Berlin (Deutschland), Komische Oper, Foyer — 20.00 Uhr - Christian Jost - composer in residence
Dirigent: Jerker Johansson
2008-01-21 | Göteborg (Schweden), Kronhuset — 19.00 h
Dirigent: Jerker Johansson
2008-01-20 | Göteborg (Schweden), Kronhuset — 18.00 h
Dirigent: Jerker Johansson
2008-01-18 | Göteborg (Schweden), Kronhuset — 19.00 h
Dirigent: Jerker Johansson
2008-01-17 | Göteborg (Schweden), Kronhuset — 19.00 h
Dirigent: Jerker Johansson
2008-01-16 | Göteborg (Schweden), Kronhuset — 19.00 h | nationale Erstaufführung
Dirigent: Christian Jost
Orchester: Jerusalem Festival Ensemble
2005-09-10 | Jerusalem (Israel), YMCA Concert Hall — 19.30 h | nationale Erstaufführung
Dirigent: Christian Jost
Orchester: Mitglieder der Berliner Philharmoniker
2005-08-21 | Braubach (Deutschland), Barbarakirche — 19.00 Uhr - Mittelrhein Musik Momente
Dirigent: Christian Jost
Orchester: Mitglieder der Berliner Philharmoniker
2005-08-19 | Friedberg (Deutschland), Stadthalle — 20.30 Uhr - Friedberger Musiksommer
Dirigent: Karl Prokopetz
2005-06-18 | Erfurt (Deutschland), Theater, Studio — 20.00 Uhr
Dirigent: Karl Prokopetz
2005-06-16 | Erfurt (Deutschland), Theater, Studio — 20.00 Uhr
Dirigent: Karl Prokopetz
2005-06-12 | Erfurt (Deutschland), Theater, Studio — 20.00 Uhr
Dirigent: Karl Prokopetz
2005-06-09 | Erfurt (Deutschland), Theater, Studio — 20.00 Uhr
Dirigent: Karl Prokopetz
2005-05-20 | Erfurt (Deutschland), Theater, Studio — 20.00 Uhr
Dirigent: Karl Prokopetz
2005-05-06 | Erfurt (Deutschland), Theater, Studio — 20.00 Uhr | Uraufführung
Dirigent: Christian Jost
Orchester: Linos Ensemble
2001-09-29 | Hannover (Deutschland) | Uraufführung
downloads
New York, irgendwo mitten in Manhattan. In den Straßen pulsiert das Treiben einer lebendigen Großstadt, während es sich der erfolgreiche Textilfabrikant Nat Ackermann zum Feierabend gemütlich gemacht hat. Die Abendzeitung auf dem Bett lesend pfeift er den Evergreen: „There is simply no way to go“ vor sich hin, als er urplötzlich durch einen vehementen Lärm aus der Idylle gerissen wird. Höchst unelegant und tölpelhaft, von der Regenrinne fallend, stürzt ein fremdes Wesen mitten durch das Fenster in sein Wohnzimmer. Nat völlig konsterniert, stellt erstaunt fest, dass es sich bei diesem Jemand um eine ziemlich attraktive Dame handelt. Natürlich glaubt Nat dieser recht verwirrten Dame kein Wort, als diese behauptet, sein ureigener Tod zu sein und ihn nun sofort mitzunehmen gedenke. Er weigert sich, dieses zu akzeptieren, geschweige denn mitzugehen. Der Tod beginnt zu zweifeln, ob er evtl. einen Fehler mit der Adresse des Auftrages gemacht hat. Es stellt sich heraus, dass dieses sein erster „Fall“ ist. Nat kann es nicht glauben, fühlt sich kerngesund, hat gerade eine großartige Fusion mit einer berühmten Firma erfolgreich abgeschlossen und will partout nicht mitgehen. Er verwickelt den leicht abzulenkenden Tod in verschiedene Gespräche, bei denen ihm langsam klar wird, dass es sich hierbei anscheinend wirklich um seinen Tod handelt. Aber dieser scheint nicht allzu clever zu sein, so ahnt Nat seine Möglichkeit, ihn mit einer List zu übertölpeln. Er überredet den Tod mit ihm eine Runde Gin Rummy zu spielen. Der Tod, noch völlig erschöpft vom anstrengenden Klettern zum Fenster hinauf, ermüdet von Nats Widerständen und sowieso reichlich überfordert mit seinem ersten Job, willigt ein. Gewinnt der Tod, ist Nat einverstanden sofort mitzugehen, gewinnt Nat, bekommt er einen Tag Aufschub. Nat, als echter Geschäftsmann, schlägt vor, zusätzlich um einen Geldeinsatz zu spielen. Die Nacht beginnt und ebenso das Spiel um Leben und Tod. Während der Tod konzentriert mit den Karten beschäftigt ist, versucht Nat, etwas über das Sterben, das Jenseits und das Leben danach in Erfahrung zu bringen: Wo werden wir hingehen, wie wird es dort sein, auf welche Weise werde ich sterben etc. Als gewiefter Händler hofft er, die für ihn besten Möglichkeiten auszuhandeln und den Tod vom Spiel abzulenken. Nats ständiges Nachbohren und Gequatsche macht den Tod völlig nervös. Selbstsicher, ein gutes Blatt in Händen zu halten, verliert er die Partie haushoch. Nun hat er nicht nur seinen Job vermasselt, sondern auch noch Spielschulden. In Panik begreift der Tod, dass es ein ernsthaftes Spiel um Zeit gewesen ist. Seinen ersten Job derart verpfuscht zu haben, nagt sehr an seinem Selbstbewusstsein. Die paar Kröten die er besaß sind verspielt. Was soll er nun tun, wo soll er hin? Ohne das nötige Kleingeld ist an eine Reise ins Jenseits überhaupt nicht zu denken, geschweige denn, ein Hotelzimmer zu mieten. Und was soll er mit der verbleibenden Zeit anstellen, wie soll er sie „totschlagen“ unwissend und irritiert wie er ist? Doch Nat interessiert das alles nicht weiter. Mit der Gewissheit des eindeutigen Siegers wirft er den Tod aus seinem Haus und ahnt, dass er mit diesem Tod weiterhin „spielend“ fertig werden wird. (Inhaltsangabe des Komponisten)
Auftragswerk : komponiert im Auftrag der internationalen niedersächsischen Musiktage
Kompositionsjahr: 2001
Orchesterbesetzung: Klar. · Fg. · Trp. · Pos. · Vibr. · Drumset · Vl. · Kb.
Personenbesetzung: Death in person · Mezzosopran - Nat Ackerman, a dress manufacturer · Bariton
Spieldauer: 35'0"
Uraufführung : 29. September 2001 Hannover (D) · Stella Doufexis, Mezzosopran; Sebastian Noack, Bariton · Dirigent: Christian Jost · Linos Ensemble (konzertante Uraufführung)

6. Mai 2005 Erfurt, Theater, Studio (D) · Elvira Soukop, Mezzosopran; Juan Carlos Mera-Euler, Bariton · Dirigent: Karl Prokopetz · Inszenierung: Eszter Szabó · Kostüme: Benita Roth · Bühnenbild: Benita Roth (szenische Uraufführung)
Verlag: Schott Music
Lieferrechte: weltweit
Dirigent: Martin Spahr
2016-04-23 | Gießen (Deutschland), Stadttheater, taT-studiobühne — 20:00
Dirigent: Martin Spahr
2016-03-28 | Gießen (Deutschland), Stadttheater, taT-studiobühne — 20:00
2016-03-06 | Tutzing (Deutschland), Evangelische Akademie — 18:00
2016-03-05 | München (Deutschland), Max-Joseph-Saal — 20:00
Dirigent: Martin Spahr
2016-03-05 | Gießen (Deutschland), Stadttheater, taT-studiobühne — 20:00
Dirigent: Martin Spahr
2016-02-19 | Gießen (Deutschland), Stadttheater, taT-studiobühne — 20:00
Dirigent: Martin Spahr
2016-01-15 | Gießen (Deutschland), Stadttheater, taT-studiobühne — 20:00
Dirigent: Martin Spahr
2015-12-30 | Gießen (Deutschland), Stadttheater, taT-studiobühne — 20:00
Dirigent: Martin Spahr
2015-12-20 | Gießen (Deutschland), Stadttheater, taT-studiobühne — 20:00 | Premiere
Dirigent: Martin Spahr
2015-12-09 | Gießen (Deutschland), Stadttheater, taT-studiobühne — 20:00 - Kostprobe
Dirigent: Gad Kadosh
2015-02-15 | Heidelberg (Deutschland), Zwinger 1
Dirigent: Gad Kadosh
2014-10-31 | Heidelberg (Deutschland), Zwinger 1
Dirigent: Gad Kadosh
2014-10-25 | Heidelberg (Deutschland), Zwinger 1
Dirigent: Gad Kadosh
2014-10-15 | Heidelberg (Deutschland), Zwinger 1 | Premiere
Dirigent: Gad Kadosh
2014-10-05 | Heidelberg (Deutschland), US-Hospital — Vor-Premiere im Rahmen des Theaterspektakels \"Born with the USA\"
Dirigent: Gad Kadosh
2014-10-04 | Heidelberg (Deutschland), US-Hospital — Vor-Premiere im Rahmen des Theaterspektakels \"Born with the USA\"
Dirigent: Gad Kadosh
2014-10-03 | Heidelberg (Deutschland), US-Hospital — Vor-Premiere im Rahmen des Theaterspektakels \"Born with the USA\"
Dirigent: Martin Schelhaas
2013-05-17 | Schwerin (Deutschland), Mecklenburgisches Staatstheater, E-Werk
Dirigent: Martin Schelhaas
2013-05-08 | Schwerin (Deutschland), Mecklenburgisches Staatstheater, E-Werk
Dirigent: Martin Schelhaas
2013-04-28 | Schwerin (Deutschland), Mecklenburgisches Staatstheater, E-Werk
Dirigent: Martin Schelhaas
2013-04-05 | Schwerin (Deutschland), Mecklenburgisches Staatstheater, E-Werk
Dirigent: Martin Schelhaas
2013-03-09 | Schwerin (Deutschland), Mecklenburgisches Staatstheater, E-Werk
Dirigent: Martin Schelhaas
2013-03-02 | Schwerin (Deutschland), Mecklenburgisches Staatstheater, E-Werk | Premiere
Dirigent: Frank Zielhorst
Orchester: Nieuw Haags Ensemble
2012-09-15 | Den Haag (Niederlande), Theater Dakota
Dirigent: Frank Zielhorst
Orchester: Nieuw Haags Ensemble
2012-08-16 | Radio Kootwijk (Niederlande), Theaterloods Kootwijk
Dirigent: Frank Zielhorst
Orchester: Nieuw Haags Ensemble
2012-08-14 | Nunspeet (Niederlande), Veluvine
Dirigent: Frank Zielhorst
Orchester: Nieuw Haags Ensemble
2012-08-13 | Ermelo (Niederlande), Theater de Dialoog
Dirigent: Frank Zielhorst
Orchester: Nieuw Haags Ensemble
2012-08-09 | Radio Kootwijk (Niederlande), De Theaterloods Kootwijk | nationale Erstaufführung
Dirigent: Misha Santora
Orchester: Cincinnati Chamber Orchestra
2011-06-12 | Cincinnati, OH (Vereinigte Staaten von Amerika), College Conservatory of Music — 14.00 h | nationale Erstaufführung
Dirigent: Magnus-Cosmas Piontek
Orchester: Ensemble Brumalis
2011-03-19 | Köln (Deutschland), Kammermusiksaal der Hochschule — 19.30 h
Dirigent: Magnus-Cosmas Piontek
Orchester: Ensemble Brumalis
2011-03-18 | Köln (Deutschland), Kammermusiksaal der Hochschule — 19.30 h | Premiere
Dirigent: Karl Prokopetz
2010-12-07 | Oldenburg (Deutschland), Staatstheater, Kleines Haus
Dirigent: Karl Prokopetz
2010-12-01 | Oldenburg (Deutschland), Staatstheater, Kleines Haus
Dirigent: Karl Prokopetz
2010-11-20 | Oldenburg (Deutschland), Staatstheater, Kleines Haus
Dirigent: Karl Prokopetz
2010-11-13 | Oldenburg (Deutschland), Staatstheater, Kleines Haus
Dirigent: Karl Prokopetz
2010-11-06 | Oldenburg (Deutschland), Staatstheater, Kleines Haus
Dirigent: Karl Prokopetz
2010-10-21 | Oldenburg (Deutschland), Staatstheater, Kleines Haus
Dirigent: Karl Prokopetz
2010-10-05 | Oldenburg (Deutschland), Staatstheater, Kleines Haus
Dirigent: Karl Prokopetz
2010-09-22 | Oldenburg (Deutschland), Staatstheater, Kleines Haus
Dirigent: Karl Prokopetz
2010-09-15 | Oldenburg (Deutschland), Staatstheater, Kleines Haus
Dirigent: Karl Prokopetz
2010-09-07 | Oldenburg (Deutschland), Staatstheater, Kleines Haus
Dirigent: Karl Prokopetz
2010-09-04 | Oldenburg (Deutschland), Staatstheater, Kleines Haus | Premiere
Dirigent: Alexander Soddy
2009-07-12 | Hamburg (Deutschland), Staatsoper, Opera stabile — 20.00 Uhr
Dirigent: Alexander Soddy
2009-07-10 | Hamburg (Deutschland), Staatsoper, Opera stabile — 20.00 Uhr
Dirigent: Alexander Soddy
2009-07-08 | Hamburg (Deutschland), Staatsoper, Opera stabile — 20.00 Uhr
Dirigent: Alexander Soddy
2009-07-06 | Hamburg (Deutschland), Staatsoper, Opera stabile — 20.00 Uhr
Dirigent: Alexander Soddy
2009-07-04 | Hamburg (Deutschland), Staatsoper, Opera stabile — 20.00 Uhr
Dirigent: Alexander Soddy
2009-07-02 | Hamburg (Deutschland), Staatsoper, Opera stabile — 20.00 Uhr | Premiere
Dirigent: Lorenz C. Aichner
2009-02-13 | Hof (Deutschland), Theater, Studio — 20.00 Uhr
Dirigent: Lorenz C. Aichner
2009-02-12 | Hof (Deutschland), Theater, Studio — 20.00 Uhr
Dirigent: Lorenz C. Aichner
2009-01-28 | Hof (Deutschland), Theater, Studio — 20.00 Uhr
Dirigent: Lorenz C. Aichner
2009-01-27 | Hof (Deutschland), Theater, Studio — 20.00 Uhr
Dirigent: Lorenz C. Aichner
2009-01-23 | Hof (Deutschland), Theater, Studio — 20.00 Uhr
Dirigent: Lorenz C. Aichner
2009-01-22 | Hof (Deutschland), Theater, Studio — 20.00 Uhr | Premiere
Dirigent: Christian Jost
Orchester: Ensemble UnitedBerlin
2008-12-01 | Berlin (Deutschland), Komische Oper, Foyer — 20.00 Uhr - Christian Jost - composer in residence
Dirigent: Jerker Johansson
2008-01-21 | Göteborg (Schweden), Kronhuset — 19.00 h
Dirigent: Jerker Johansson
2008-01-20 | Göteborg (Schweden), Kronhuset — 18.00 h
Dirigent: Jerker Johansson
2008-01-18 | Göteborg (Schweden), Kronhuset — 19.00 h
Dirigent: Jerker Johansson
2008-01-17 | Göteborg (Schweden), Kronhuset — 19.00 h
Dirigent: Jerker Johansson
2008-01-16 | Göteborg (Schweden), Kronhuset — 19.00 h | nationale Erstaufführung
Dirigent: Christian Jost
Orchester: Jerusalem Festival Ensemble
2005-09-10 | Jerusalem (Israel), YMCA Concert Hall — 19.30 h | nationale Erstaufführung
Dirigent: Christian Jost
Orchester: Mitglieder der Berliner Philharmoniker
2005-08-21 | Braubach (Deutschland), Barbarakirche — 19.00 Uhr - Mittelrhein Musik Momente
Dirigent: Christian Jost
Orchester: Mitglieder der Berliner Philharmoniker
2005-08-19 | Friedberg (Deutschland), Stadthalle — 20.30 Uhr - Friedberger Musiksommer
Dirigent: Karl Prokopetz
2005-06-18 | Erfurt (Deutschland), Theater, Studio — 20.00 Uhr
Dirigent: Karl Prokopetz
2005-06-16 | Erfurt (Deutschland), Theater, Studio — 20.00 Uhr
Dirigent: Karl Prokopetz
2005-06-12 | Erfurt (Deutschland), Theater, Studio — 20.00 Uhr
Dirigent: Karl Prokopetz
2005-06-09 | Erfurt (Deutschland), Theater, Studio — 20.00 Uhr
Dirigent: Karl Prokopetz
2005-05-20 | Erfurt (Deutschland), Theater, Studio — 20.00 Uhr
Dirigent: Karl Prokopetz
2005-05-06 | Erfurt (Deutschland), Theater, Studio — 20.00 Uhr | Uraufführung
Dirigent: Christian Jost
Orchester: Linos Ensemble
2001-09-29 | Hannover (Deutschland) | Uraufführung