Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Der Sommer

Der Sommer

nach Friedrich Hölderlin


  • Besetzung: Singstimme und Klavier
  • Sprache: deutsch
  • Bestell-Nr.: ED 8690
14,50 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.06 kg

- +
 
Beschreibung
Wer die Vokalkompositionen Ligetis kennt, wird mit "Der Sommer" (nach einem Gedicht von Hölderlin) überrascht werden. Im selben zeitlichen Umkreis komponiert wie die "Nonsense Madrigals" mit ihrer "neuartigen diatonischen Harmonik und ihren rhythmischen Labyrinthen" (György Ligeti), entsteht in dieser scheinbar einfachen, schnörkellosen Miniatur mit ihren ganz der Tradition verpflichteten musikalischen Mitteln die eindringliche Atmosphäre der im Gedicht erwähnten sommerlichen "Milde", nicht ohne Rückbezug auf die Liedtradition des 19. Jahrhunderts bis hin zu Franz Schubert.
Details
Bindung: Rückendrahtheftung
ISMN: 979-0-001-12097-5
Kompositionsjahr: 1989
Schwierigkeit: fortgeschritten
Seitenzahl: 8
Spieldauer: 3'0"
Uraufführung : 10. April 1995 Eugene, OR, University of Oregon (USA) Music Today Festival 1995 · Phyllis Bryn-Julson, Sopran; Barbara González Palmer, Klavier
Verlag: Schott Music
Aufführungen
2013-06-15 | London (United Kingdom), The Warehouse — 19:30
2008-06-15 | Manchester (United Kingdom), Haden Freeman Concert Hall — 14.00 h
2007-06-13 | Dresden (Deutschland), Hochschule für Musik \"Carl Maria von Weber\" — 20.00 Uhr - György Ligeti zum Andenken
2006-05-28 | Beijing (Volksrepublik China), Central Conservatory of Music, Concert Hall — 19.30 h
2005-02-07 | Berlin (Deutschland), Universität der Künste — \"Das zeitgenössische Lied\"
2004-05-27 | Bergen (Norwegen), Troldsalen — 11.30 h
1995-04-10 | Eugene, OR (Vereinigte Staaten von Amerika), University of Oregon | Uraufführung
Audio Stream
Wer die Vokalkompositionen Ligetis kennt, wird mit "Der Sommer" (nach einem Gedicht von Hölderlin) überrascht werden. Im selben zeitlichen Umkreis komponiert wie die "Nonsense Madrigals" mit ihrer "neuartigen diatonischen Harmonik und ihren rhythmischen Labyrinthen" (György Ligeti), entsteht in dieser scheinbar einfachen, schnörkellosen Miniatur mit ihren ganz der Tradition verpflichteten musikalischen Mitteln die eindringliche Atmosphäre der im Gedicht erwähnten sommerlichen "Milde", nicht ohne Rückbezug auf die Liedtradition des 19. Jahrhunderts bis hin zu Franz Schubert.
Bindung: Rückendrahtheftung
ISMN: 979-0-001-12097-5
Kompositionsjahr: 1989
Schwierigkeit: fortgeschritten
Seitenzahl: 8
Spieldauer: 3'0"
Uraufführung : 10. April 1995 Eugene, OR, University of Oregon (USA) Music Today Festival 1995 · Phyllis Bryn-Julson, Sopran; Barbara González Palmer, Klavier
Verlag: Schott Music
2013-06-15 | London (United Kingdom), The Warehouse — 19:30
2008-06-15 | Manchester (United Kingdom), Haden Freeman Concert Hall — 14.00 h
2007-06-13 | Dresden (Deutschland), Hochschule für Musik \"Carl Maria von Weber\" — 20.00 Uhr - György Ligeti zum Andenken
2006-05-28 | Beijing (Volksrepublik China), Central Conservatory of Music, Concert Hall — 19.30 h
2005-02-07 | Berlin (Deutschland), Universität der Künste — \"Das zeitgenössische Lied\"
2004-05-27 | Bergen (Norwegen), Troldsalen — 11.30 h
1995-04-10 | Eugene, OR (Vereinigte Staaten von Amerika), University of Oregon | Uraufführung