Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Deutsche Volkslieder

Deutsche Volkslieder

66 bekannte Lieder in leichten Sätzen


  • Besetzung: 2 Violinen
  • Ausgabe: Spielpartitur
  • Bestell-Nr.: ED 4382 Q22861
9,99 €  *
Inkl. 7% MwSt.

Download Ausgabe

- +
 
Beschreibung
Als Beiheft neben jeder Violinschule zu verwenden.
Details
Inhaltstext: Ach, wie ist's möglich dann
Ade zur guten Nacht
Alles neu macht der Mai
Alle Vögel sind schon da
All mein Gedanken
Als wir jüngst in Regensburg waren
Am Brunnen vor dem Tore
Ännchen von Tharau
Auf, auf, ihr Wandersleut
Auf, auf zum fröhlichen Jagen
Auf de schwäb'sche Eisebahna
Bald gras i am Neckar
Beim Kronenwirt
Das Lieben bringt groß Freud'
Das Wandern ist des Müllers Lust
Der Mai, der lustige Mai
Der Mai ist gekommen
Der Mond ist aufgegangen
Die Blümelein, sie schlafen
Die Gedanken sind frei
Die Tiroler sind lustig
Drunten im Unterland
Du, du liegst mir im Herzen
Ein Jäger aus Kurpfalz
Es, es, es und es
Es steht eine Mühle im Schwarzwäldertal
Freut euch des Lebens
Gerstern beim Mondenschein
Glück auf! Der Steiger kommt
Guten Abend, gut Nacht
Heut' noch sind wir hier zu Haus
Horch, was kommt von draußen rein
Im Frühtau zu Berge
Im Märzen der Bauer
Im schönsten Wiesengrunde
Im Wald und auf der Heide
In einem kühlen Grunde
In Mutters Stübele
Jetzt gang i ans Brünnele
Jetzt kommen die lustigen Tage
Jetzt kommt die Zeit, dass ich wandern muss
Kein Feuer, keine Kohle
Komm, lieber Mai
Kuckuck, Kuckuck ruft aus dem Wald
Mein Mädel hat einen Rosenmund
Muss i denn zum Städtele naus
Nun ade, du mein lieb Heimatland
Nun wollen wir singen das Abendlied
O du fröhliche
O Tannenbaum
Rosestock, Holderblüh
Rusla, wenn du meine wärst
Sah ein Knab ein Röslein stehn
Stille Nacht, heilige Nacht
Tanz rüber, tanz nüber
Und in dem Schneegebirge
Von allen den Mädchen
Wach auf, meins Herzens Schöne
Wenn alle Brünnlein fließen
Wenn die bunten Fahnen wehen
Wenn ich ein Vöglein wär
Wer recht in Freuden wandern will
Widele, wedele
Winter ade!
Z' Lauterbach
Zwischen Berg und tiefem Tal
Schwierigkeit: 2
Seitenzahl: 32
Verlag: SCHOTT MUSIC GmbH & Co KG, Mainz (001)
Als Beiheft neben jeder Violinschule zu verwenden.
Inhaltstext: Ach, wie ist's möglich dann
Ade zur guten Nacht
Alles neu macht der Mai
Alle Vögel sind schon da
All mein Gedanken
Als wir jüngst in Regensburg waren
Am Brunnen vor dem Tore
Ännchen von Tharau
Auf, auf, ihr Wandersleut
Auf, auf zum fröhlichen Jagen
Auf de schwäb'sche Eisebahna
Bald gras i am Neckar
Beim Kronenwirt
Das Lieben bringt groß Freud'
Das Wandern ist des Müllers Lust
Der Mai, der lustige Mai
Der Mai ist gekommen
Der Mond ist aufgegangen
Die Blümelein, sie schlafen
Die Gedanken sind frei
Die Tiroler sind lustig
Drunten im Unterland
Du, du liegst mir im Herzen
Ein Jäger aus Kurpfalz
Es, es, es und es
Es steht eine Mühle im Schwarzwäldertal
Freut euch des Lebens
Gerstern beim Mondenschein
Glück auf! Der Steiger kommt
Guten Abend, gut Nacht
Heut' noch sind wir hier zu Haus
Horch, was kommt von draußen rein
Im Frühtau zu Berge
Im Märzen der Bauer
Im schönsten Wiesengrunde
Im Wald und auf der Heide
In einem kühlen Grunde
In Mutters Stübele
Jetzt gang i ans Brünnele
Jetzt kommen die lustigen Tage
Jetzt kommt die Zeit, dass ich wandern muss
Kein Feuer, keine Kohle
Komm, lieber Mai
Kuckuck, Kuckuck ruft aus dem Wald
Mein Mädel hat einen Rosenmund
Muss i denn zum Städtele naus
Nun ade, du mein lieb Heimatland
Nun wollen wir singen das Abendlied
O du fröhliche
O Tannenbaum
Rosestock, Holderblüh
Rusla, wenn du meine wärst
Sah ein Knab ein Röslein stehn
Stille Nacht, heilige Nacht
Tanz rüber, tanz nüber
Und in dem Schneegebirge
Von allen den Mädchen
Wach auf, meins Herzens Schöne
Wenn alle Brünnlein fließen
Wenn die bunten Fahnen wehen
Wenn ich ein Vöglein wär
Wer recht in Freuden wandern will
Widele, wedele
Winter ade!
Z' Lauterbach
Zwischen Berg und tiefem Tal
Schwierigkeit: 2
Seitenzahl: 32
Verlag: SCHOTT MUSIC GmbH & Co KG, Mainz (001)