Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Neu

Dialog mit Haydn / Issei no Kyo / Nanzen no Kyo

Neu

Dialog mit Haydn / Issei no Kyo / Nanzen no Kyo


Hermann Kretzschmar: piano / Ueli Wiget: piano / Bundesjugendorchester / Hans Zender: conductor / Claron McFadden: soprano / WDR Sinfonieorchester Köln / Johannes Kalitzke: conductor / WDR Rundfunkchor Köln


  • Ausgabe: CD
  • Erscheinungsjahr: 2017
  • Bestell-Nr.: WER 73392
18,50 €
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten

- +
 
Beschreibung
Als Musiker ist Hand Zender in doppelter Weise tätig: als Dirigent und als Komponist. Inzwischen ist das Komponieren für ihn eindeutig an erste Stelle getreten.

Aber Hans Zender ist nicht nur Komponist und Dirigent, sondern auch Lehrer, Denker und Schriftsteller mit weitreichendem Interesse an Künsten, Kulturen, Philosophien.

Besondere Aufmerksamkeit hat Zender der Kategorie „Harmonik“ gewidmet – auch aus dem immer stärker wachsenden Ungenügen an der temperierten Stimmung. Er hat die Angebote, die die Natur- und Obertonreihe dem Musiker machen, in ein System gebracht und ein harmonisches Ordnungsgefüge entworfen, das temperierte und reine Möglichkeiten zusammenbringt.

Auf der vorliegenden CD finden wir all diese skizzierten Merkmale des Zenderschen Komponierens vereinigt: den neuschöpferischen Umgang mit einem konkreten musikhistorischen Vorbild im „Dialog mit Haydn“, die Vertiefung in asiatische Denkweisen in den beiden “...no kyō“-Kompositionen, der Umgang mit Mikrotonalität im „Dialog“ und "Issei no kyō“. Allen drei Stücken gemeinsam ist ein humoristisch-ironischer Unterton.

mit Ersteinspielungen

Produktionen: MDR / WDR
Details
EAN: 4010228733921
Inhaltstext: Dialog mit Haydn für zwei Klaviere und drei Orchestergruppen
Issei no kyo. Lied vom einen Ton für Sopran und Orchester
Nanzen no kyo – Canto VII für vier Chor- und Instrumentengruppen
Spieldauer: 64'32"
Verlag: Wergo
downloads
Als Musiker ist Hand Zender in doppelter Weise tätig: als Dirigent und als Komponist. Inzwischen ist das Komponieren für ihn eindeutig an erste Stelle getreten.

Aber Hans Zender ist nicht nur Komponist und Dirigent, sondern auch Lehrer, Denker und Schriftsteller mit weitreichendem Interesse an Künsten, Kulturen, Philosophien.

Besondere Aufmerksamkeit hat Zender der Kategorie „Harmonik“ gewidmet – auch aus dem immer stärker wachsenden Ungenügen an der temperierten Stimmung. Er hat die Angebote, die die Natur- und Obertonreihe dem Musiker machen, in ein System gebracht und ein harmonisches Ordnungsgefüge entworfen, das temperierte und reine Möglichkeiten zusammenbringt.

Auf der vorliegenden CD finden wir all diese skizzierten Merkmale des Zenderschen Komponierens vereinigt: den neuschöpferischen Umgang mit einem konkreten musikhistorischen Vorbild im „Dialog mit Haydn“, die Vertiefung in asiatische Denkweisen in den beiden “...no kyō“-Kompositionen, der Umgang mit Mikrotonalität im „Dialog“ und "Issei no kyō“. Allen drei Stücken gemeinsam ist ein humoristisch-ironischer Unterton.

mit Ersteinspielungen

Produktionen: MDR / WDR
EAN: 4010228733921
Inhaltstext: Dialog mit Haydn für zwei Klaviere und drei Orchestergruppen
Issei no kyo. Lied vom einen Ton für Sopran und Orchester
Nanzen no kyo – Canto VII für vier Chor- und Instrumentengruppen
Spieldauer: 64'32"
Verlag: Wergo