Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Die digitale Revolution der Musik

Die digitale Revolution der Musik

Eine Musikphilosophie


  • Sprache: deutsch
22,00 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.4 kg

- +
 
Beschreibung

Musikphilosophie ist, wie Kunstphilosophie überhaupt, keine fest etablierte akademische Disziplin. Sie tritt eher sporadisch in bestimmen historischen Konstellationen in Erscheinung, wenn es zu einschneidenden Veränderungen in der musikalischen Praxis kommt und es notwendig wird, den Begriff von Musik neu zu bestimmen.

Dies war der Fall, als sich die Symphonie vor gut zweihundert Jahren als prägende musikalische Gattung etablierte und die Instrumentalmusik zur ‹eigentlichen Musik› umgedeutet wurde, und dies geschah, als es vor einhundert Jahren zur Preisgabe der Tonalität kam und die Idee der Neuen Musik als avancierter Kunstmusik der Gegenwart entworfen wurde. Das Ereignis, welches heute das philosophische Interesse auf die Musik lenkt, ist die digitale Revolution. Sie stellt ihre vorherrschenden Selbstbeschreibungsmuster und ihren genuinen Kunstanspruch in Frage.

Details
Bindung: Broschur
ISBN: 978-3-7957-0825-2
Inhaltstext: Vorgeschichte
Dispositiv
Musikverlage
Musikhochschulen
Virtuelle Orchester
ePlayer
Digitale Klangarchive
Virtuelle Musik
Notation
Samples
Alte Instrumente
Kulturökonomie
Entinstitutionalisierung
Übersprungene Geschichte
Schlechte Unendlichkeit
Gehaltsästhetische Wende
Absolute Musik
Musikkonzepte
Relationale Musik
Musikkritik
Musikphilosophie
Appendix
Anmerkungen
Reihe: edition neue zeitschrift für musik
Seitenzahl: 152
Verlag: Schott Music

Musikphilosophie ist, wie Kunstphilosophie überhaupt, keine fest etablierte akademische Disziplin. Sie tritt eher sporadisch in bestimmen historischen Konstellationen in Erscheinung, wenn es zu einschneidenden Veränderungen in der musikalischen Praxis kommt und es notwendig wird, den Begriff von Musik neu zu bestimmen.

Dies war der Fall, als sich die Symphonie vor gut zweihundert Jahren als prägende musikalische Gattung etablierte und die Instrumentalmusik zur ‹eigentlichen Musik› umgedeutet wurde, und dies geschah, als es vor einhundert Jahren zur Preisgabe der Tonalität kam und die Idee der Neuen Musik als avancierter Kunstmusik der Gegenwart entworfen wurde. Das Ereignis, welches heute das philosophische Interesse auf die Musik lenkt, ist die digitale Revolution. Sie stellt ihre vorherrschenden Selbstbeschreibungsmuster und ihren genuinen Kunstanspruch in Frage.

Bindung: Broschur
ISBN: 978-3-7957-0825-2
Inhaltstext: Vorgeschichte
Dispositiv
Musikverlage
Musikhochschulen
Virtuelle Orchester
ePlayer
Digitale Klangarchive
Virtuelle Musik
Notation
Samples
Alte Instrumente
Kulturökonomie
Entinstitutionalisierung
Übersprungene Geschichte
Schlechte Unendlichkeit
Gehaltsästhetische Wende
Absolute Musik
Musikkonzepte
Relationale Musik
Musikkritik
Musikphilosophie
Appendix
Anmerkungen
Reihe: edition neue zeitschrift für musik
Seitenzahl: 152
Verlag: Schott Music
Sonstige Ausgaben
  • ebook
    Download
    14,99 €  *
    Inkl. 19% USt.