Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Neu

Die schrecklich-gewaltigen Kinder / O Daddy

Neu

Die schrecklich-gewaltigen Kinder / O Daddy


Piia Komsi: coloratura soprano / Ensemble Modern / Hermann Bäumer: conductor / SWF-Sinfonieorchester Baden-Baden / Kazimierz Kord: conductor


  • Ausgabe: CD
  • Erscheinungsjahr: 2018
  • Bestell-Nr.: WER 73732
18,50 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.11 kg

- +
 
Beschreibung
Rolf Riehm ist ein eigenwilliger Künstler, radikaler Komponist und politischer Mensch. Sein Werk ignoriert Traditionen und zehrt doch von der ganzen Palette musikalischer Ausdrucksmöglichkeiten. Fern aller Systematik erzählt seine Musik Klanggeschichten, die um mythische, psychoanalytische und politische Pole kreisen und aufmerksame Zuhörer fordern.

Die beiden auf dieser Portrait-CD aufgeführten Kompositionen kreisen um archaische Figurationen:

O Daddy (1984) reflektiert den realen Vorfall des jungen italienischen Vatermörders Marco Caruso, der 1977 in der Medienöffentlichkeit eine große Solidarität erfuhr – weil der Totschlag zum kollektiven Sinnbild für einen patriarchalen und politischen Befreiungsakt gedeutet wurde. Ob sich die Konstellation zugunsten der rasanten Streicherbewegungen, der elektronischen Tonbandstimme oder der perkussiv rhythmischen Figuren auflöst, ist nicht vorab ausgemacht.

Riehms Werk Die schrecklich-gewaltigen Kinder (2003) liegt ein Ausschnitt aus der Theogonie des antiken griechischen Dichters Hesiod zugrunde. Aus der Anverwandlungs-geschichte durch heutige Schriftsteller hat Riehm zentrale kompositorische Strukturen und Details gewonnen und in archetypische Klangformen gegossen.

Live-Mitschnitt der Uraufführung

Produktion des Hessischen Rundfunks
Produktion des SWF | Lizenziert durch SWR Media Services GmbH
Details
EAN: 4010228737325
Inhaltstext: Die schrecklich-gewaltigen Kinder für Koloratursopran und großes Ensemble nach der Theogonie von Hesiod und nach Robert von Ranke-Graves (2003)
O Daddy für Orchester und Zuspielungen (1984)
Spieldauer: 71'24"
Verlag: Wergo
downloads
Rolf Riehm ist ein eigenwilliger Künstler, radikaler Komponist und politischer Mensch. Sein Werk ignoriert Traditionen und zehrt doch von der ganzen Palette musikalischer Ausdrucksmöglichkeiten. Fern aller Systematik erzählt seine Musik Klanggeschichten, die um mythische, psychoanalytische und politische Pole kreisen und aufmerksame Zuhörer fordern.

Die beiden auf dieser Portrait-CD aufgeführten Kompositionen kreisen um archaische Figurationen:

O Daddy (1984) reflektiert den realen Vorfall des jungen italienischen Vatermörders Marco Caruso, der 1977 in der Medienöffentlichkeit eine große Solidarität erfuhr – weil der Totschlag zum kollektiven Sinnbild für einen patriarchalen und politischen Befreiungsakt gedeutet wurde. Ob sich die Konstellation zugunsten der rasanten Streicherbewegungen, der elektronischen Tonbandstimme oder der perkussiv rhythmischen Figuren auflöst, ist nicht vorab ausgemacht.

Riehms Werk Die schrecklich-gewaltigen Kinder (2003) liegt ein Ausschnitt aus der Theogonie des antiken griechischen Dichters Hesiod zugrunde. Aus der Anverwandlungs-geschichte durch heutige Schriftsteller hat Riehm zentrale kompositorische Strukturen und Details gewonnen und in archetypische Klangformen gegossen.

Live-Mitschnitt der Uraufführung

Produktion des Hessischen Rundfunks
Produktion des SWF | Lizenziert durch SWR Media Services GmbH
EAN: 4010228737325
Inhaltstext: Die schrecklich-gewaltigen Kinder für Koloratursopran und großes Ensemble nach der Theogonie von Hesiod und nach Robert von Ranke-Graves (2003)
O Daddy für Orchester und Zuspielungen (1984)
Spieldauer: 71'24"
Verlag: Wergo