Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Die sieben Todsünden

Die sieben Todsünden

Ballet Chanté

Text von Bertolt Brecht

Englische Textfassung von W. H. Auden und Chester Kallman

Fassung für 15 Spieler von HK Gruber und Christian Muthspiel (2019)


  • Besetzung: Ensemble
  • Sprache: deutsch - englisch

 
Beschreibung
Die Neufassung konzentriert die Besetzung auf 15 Musiker und bleibt eng am Original. Wichtigstes Arbeitsmittel war Kurt Weills handgeschriebener Klavierauszug. Anhand dieses Gerüsts konnten HK Gruber und Christian Muthspiel erkennen, was Weill zu den musikalischen Grundideen zählte und was er später in der Instrumentierung mit musikalischen Farben ausmalte. Ziel war es, die zunächst einfach erscheinende, tatsächlich aber höchst raffinierte Harmonik und Melodieführung zu erhalten. Die Bearbeiter orientierten sich dafür auch an Weill-Stücken mit überschaubarer Besetzung, wie zum Beispiel in Kleine Dreigroschenmusik.

Die Neufassung ermöglicht kleineren Häusern eine szenische Aufführung des Werkes. Anders als bei der großen Orchesterfassung können hier Sängerinnen mit leichten Stimmen die Hauptpartien übernehmen.
Details
Inhaltstext: I Prolog
II Faulheit
III Stolz
IV Zorn
V Völlerei
VI Unzucht
VII Habsucht
VIII Neid
IX Epilog 
Kompositionsjahr: 1933
Orchesterbesetzung: 1 (auch Picc.) · 0 · 2 · 1 - 1 · 1 · 1 · 0 - S. (P. · Beck. · Tamt. · 3 Tomt. · gr. Tr. mit Beck.) (1 Spieler) - Klav. · Banjo (auch Git.) - Str. (1 · 1 · 1 · 1 · 1)
Personenbesetzung: Anna I · Sopran - Anna II · Tänzerin - Die Familie: Tenor I, II, Bariton, Bass (die Mutter)
Spieldauer: 35'0"
Verlag: Schott Music
Aufführungen
Dirigent: Kent Nagano
2020-09-26 | Hamburg (Deutschland), Staatsoper
Dirigent: Kent Nagano
2020-09-23 | Hamburg (Deutschland), Staatsoper
Dirigent: Kent Nagano
2020-09-21 | Hamburg (Deutschland), Staatsoper
Dirigent: Kent Nagano
2020-09-15 | Hamburg (Deutschland), Staatsoper
Dirigent: Kent Nagano
2020-09-12 | Hamburg (Deutschland), Staatsoper
Dirigent: Kent Nagano
2020-09-08 | Hamburg (Deutschland), Staatsoper
Dirigent: Kent Nagano
2020-09-05 | Hamburg (Deutschland), Staatsoper | Premiere
2020-07-18 | Freiburg (Deutschland), Theater
2020-07-17 | Freiburg (Deutschland), Theater
2020-07-16 | Freiburg (Deutschland), Theater | Uraufführung
Dirigent: Joseph Swensen
Orchester: NFM Orkiestra Leopoldinum
2020-01-11 | Wrocław (Polen), Narodowe Forum Muzyki, sala glówna — 18:00 | nationale Erstaufführung
Dirigent: HK Gruber
Orchester: Ensemble Modern
2019-09-21 | Bonn (Deutschland), World Conference Center Bonn, Saal »New York« | Uraufführung
downloads
FAQ
Die Neufassung konzentriert die Besetzung auf 15 Musiker und bleibt eng am Original. Wichtigstes Arbeitsmittel war Kurt Weills handgeschriebener Klavierauszug. Anhand dieses Gerüsts konnten HK Gruber und Christian Muthspiel erkennen, was Weill zu den musikalischen Grundideen zählte und was er später in der Instrumentierung mit musikalischen Farben ausmalte. Ziel war es, die zunächst einfach erscheinende, tatsächlich aber höchst raffinierte Harmonik und Melodieführung zu erhalten. Die Bearbeiter orientierten sich dafür auch an Weill-Stücken mit überschaubarer Besetzung, wie zum Beispiel in Kleine Dreigroschenmusik.

Die Neufassung ermöglicht kleineren Häusern eine szenische Aufführung des Werkes. Anders als bei der großen Orchesterfassung können hier Sängerinnen mit leichten Stimmen die Hauptpartien übernehmen.
Inhaltstext: I Prolog
II Faulheit
III Stolz
IV Zorn
V Völlerei
VI Unzucht
VII Habsucht
VIII Neid
IX Epilog 
Kompositionsjahr: 1933
Orchesterbesetzung: 1 (auch Picc.) · 0 · 2 · 1 - 1 · 1 · 1 · 0 - S. (P. · Beck. · Tamt. · 3 Tomt. · gr. Tr. mit Beck.) (1 Spieler) - Klav. · Banjo (auch Git.) - Str. (1 · 1 · 1 · 1 · 1)
Personenbesetzung: Anna I · Sopran - Anna II · Tänzerin - Die Familie: Tenor I, II, Bariton, Bass (die Mutter)
Spieldauer: 35'0"
Verlag: Schott Music
Dirigent: Kent Nagano
2020-09-26 | Hamburg (Deutschland), Staatsoper
Dirigent: Kent Nagano
2020-09-23 | Hamburg (Deutschland), Staatsoper
Dirigent: Kent Nagano
2020-09-21 | Hamburg (Deutschland), Staatsoper
Dirigent: Kent Nagano
2020-09-15 | Hamburg (Deutschland), Staatsoper
Dirigent: Kent Nagano
2020-09-12 | Hamburg (Deutschland), Staatsoper
Dirigent: Kent Nagano
2020-09-08 | Hamburg (Deutschland), Staatsoper
Dirigent: Kent Nagano
2020-09-05 | Hamburg (Deutschland), Staatsoper | Premiere
2020-07-18 | Freiburg (Deutschland), Theater
2020-07-17 | Freiburg (Deutschland), Theater
2020-07-16 | Freiburg (Deutschland), Theater | Uraufführung
Dirigent: Joseph Swensen
Orchester: NFM Orkiestra Leopoldinum
2020-01-11 | Wrocław (Polen), Narodowe Forum Muzyki, sala glówna — 18:00 | nationale Erstaufführung
Dirigent: HK Gruber
Orchester: Ensemble Modern
2019-09-21 | Bonn (Deutschland), World Conference Center Bonn, Saal »New York« | Uraufführung
FAQ
Sonstige Ausgaben