Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Eda Zari - Statement

Eda Zari - Statement


Eda Zari: lead vocal / Mark Joggerst: piano / Bilal Lela: dajre, vocals / Daniel Schröteler: drums / Dietmar Fuhr: double bass / Vladimir Gica: clarinet / Rhani Krija: maroccan-percussion / Martin Gjakonowski: double bass


  • Ausgabe: CD
  • Erscheinungsjahr: 2002
  • Bestell-Nr.: INT 33472
14,99 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.1 kg

- +
Beschreibung
Musik aus dem „Land der Bunker“ – Albanien!

Wer ist Eda Zari? Man werfe einen Blick auf das Cover! Um dann, vielleicht erstaunt, zu vernehmen, dass diese Frau Kulturbotschafterin Albaniens ist, dass diese Frau aufregende, vitale Musik macht und sie in Ihrer Heimat eine gefeierte Sängerin ist. Mit Statement, ih-rem ersten Album auf Intuition, vertritt sie selbst singend und komponierend lebhaft die ferne Kultur der Albaner.

Woran denkt man, wenn der Name Albanien fällt? Vielleicht an verzweifelte Flüchtlinge an der italienischen Küste oder man sieht es als „Land der Bunker“. Warum? Insgesamt wurden immerhin für eine Bevölkerung von gerade 3 Millionen insgesamt rund 700.000 Bunker ge-baut. Für Eda Zari sind sie Symbol einer Paranoia, einer Isolation, die sich in der Seele der Albaner widerspiegelt.
Und hier setzt ihre Botschaft – nennen wir es ruhig so – an: Schönheit und Reichtum der albanischen Musik sollen nicht länger in Vergessenheit geraten, sondern sind in dem Album Statement zu einem einmaligem Zeugnis lebendiger Musikkultur vereint, die weit über ihre Grenzen hinaus weist. So finden sich typisch albanische Elemente wie „Iso“, eine besondere polyphone Praxis (eine von drei Stimmen beginnt, die zweite Gegenstimme setzt ein, darauf folgt ein Bordun als ständige Begleitung zur Melodie) oder „Kaba“, die meist langsam-friedliche, doch in ihrer Grundstimmung fröhliche Klarinetteneinleitung bei Balladen.

Doch welcher Kategorie gehört Ihre Musik an? Soll man es World-Pop nennen? Sicher – ihre Songs klingen einnehmend, gar eingängig, doch in Wirklichkeit ist es raffinierter. Selbst in den englischsprachigen Titeln sind subtil Elemente der albanischen Musiktradition einge-woben, sie machen das Album zu etwas ganz besonderem. Einen gewichtigen Anteil daran hat „Family Lela Dé Permet“, eine der berühmtesten albanischen Musikerdynastien, aus der der Klarinettist Vladimir Gica hervorgeht; aber auch Mark Joggerst, der Ko-Komponist und Ko-Arrangeur und zudem Pianist trägt zu den einmaligen Aufnahmen bei.
Eda Zari ist es ein besonderes Anliegen auf Albanien als bisher wenig beachtetes Musik-Land hinzuweisen, daher der klare Titel „Statement“. Das ist ihr in enger Zusammenarbeit mit der Deutschen Welle und der dortigen Albanischen Redaktion zweifellos gelungen. Ihre Songs, von denen viele von Erinnerungen an Orte und Menschen ihrer Heimat inspiriert sind, haben eine ungezwungene Intensität, eine Passion, die sie über den üblichen World-Pop weit hinausheben.

Viel zu lange ist die albanische Musik nicht wahrgenommen worden. Jetzt – mit Statement – besteht die Möglichkeit, das Versäumnis nachzuholen. Man wird überrascht sein.
Details
Inhaltstext: My Bijous
Amazing Age
Zanat
Beng-Beng
Tribute To "Cobani"
Malbi
Morra Rrugen...!
Prelude To Albanian Nature
Ra Faja
Pikaloshe
Age Of Statement
"Kaba"-Never In Cage
Spieldauer: 60'28"
UPC: 750447334724
Verlag: Intuition
Musik aus dem „Land der Bunker“ – Albanien!

Wer ist Eda Zari? Man werfe einen Blick auf das Cover! Um dann, vielleicht erstaunt, zu vernehmen, dass diese Frau Kulturbotschafterin Albaniens ist, dass diese Frau aufregende, vitale Musik macht und sie in Ihrer Heimat eine gefeierte Sängerin ist. Mit Statement, ih-rem ersten Album auf Intuition, vertritt sie selbst singend und komponierend lebhaft die ferne Kultur der Albaner.

Woran denkt man, wenn der Name Albanien fällt? Vielleicht an verzweifelte Flüchtlinge an der italienischen Küste oder man sieht es als „Land der Bunker“. Warum? Insgesamt wurden immerhin für eine Bevölkerung von gerade 3 Millionen insgesamt rund 700.000 Bunker ge-baut. Für Eda Zari sind sie Symbol einer Paranoia, einer Isolation, die sich in der Seele der Albaner widerspiegelt.
Und hier setzt ihre Botschaft – nennen wir es ruhig so – an: Schönheit und Reichtum der albanischen Musik sollen nicht länger in Vergessenheit geraten, sondern sind in dem Album Statement zu einem einmaligem Zeugnis lebendiger Musikkultur vereint, die weit über ihre Grenzen hinaus weist. So finden sich typisch albanische Elemente wie „Iso“, eine besondere polyphone Praxis (eine von drei Stimmen beginnt, die zweite Gegenstimme setzt ein, darauf folgt ein Bordun als ständige Begleitung zur Melodie) oder „Kaba“, die meist langsam-friedliche, doch in ihrer Grundstimmung fröhliche Klarinetteneinleitung bei Balladen.

Doch welcher Kategorie gehört Ihre Musik an? Soll man es World-Pop nennen? Sicher – ihre Songs klingen einnehmend, gar eingängig, doch in Wirklichkeit ist es raffinierter. Selbst in den englischsprachigen Titeln sind subtil Elemente der albanischen Musiktradition einge-woben, sie machen das Album zu etwas ganz besonderem. Einen gewichtigen Anteil daran hat „Family Lela Dé Permet“, eine der berühmtesten albanischen Musikerdynastien, aus der der Klarinettist Vladimir Gica hervorgeht; aber auch Mark Joggerst, der Ko-Komponist und Ko-Arrangeur und zudem Pianist trägt zu den einmaligen Aufnahmen bei.
Eda Zari ist es ein besonderes Anliegen auf Albanien als bisher wenig beachtetes Musik-Land hinzuweisen, daher der klare Titel „Statement“. Das ist ihr in enger Zusammenarbeit mit der Deutschen Welle und der dortigen Albanischen Redaktion zweifellos gelungen. Ihre Songs, von denen viele von Erinnerungen an Orte und Menschen ihrer Heimat inspiriert sind, haben eine ungezwungene Intensität, eine Passion, die sie über den üblichen World-Pop weit hinausheben.

Viel zu lange ist die albanische Musik nicht wahrgenommen worden. Jetzt – mit Statement – besteht die Möglichkeit, das Versäumnis nachzuholen. Man wird überrascht sein.
Inhaltstext: My Bijous
Amazing Age
Zanat
Beng-Beng
Tribute To "Cobani"
Malbi
Morra Rrugen...!
Prelude To Albanian Nature
Ra Faja
Pikaloshe
Age Of Statement
"Kaba"-Never In Cage
Spieldauer: 60'28"
UPC: 750447334724
Verlag: Intuition
Sonstige Ausgaben