Schott Music

Skip to Main Content »

Sprache
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Enchiridion

Enchiridion

Kleine Stücke für Klavier


  • Besetzung: Klavier
  • Bestell-Nr.: ED 4214
15,50 €
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten
- +
 
Beschreibung
Eine „sehr rheinische Mischung von Mönch und Dionysos“ – so hat Zimmermann sich einmal selbst charakterisiert. Groß angelegten, explosiven Werken aller Gattungen stehen solche einer fast asketischen Zurücknahme gegenüber. Der zweite Teil der Enchiridion überschriebenen Sammlung von Klavierstücken entstand 1952 und trägt den Untertitel Exerzitien. Die Satzbezeichnungen Vigil, Hora und Matutin beziehen sich dabei auf das klösterliche Stundengebet, obwohl Zimmermann selbst eher nüchtern auf die Funktion des Zyklus als „Ausdrucks- und Anschlagsstudien“ verweist. Zimmermann war zeitlebens ein religiöser, katholisch geprägter Mensch. Einen Großteil seiner späteren Partituren versah er mit dem Kürzel O.A.M.D.G., dem Wahlspruch der Jesuiten: „Omnia ad maiorem Dei gloriam“ [„Alles zur größeren Ehre Gottes“].
Details
Bindung: Rückendrahtheftung
ISMN: 979-0-001-04928-3
Inhaltstext: I Introduktion - II Ekloge - III Rondino - IV Bourrée - V Meditation - VI Aria - VII Estampida - VIII Toccata - IX Vigil - X Hora - XI Ostinato - XII Matutin - XIII Imagination - Anhang: Intermezzo - L'après-midi d'un Puck - Hommage à Johann Strauß
Kompositionsjahr: 1949-1952
Schwierigkeit: 5-6
Seitenzahl: 24
Spieldauer: 25'0"
Untertitel: Kleine Stücke für Klavier
Uraufführung : 18. Juni 1952 Köln, Belgisches Haus (D) · Tiny Wirtz, Klavier (Aufführung einer Frühfassung)
Verlag: Schott Music
Eine „sehr rheinische Mischung von Mönch und Dionysos“ – so hat Zimmermann sich einmal selbst charakterisiert. Groß angelegten, explosiven Werken aller Gattungen stehen solche einer fast asketischen Zurücknahme gegenüber. Der zweite Teil der Enchiridion überschriebenen Sammlung von Klavierstücken entstand 1952 und trägt den Untertitel Exerzitien. Die Satzbezeichnungen Vigil, Hora und Matutin beziehen sich dabei auf das klösterliche Stundengebet, obwohl Zimmermann selbst eher nüchtern auf die Funktion des Zyklus als „Ausdrucks- und Anschlagsstudien“ verweist. Zimmermann war zeitlebens ein religiöser, katholisch geprägter Mensch. Einen Großteil seiner späteren Partituren versah er mit dem Kürzel O.A.M.D.G., dem Wahlspruch der Jesuiten: „Omnia ad maiorem Dei gloriam“ [„Alles zur größeren Ehre Gottes“].
Bindung: Rückendrahtheftung
ISMN: 979-0-001-04928-3
Inhaltstext: I Introduktion - II Ekloge - III Rondino - IV Bourrée - V Meditation - VI Aria - VII Estampida - VIII Toccata - IX Vigil - X Hora - XI Ostinato - XII Matutin - XIII Imagination - Anhang: Intermezzo - L'après-midi d'un Puck - Hommage à Johann Strauß
Kompositionsjahr: 1949-1952
Schwierigkeit: 5-6
Seitenzahl: 24
Spieldauer: 25'0"
Untertitel: Kleine Stücke für Klavier
Uraufführung : 18. Juni 1952 Köln, Belgisches Haus (D) · Tiny Wirtz, Klavier (Aufführung einer Frühfassung)
Verlag: Schott Music
2017-03-18 | Erftstadt (Deutschland), Anneliese-Geske-Musik- und Kulturhaus
2014-05-10 | Achberg (Deutschland), Rittersaal
2014-02-14 | Hannover (Deutschland), Musikhochschule, Richard Jakoby Saal
2014-02-01 | Wetzikon (Schweiz), Aula — 20:00
2013-11-18 | Luzern (Schweiz), KKL
2013-02-01 | Zürich (Schweiz), Tonhalle
2012-09-02 | Traunstein (Deutschland), Kunstraum Klosterkirche
2012-04-11 | Budapest (Ungarn), Palace of Arts — 10 pm
2012-04-07 | Lisboa (Portugal), CCB
2012-01-31 | Dortmund (Deutschland), Konzerthaus
2011-11-09 | Wien (Österreich), Konzerthaus — 19.30 h
2004-11-25 | Dresden (Deutschland), Hochschule für Musik \"Carl Maria von Weber\", Aula
1952-06-18 | Köln (Deutschland), Belgisches Haus
Newsletter
Ort

Adresse: Schott Music GmbH & Co. KG Weihergarten 5 55116 Mainz

Mail to: info@schott-music.com

Telefon: +49 6131 246-0