Schott Music

Skip to Main Content »

Language
 
Warenkorb (0 Artikel)
Mein Warenkorb

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Neu

Erbe

Neu

Erbe

Edition Musikfabrik


Ensemble Musikfabrik / conductor: Sian Edwards, Clement Power


  • Ausgabe: CD
  • Erscheinungsjahr: 2019
  • Bestell-Nr.: WER 68702
18,50 €  *
inkl. Mwst. und zzgl. Versandkosten Gewicht: 0.11 kg

- +
 
Beschreibung
Wie kaum eine Persönlichkeit der Musikgeschichte hat sich Harry Partch befreit von den Zwängen musikalischer Konventionen. Er hat nicht nur die Trampelpfade der Konservatorien verlassen, sondern auch sein eigenes mikrotonales Tonsystem entwickelt, und dieses in spektakulär-schönen, archaisch-wilden und zugleich kantig-modernen Musikinstrumenten gebannt, die für die Aufführung seiner Werke unabdingbar sind.

Seit 2013 verfügt das Ensemble Musikfabrik als einziges Ensemble über einen vollständigen Nachbau von Partchs Instrumentarium. Es dient den Musikern aber nicht nur zur Aufführung von Harry Partchs eigener Musik: In zahlreichen Auftragswerken haben sie Komponisten aus aller Welt im Rahmen ihres Projekts pitch 43_tuning the cosmos dazu inspiriert, sich mit den fantasievollen Musikskulpturen und ihrer mikrotonalen Klangwelt zu befassen.

Auf welch vielfältige Weise das Kölner Ensemble Partchs Erbe angetreten hat, präsentiert diese CD der Edition Musikfabrik in drei herausragenden Beispielen: Sampo Haapamäkis Heritage, Wooden Clouds von Martin Smolka und Voices for Harry Partch von Carola Bauckholt.

Das Booklet-Poster zeigt Gerhard Richters Betty von 1988, das die thematische Bündelung des Programms aus den Höhepunkten der Reihe „Musikfabrik im WDR“ künstlerisch kommentiert. Richter ist seit 2009 Mitglied des Kuratoriums des Ensemble Musikfabrik.

Ersteinspielungen

Eine Produktion des Westdeutschen Rundfunks Köln, lizenziert durch die WDR mediagroup GmbH
Ein Initiativprojekt der Kunststiftung NRW mit Ensemble Musikfabrik | Landesensemble NRW
Details
EAN: 4010228687026
Inhaltstext: Sampo Haapamäki: Heritage (2016)
Martin Smolka: Wooden Clouds (2017/18)
Carola Bauckholt: Voices for Harry Partch (2014/15)
Spieldauer: 59'3"
Verlag: Wergo
downloads
Wie kaum eine Persönlichkeit der Musikgeschichte hat sich Harry Partch befreit von den Zwängen musikalischer Konventionen. Er hat nicht nur die Trampelpfade der Konservatorien verlassen, sondern auch sein eigenes mikrotonales Tonsystem entwickelt, und dieses in spektakulär-schönen, archaisch-wilden und zugleich kantig-modernen Musikinstrumenten gebannt, die für die Aufführung seiner Werke unabdingbar sind.

Seit 2013 verfügt das Ensemble Musikfabrik als einziges Ensemble über einen vollständigen Nachbau von Partchs Instrumentarium. Es dient den Musikern aber nicht nur zur Aufführung von Harry Partchs eigener Musik: In zahlreichen Auftragswerken haben sie Komponisten aus aller Welt im Rahmen ihres Projekts pitch 43_tuning the cosmos dazu inspiriert, sich mit den fantasievollen Musikskulpturen und ihrer mikrotonalen Klangwelt zu befassen.

Auf welch vielfältige Weise das Kölner Ensemble Partchs Erbe angetreten hat, präsentiert diese CD der Edition Musikfabrik in drei herausragenden Beispielen: Sampo Haapamäkis Heritage, Wooden Clouds von Martin Smolka und Voices for Harry Partch von Carola Bauckholt.

Das Booklet-Poster zeigt Gerhard Richters Betty von 1988, das die thematische Bündelung des Programms aus den Höhepunkten der Reihe „Musikfabrik im WDR“ künstlerisch kommentiert. Richter ist seit 2009 Mitglied des Kuratoriums des Ensemble Musikfabrik.

Ersteinspielungen

Eine Produktion des Westdeutschen Rundfunks Köln, lizenziert durch die WDR mediagroup GmbH
Ein Initiativprojekt der Kunststiftung NRW mit Ensemble Musikfabrik | Landesensemble NRW
EAN: 4010228687026
Inhaltstext: Sampo Haapamäki: Heritage (2016)
Martin Smolka: Wooden Clouds (2017/18)
Carola Bauckholt: Voices for Harry Partch (2014/15)
Spieldauer: 59'3"
Verlag: Wergo